Alderamin on the Sky - Gesamtedition

Alderamin on the Sky - Gesamtedition

Originaltitel: Nejimaki Seirei Senki: Tenkyou no Alderamin
Genre: Military • Action
Regie: Tetsuo Ichimura
Laufzeit: DVD (300 Min) • BD (313 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Alderamin on the Sky - Gesamtedition   25.07.2019 von MarS

Mit Alderamin on the Sky hat sich KSM Anime eine weitere Animeserie gesichert, die nun erstmals in deutscher Synchronfassung für die heimischen Wohnzimmer erscheint. Was hält die Military-Actionserie wohl für den Zuschauer bereit...?

 

Inhalt

 

Eigentlich hat der charmante, jedoch stets faule Waisenjunge Ikta Solork so gar nichts zu tun mit militärischen Ambitionen und genießt lieber das Leben in seiner Heimat Katvarna. Als sich jedoch seine Kindheitsfreundin Yatorishino Igsem, Tochter eines berühmten Kämpfers und sowohl ehrgeizig als auch ambitioniert, dazu entschließt, auf die Militärakademie zu gehen, schließt sich Ikta ihr an. Schon bald stellt sich heraus, dass Ikta ein großartiger Stratege ist, dessen Faulheit ihn mit miinmalem Einsatz aus manch brenzliger Situation rettet. Dieses Talent soll ihm in Zukunft von Nutzen sein, denn das Königreich Katvarna befindet sich im Krieg mit der Republik Kioka...

 

Naja, was kann man von einem Military-Anime schon groß erwarten, in dem sich zwei verfeindete Nationen im Krieg befinden...? Eine Menge, wie sich mit Alderamin on the Sky herausstellt. Ganz im Gegensatz zu ähnlichen Genrevertretern konzentriert sich die Serie nämlich nicht auf plumpe Actionszenen oder langweilige politische Ränkespiele. Alderamin on the Sky hat stattdessen ein absolut sympathisches Gespann von Hauptfiguren, die allesamt eine hervorragende Charakterisierung erhalten, und auch die Actionmomente werden meist von strategischen Überraschungen begleitet. Dadurch hebt sich die Serie nicht nur gekonnt positiv aus dem üblichen Einerlei hervor, sondern bietet gleichzeitig tolle Unterhaltung wie auch Figuren, denen man liebend gerne durch ihre Abenteuer folgt und die sich sogar ein wenig abseits üblicher Klischees bewegen. Allerdings braucht das Ganze ein paar Episoden, bis sich die Erzählung und ebenso die Verbindung zu den Charakteren aufbauen können. Spätestens jedoch in der fünften Episode, die sich als Rückblende in die Jugendfreundschaft von Ikta und Yatosrihino entpuppt, springt schließlich endgültig der Funke über. Neben der wunderbaren Charakterbildung sowie den für eine FSK ab 12 Jahren stellenweise doch sehr blutig ausgefallenen Kämpfen wird das Geschehen dabei von herrlich trockenem Humor aufgelockert, der wiederum niemals fehl am Platz erscheint. Zusätzlich gibt es auch noch ein kleines Fantasyelement, dass jedoch nur in geringem Maße etwas zur Handlung beiträgt, sondern vielmehr einfach weitere Schau- und Sympathiewerte liefert. 

 

Apropos Schauwerte. Auch im Bereich der Animationen entpuppt sich Alderamin on the Sky als absolut sehenswert. Egal ob Charakterdesign oder der Look der zahlreichen Locations und Settings, alles ist detailreich und ansprechend dargestellt. Das gilt ebenso für das komplette Sounddesign sowie den eingängigen Soundtrack, die das Geschehen sehr schön unterstützen. Die deutsche Synchronisation ist gelungen und kommt ohne jegliche Aussetzer aus. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch die Songs in Intro und Outro, die sich direkt und ohne Umwege auf meine persönliche Playlist gespielt haben.

 

Bildergalerie von Alderamin on the Sky - Gesamtedition (10 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Wie nach der inhaltlichen Qualität und dem Niveau der Animationen nicht anders zu erwarten zeigt sich auch die Blu-ray von ihrer besten Seite. Das Bild ist gestochen scharf, farbenfroh und kontrastreich, und auch bei schnelleren Bewegungen bleibt das Ganze sehr ruhig und sauber. Auch der Ton weiß zu gefallen. Das gesamte Geschehen ist sehr dynamisch abgemischt und die Kanäle klar voneinander getrennt. Die umliegenden Boxenbereiche werden immer wieder für kleinere Effekte genutzt, ansonsten weitet sich das Geschehen vor allem in den Actionszenen sowie beim Soundtrack etwas weiträumiger aus. 

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Begegnung im Sturm
  • Episode 02 - Ein unerwünschter Lohn
  • Episode 03 - Die Ritter an der Akademie für hohe Offiziere
  • Episode 04 - Wächter des spirituellen Baumes
  • Episode 05 - Zwei sind eins
  • Episode 06 - Am Fuße der Stufen zu Gott
  • Episode 07 - Aufstand im Norden Katvarnas
  • Episode 08 - Irgendwann, zum dritten Mal
  • Episode 09 - Das Schicksal einer kleinen Ehre
  • Episode 10 - La Saia Alderamin
  • Episode 11 - Faulheit gegen Schlaflosigkeit
  • Episode 12 - Geisterjäger
  • Episode 13 - Im Reich des Zwielichts

Das Fazit von: MarS

MarS

Mit der Konzentration auf die beteiligten Charaktere sowie dem hohen strategischen Anteil hebt sich Alderamin on the Sky deutlich von seinen Genrekollegen ab und liefert ungewöhnlich unterhaltsame Military-Action mit jeder Menge Sympathiebonus. Wem einige wenige (wenn dann aber stellenweise recht blutige) Actionszenen genügen und sich lieber an tollen Figuren und deren Entwicklung erfreut, der ist bei Alderamin on the Sky hervorragend aufgehoben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen