Another Wolfcop - Wolfcop 2 (Mediabook)

Another Wolfcop - Wolfcop 2 (Mediabook)

Originaltitel: Another Wolfcop
Genre: Horror-Komödie
Regie: Lowell Dean
Hauptdarsteller: Leo Fafard
Laufzeit: DVD (76 Min) • BD (79 Min)
Label: Indeedfilm
FSK 16

Another Wolfcop - Wolfcop 2 (Mediabook)   30.08.2018 von Panikmike

Wer auf Trash steht und dazu noch auf Werwölfe und Fabelwesen, der ist bei unserer Kritik zu Another Wolfcop genau richtig. Die Fortsetzung der Trash-Horrorkomödie von Regisseur Lowell Dean ist nun erhältlich und wir haben einen haarigen Blick drauf geworfen…

 

Inhalt

 

Lou Garou (Leo Fafard) ist in der Kleinstadt Woodhaven permanent im Gespräch. Doch nicht er ist das Problem, sondern sein haariges Alter-Ego Wolfcop. Wenn Vollmond ist dann mutiert der Cop nämlich zu einem Werwolf und nutzt seine übersinnlichen Fähigkeiten, um auf eine eher unkonventionelle Art Verbrecher zu fangen. Alkohol ist sein steter Begleiter, was seiner früheren Partnerin Tina (Amy Matysio) überhaupt nicht in den Kram passt, da diese nun Polizeichefin ist und die Verantwortung trägt. Doch als eines Tages der millionenschwere Geschäftsmann Swallows (Yannick Bisson) in die Stadt kommt und einen teuflischen Plan mit der Brauerei und den Einwohnern hat, ist Woodhaven froh, dass sie einen Wolfcop an ihrer Seite haben…

 

Trash deluxe erwartet einen im zweiten Teil von Wolfcop. Neben den bekannten Schauspielern und Charakteren gesellen sich im zweiten Teil noch mehr seltsame Abenteurer dazu und sogar auch noch ein neues übernatürliches Wesen, welches ich an dieser Stelle nicht verrate. Die Geschichte selbst ist sehr trashig, ebenso wie auch viele Effekte und Dialoge. Der Film nimmt sich – wie auch der erste Teil – nicht ernst, und das ist auch gut so! Regisseur Lowell Dead erschuf mit beiden Teilen einen Kult, denn man kann davon ausgehen, dass es nicht nur bei den zwei Teilen bleiben wird. Die Schauspieler machen allesamt eine gute Figur, die neuen Charaktere wie der Geschäftsmann oder aber auch eine hübsche Blondine passen sehr gut nach Woodhaven. Der Humor kommt nicht zu kurz, ebenso gibt es auch einige Splattereffekte. Es wurde sehr wenig mit dem Computer gemacht, Lowell setzt hier auf die gute alte Handarbeit.

 

Details der Blu-ray

 

Der Film ist erstaunlich gut geworden, doch im Vergleich zum ersten Teil hatten die Macher auch weitaus mehr Budget zur Verfügung. Das Bild ist sehr klar und voller Details, besonders die Nachtszenen mit den bewusst intensiven Farben wirken sehr gut. Die deutsche Synchronisation ist ganz gut, auch wenn manche Stimmen nicht so ganz zu den Charakteren passen. Dafür ist der Soundtrack überragend, viele Songs wurden extra für den Film komponiert. Ansonsten gibt es noch sehenswerte Extras, wie ein sehr gutes Making of.

 

Bildergalerie von Another Wolfcop - Wolfcop 2 (Mediabook) (15 Bilder)

Details des Mediabooks

 

Indeedfilm brachte den Film in verschiedenen Mediabooks heraus. Zur Auswahl gibt es vier verschiedene Cover-Varianten, welche über Illusions vertrieben werden und streng limitiert sind. Jedes Cover zeigt ein unterschiedliches Artwork des Wolfcops, auf der Rückseite sind standardmäßig die Infos zum Film und Szenenfotos zu sehen. Innen befindet sich der Film auf Blu-ray und auf DVD, zusätzlich gibt es ein Booklet mit 16 Seiten, in dem viele Szenenfotos und ein Interview mit dem Regisseur Lowell Dean zu finden sind.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Ich mochte schon den ersten Teil von Wolfcop, daher war ich sehr gespannt, welche Trash-Perle mich mit dem zweiten Teil erwartet. Er ist haariger, dreckiger und witziger, auch wenn es mir im Gesamten ein wenig zu viel Trash und zu wenig Wolfcop ist. Dennoch ist Another Wolfcop gut geworden, alleine der Gastauftritt von Kevin Smith war überraschend, wie auch so manche andere Szene. Wer den ersten Teil mochte, der wird auch den zweiten Teil mögen – Trashalarm ist angesagt. Bitte Lowell, mach schnell einen dritten Teil, die Fans warten drauf!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen