Acronis True Image Home 2010

Acronis True Image Home 2010

Publisher: Acronis
Genre: Datensicherung • Datenwiederherstellung
Erscheinungsdatum: 15.09.2009

Acronis True Image Home 2010   21.07.2010 von Florian

Viele Softwarehäuser bieten heute Programmlösungen für die alltäglichen Aufgaben, der Datensicherung und der Datenwiederherstellung an. Wir möchten uns heute einem dieser Produkte widmen und dessen Funktionen etwas erläutern.

True Image Home, aus dem Hause Acronis ist ein wahres Allroundtalent auf diesem Gebiet, bereits die Installation der Software erfolgt wirklich spielend einfach. Nachdem man mit Hilfe, des Installationsassistenten zielstrebig durch den Prozess geführt wurde, wird man zum Neustart des Computers aufgefordert. Natürlich öffnen wir dann erst einmal True Image Home 2010 und es kündigt sich ein benutzerfreundliches und trotzdem leistungsorientiertes Interface an.


Auf der linken Seite finden sich die Hauptpunkte, welche sich nach einmaligen anklicken in ihre Unterpunkte aufsplitten lassen. Beginnen wir mit dem Punkt "Backup": Unter "Backup-Zentrum" werden nochmals die einzelnen Unterpunkte mit jeweils einer kleinen Beschreibung der Funktionen aufgeführt. Unter Datei-Backup lassen sich die verschiedensten denkbaren Sicherungsoptionen auswählen. Schön ist hierbei auch, dass sich neben Dateien und Verzeichnissen auch E-Mails, Anwendungseinstellungen und auch ganze Systemzustände speichern lassen. Nach der Auswahl eines Assistenten, in unserem Beispiel des Datei-Backups fordert True Image Home 2010 zum markieren der zu sichernden Dateien und/oder Verzeichnisse auf. Im nächsten Schritt besteht die Möglichkeit ein neues Backup-Archiv anzulegen oder auch Daten zu einem existierenden Archiv hinzuzufügen. Im letzten Schritt ist eine Zusammenfassung zu finden, welche mit einem Klick auf "Fertigstellen" bestätigt werden möchte, wer jedoch hier auf "Optionen" klickt, findet unter anderem die Möglichkeit, den soeben erstellten Task an bestimmten Terminen oder in vorgegebenen Intervallen automatisch zu wiederholen. Ebenfalls kann hier ein Kommentar, die Backup-Methode, sowie ein Passwort für das Archiv hinterlegt werden und vieles mehr. Wer sich für den bezahlten Online-Backup Service von Acronis registriert, der findet im Programm die Möglichkeit auf diesen Internet-Speicher zu sichern. Wer Nonstop-Backup aktiviert ist praktisch rundum geschützt, dieses Tool sichert in regelmäßigen Abständen neben Dateien und Ordnern auch Systemzustände. So ist eine Wiederherstellung quasi immer möglich.

Über die Recovery Funktion lassen sich sämtliche Backups, sei es aus einer Backup-Archiv-Datei, aus einem Online-Backup oder doch einem Nonstop-Backup wiederherstellen. Ebenfalls lassen sie sich vor der Wiederherstellung sichten, das soll heißen, dass Daten angesehen werden können und bei Bedarf auch nur einzelne Dateien herauskopiert werden. Im Wiederherstellungsprozess lässt sich wählen ob die Daten an den ursprünglichen Ort gespeichert werden sollen oder doch in einem anderen Verzeichnis oder gar einem anderen Laufwerk. Im zweiten Schritt lassen sich die zu wiederherstellenden Dateien auswählen bzw. einzelne Dateien und Ordner ausschließen. Auch hier findet sich unter Optionen die Möglichkeit präzise Feineinstellungen zu treffen.

Im Menü-Punkt "Tasks und Log" lassen sich aktuell laufende Aufgaben verfolgen und kontrollieren, sowie geplante Tasks verwalten, kontrollieren, löschen und steuern, sodass nach einer einmaligen Definition der gewünschten Aufgaben praktisch alles von alleine läuft. Ebenfalls zeigt diese Übersicht in kalendarischer Form an, wann Tasks erfolgreich waren, wann welche gescheitert sind und wann denn in Zukunft Aufgaben geplant sind.

"Try&Decide" ist ebenfalls ein nettes Feature in Acronis True Image 2010, denn bei aktiviertem "Try&Decide" lassen sich z.B. Programme installieren etc. und erst anschließend entscheiden ob die vorgenommen Veränderungen am Computer übernommen werden sollen – praktisch erst ausprobieren, dann entscheiden.

Zu guter Letzt widmen wir uns den Werkzeugen. Hier finden sich nützliche Extras, wie die Möglichkeit Daten beim Starten des Computers wiederherzustellen oder die Erstellungsmöglichkeit einer Notfalldisc, welche eingesetzt werden kann, wenn der Computer einmal nicht mehr hochfahren sollte. Das One-Klick-Backup hingegen bietet die Option, wie der Name schon sagt, mit praktisch einem Schritt ein komplettes Backup zu erstellen. Über "Acronis Secure Zone" lassen sich versteckte Partitionen erstellen und verwalten um dort die Sicherungen ablegen zu können. Weiter Punkte in diesem Menü sind, die Festplatten Klonung, die sichere Daten- bzw. Ordnervernichtung oder auch die sichere Leerung kompletter Festplatten. Ebenfalls lassen sich Images mounten, das heißt ein Image wird als reguläres Laufwerk in das Laufwerksystem eingebunden und auch die Konvertierung der Acronis Image-Dateien zu Windows-Image-Dateien und umgekehrt stellt keineswegs ein Hindernis dar.


Das Fazit von: Florian

Florian

Ich bin der Meinung, dass in diesem umfangreichen Paket aus dem Hause Acronis praktisch alles drin ist, was benötigt wird um seinen Arbeitsplatz vor Datenverlusten zu schützen. Auch wenn es einmal zum Datenverlust kommt, dann bietet Acronis die passenden Lösungen um das Ganze doch noch zu retten. Das Programm ist spielend einfach zu bedienen, von Grund auf logisch aufgebaut und ist daher auch von nicht EDVlern praktisch ohne Einweisung verwendbar. Ich kam damit super klar und kann es jedem empfehlen, dem seine Daten auf der Festplatte was wert sind. Und seid doch mal ehrlich, jeder hat in irgendeiner Form sensible Daten auf seinem PC, oder?

 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen