AUFDRUCK

AUFDRUCK

Genre: Kurzfilm • Satire • Komödie
Regie: Jaschar L Marktanner
Hauptdarsteller: Mary Krasnoperova
Laufzeit: Streaming (4 Min)

AUFDRUCK   06.02.2016 von MarS

Viele Kurzfilme versuchen mit einfachen aber möglichst effektiven Mitteln eine bestimmte Thematik zu verarbeiten oder dem Zuschauer zu vermitteln. Gleiches gilt auch für den vorliegenden AUFDRUCK, den vierten Kurzfilm des Regisseurs, Drehbuchautors und Schauspielers Jaschar L Marktanner. Ob es beim Versuch bleibt oder der satiristische Kurzfilm sein Ziel erreicht soll folgende Kritik klären.

 

Zwei Frauen sitzen in einem Restaurant, unterhalten sich über Dies und Das, trinken ihren Kaffee und rauchen gemütlich ihre Zigaretten. 

 

Mehr über den Inhalt des Kurzfilms AUFDRUCK zu schreiben wäre ebenso sinn- und belanglos wie die Thematiken, mit denen sich die zwei Damen im Film beschäftigen. In tristen schwarz-weiß Bildern und unterlegt mit melancholischen Klavierklängen hält uns Regisseur Jaschar L Marktanner einen gesellschaftlichen Spiegel vor das Gesicht und bringt auf überspitzte Weise zum Ausdruck, wo ein großes Problem der heutigen Gesellschaft ihren Ursprung hat. Leider finde ich persönlich in diesem Bezug den Titel AUFDRUCK nicht ganz passend, denn der englische Titel LABEL (übersetzt: Etikett, Schild) passt da meiner Meinung nach deutlich besser, da genau dieses voreingenommene, bereits vorab abgestempelte Schubladendenken das ist, was der Film kritisiert. Wirklich alles ist schlecht in dieser Welt, doch tatsächlich etwas dagegen unternehmen will eigentlich keiner. Sollen doch die anderen damit anfangen, ich mach dann schon mit wenn es alle machen. Der Kaffee zu klein, die Zigaretten zu kurz, und Außerirdische sind sowie absolute "Hurenkinder", weil sie ja Menschen entführen und Experimente machen: Probleme suchen und finden, wo eigentlich keine sind, nach Außen nichts anmerken lassen und dadurch die wahren Probleme unter den Tisch kehren, das ist nicht nur in der Gesellschaft verbreitet, sondern auch in der Politik. AUFDRUCK bringt dies auf den Punkt, auch wenn der Kurzfilm sich durch seine gewählte Sprache der Holzhammer-Methode bedient. Aber vielleicht brauchen viele auch genau das, um einmal genauer über ihr eigenes Verhalten nachzudenken.

 

Bildergalerie von AUFDRUCK (7 Bilder)

Bild und Ton bleiben auf Grund des vorliegenden Streams ohne Bewertung.


Das Fazit von: MarS

MarS

 

AUFDRUCK ist kurz aber dennoch treffsicher und zeigt dem Zuschauer auf fast aggressive Weise die Fehler der Gesellschaft auf. Auch wenn die Darsteller etwas hölzern wirken verfehlen die Dialoge nicht ihren Zweck, selbst wenn diese im ersten Moment etwas übertrieben wirken. Genau das ist aber deren Sinn und verstärkt nur das Bedürfnis, über das eigene Verhalten einmal genauer nachzudenken. Kurz und knackig und das Thema stilsicher an den Mann und die Frau gebracht - sehenswert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen