A Young Doctors Notebook - Die komplette Serie

A Young Doctors Notebook - Die komplette Serie

Originaltitel: A Young Doctor´s Notebook
Genre: Comedy • Drama
Regie: Alex Hardcastle • Robert McKillop
Hauptdarsteller: Daniel Radcliffe • Jon Hamm
Laufzeit: DVD (176 Min) • BD (176 Min)
Label: Polyband
FSK 16

A Young Doctors Notebook - Die komplette Serie   12.02.2019 von MarS

Lediglich acht Folgen á 22 Minuten umfasst die britische Fernsehserie A Young Doctor´s Notebook, die in den Jahren 2012-2013 entstand. Bislang war diese dennoch nur aufgeteilt auf zwei Staffeln mit jeweils vier Folgen in Deutschland erhältlich, nun endlich gibt es auch die komplette Serie an einem Stück...

 

Inhalt

 

Russland, 1917. Nach seinem erfolgreichen Studium der Medizin an der Universität in Moskau wird der junge Arzt Dr. Vladimir Bomgard (Daniel Radcliffe) als Oberarzt an eine Klinik am verschlafenen Arsch der Welt geschickt. Dort angekommen wird der unerfahrene Mediziner nicht nur mit der harten und grausamen Realität seines Berufsstandes konfrontiert, sondern auch mit seinem eigenen Ich aus dem Jahr 1934 (Jon Hamm). Während sich Vladimir dank des abgeschiedenen Daseins und des alltäglichen Stresses auf direktem Weg in eine Morphiumsucht befindet, versucht sein älteres Ich, ihm mit mehr oder weniger guten Ratschlägen zur Seite zu stehen und damit sein eigenes Schicksal vielleicht noch einmal zu ändern. Doch was geschehen ist, ist nun einmal bereits geschehen...

 

Wenn sich eine britische Produktion einer eigentlich ernsten Thematik annimmt, und aus dieser eine Comedyserie macht, dann weiß der geneigte Fan, was hier auf ihn wartet. Genau diese Erwartungen erfüllt schließlich auch A Young Doctor´s Notebook. Die Serie nutzt die medizinischen Probleme in der Abgeschiedenheit Russlands zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die politischen Unruhen im Land sowie die Morphiumsucht seiner Hauptfigur nur als Grundgerüst für eine Ansammlung skurriler Charaktere, schräger Dialoge und extrem schwarzem Humor. Gerade für letzteren Bedarf es schon eines ordentlichen Maßes an Schadenfreude und schlechtem Geschmack beim Zuschauer, denn was hier stellenweise zugemutet wird, dürfte nicht jedermanns Spaßvorstellung treffen und bei manchen wohl sogar für angewidertes Kopfschütteln sorgen. Hat man jedoch seine Freude an bitterbösen Späßen jenseits von Anstand und Moral, dann sind es gerade diese Szenen, die A Young Doctor´s Notebook so großartig machen. Da wird mit stumpfen Sägen amputiert, das Ableben von Patienten sarkastisch kommentiert oder auch schon Mal unromantische Befriedigung von Begierden vollzogen, Hauptsache das Ganze ist möglichst schräg. Wirklich hervorragend ist hier aber auch das Zusammenspiel der beteiligten Figuren, denn diese harmonieren einfach perfekt miteinander und wissen sich allesamt stimmig zu ergänzen. Auf diese Weise gibt es eigentlich niemanden, der den anderen überschattet oder sich in den Vordergrund drängt, denn die Serie weiß jeden Charakterzug seiner wenigen Figuren für seine Inszenierung zu nutzen. Die Besetzung hätte dabei nicht besser gewählt sein können, denn jeder der Schauspieler weiß auf seine ganz eigene Art zu gefallen. Vor allem aber Daniel Radcliffe und Jon Hamm strahlen eine beinahe schon symbiotische Harmonie aus, ganz so, als wären sie wirklich ein und dieselbe Person in unterschiedlichem Alter. 

 

Bildergalerie von A Young Doctors Notebook - Die komplette Serie (5 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray zeichnet sich durch eine vor allem in Nahaufnahmen sehr gute Schärfe mit hohem Detailgrad aus, während Panoramaaufnahmen gelegentlich auch einmal etwas weicher ausfallen können. Die Farbgebung ist entstättigt, was jedoch im Zusammenspiel mit dem ausgewogenen Kontrast für einen ansprechenden, authentischen Look sorgt. Der Schwarzwert bewegt sich auf sehr gutem Niveau. Die Tonspur ist auf Grund des eher dialoglastigen Geschehens zwar überwiegend auf die vorderen Boxenbereiche beschränkt, verfügt aber über eine klare Kanaltrennung und insgesamt kraftvolle, dynamische Abmischung. 

 

Auf einen Episodenguide wird an dieser Stelle verzichtet, da die acht Folgen lediglich fortlaufend durchnummeriert wurden und keine eigenen Titel tragen.


Das Fazit von: MarS

MarS

A Young Doctor´s Notebook ist eine bitterböse, typisch britische Comedyserie, welche die Grenzen des guten Geschmacks gerne einmal überschreitet und damit genau den rabenschwarzen Humor präsentiert, den man als Genrefan so gerne sieht. Leider ist die Serie mit gerade einmal acht Folgen á 22 Minuten sehr kurz ausgefallen, denn man spürt regelrecht, dass hier eigentlich noch mehr Potential vorhanden gewesen wäre. A Young Doctor´s Notebook ist für alle zu empfehlen, die ihre Freude an fiesen Späßen, skurrilen Figuren und einer ziemlich schrägen Erzählung haben. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen