Alles aus Liebe

Alles aus Liebe

Originaltitel: She´s so lovely
Genre: Drama
Regie: Nick Cassavetes
Hauptdarsteller: Sean Penn • John Travolta
Laufzeit: DVD (93 Min)
Label: KNM Home Entertainment GmbH
FSK 16

Alles aus Liebe   03.05.2016 von MarS

Trotz Starbesetzung war das Romantik-Drama Alles aus Liebe aus dem Jahr 1997 lange Zeit nur auf VHS erhältlich. Dank KNM Home Entertainment erschien der Film nun erstmals auch auf DVD und wir sagen Euch, ob sich das Warten gelohnt hat. 

 

Eddie (Sean Penn) und Maureen (Robin Wright) leben von der Hand in den Mund und fristen ihren Alltag mit Betteln und Trinken. Sie sind ein ungewöhnliches Paar, deren Liebe stärker ist als alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Selbst ihre stetigen Streitereien können daran nichts ändern und Maureen erwartet sogar Eddies Kind. Als Eddie mal wieder für einige Tage verschwunden ist versucht sich der Nachbar Kiefer (James Gandolfini) nach einer durchzechten Nacht an Maureen zu vergehen, doch diese kann sich gerade noch selbst retten. Zunächst belügt sie Eddie über ihre Verletzungen, doch letztendlich kommt es zur Konfrontation mit Kiefer. Eddie erleidet einen Nervenzusammenbruch und wird auf Drängen von Maureen in eine geschlossene Anstalt eingewiesen, wo er für 10 Jahre von der Außenwelt abgeschottet wird. Als er entlassen wird lebt Maureen in zweiter Ehe mit Joey Germoni (John Travolta), einem reichen Unternehmer, mit dem sie zwei Kinder hat. Auch Eddies Tochter wurde mittlerweile von Joey adoptiert. Doch nichts hat sich in den vielen Jahren an Eddies Liebe zu Maureen geändert und er möchte sie um jeden Preis wieder zurück haben...

 

Alles aus Liebe macht es einem wirklich nicht einfach. Schauspielerisch wirklich toll und unterstützt von einem sehr schönen Soundtrack ist es die Geschichte, die einen nicht so recht packen will. Dies liegt vor allem daran, dass die Liebe zwischen den Hauptdarstellern eher einer Hassliebe gleicht und deshalb beim Zuschauer mehr auf Unverständnis stößt als dass er sich mit den Figuren identifizieren könnte. Außerdem ist die Inszenierung etwas wirr bzw. nimmt sich zu viel Zeit für die Vorstellung der Grundpersonen und verpasst es dadurch, die interessanten Passagen ausreichend zu thematisieren und darzustellen. Diese werden nämlich im Gegenzug zu schnell abgehandelt und gerade das Finale, welches jede Menge Konfliktpotential und emotionalen Inhalt aufweist, ist schneller vorbei als es angefangen hat. Irgendwie ist Alles aus Liebe inhaltlich nichts Halbes und nichts Ganzes, kann aber letztendlich durch die sehr gut agierenden Darsteller und deren Zusammenspiel unterhalten und lässt dadurch über die Mängel im Drehbuch hinwegsehen.

 

Bildergalerie von Alles aus Liebe (8 Bilder)

Das Bild der DVD weist eine sehr solide Grundschärfe auf und überzeugt durch natürliche Farbgebung sowie ausgewogenen Kontrast und Schwarzwert. Dezentes Filmkorn ist stets vorhanden, fällt aber nie negativ auf. Der Ton ist im Frontbereich sehr dynamisch und bietet eine schöne Signalortung und klare Dialogverständlichkeit. Die hinteren Surroundboxen werden vor allem während des tollen Soundtracks mit einbezogen. 


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Alles aus Liebe ist schauspielerisch wirklich großes Kino, kann diese Qualität aber inhaltlich nicht halten. Die Darstellung von Liebe und die damit einhergehende Obsession für die andere Person und gleichzeitig die Gleichgültigkeit gegenüber den eigenen Kindern sind mehr als gewöhnungsbedürftig und verhindern, dass sich der Zuschauer mit den Charakteren identifizieren kann. Alles aus Liebe ist nicht romantisch genug für einen Liebesfilm, nicht humorvoll genug für eine Komödie und zu wenig emotional für ein echtes Drama und reduziert sich dadurch selbst auf die Darsteller und ihre tollen Leistungen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen