Arachnoquake

Arachnoquake

Originaltitel: Arachnoquake
Genre: Horror
Regie: Griff Furst
Hauptdarsteller: Olivia Hardt • Bug Hall
Laufzeit: Ca. 83 Minuten
Label: dtp Entertainment AG
FSK 16

Arachnoquake   15.03.2013 von DeWerni

Nach einem plötzlichen Erdbeben in New Orleans ist die Bevölkerung etwas verunsichert. Doch als eine Gruppe von Touristen auf einer Ausflugsfahrt auf einmal von ein paar Riesenspinnen angegriffen wird, scheint schnell klar, dass das Beben an sich nicht das Schlimmste war. Ein  erbarmungsloser Kampf ums Überleben gegen die feuerspeienden Riesenspinnen beginnt …

 

Mitten in der Nacht wird das Gebiet in und rund um New Orleans durch ein plötzliches Erbeben erschüttert. Die Bevölkerung ist etwas verunsichert, woher das Ganze eigentlich kam. Nichtsdestotrotz macht sich eine Familie am nachfolgenden Tag auf zu einem Ausflug. Während Vater Charlie (Edward Furlong) sein Mädchen-Baseballteam auf einen Trip nach Houston begleiten muss, haben sich Mutter Katelynn (Tracey Gold) und deren Teenager Annabel (Megan Adelle) und Justin (Skyy Moore) dazu entschieden, mit einem Ausflugsbus die Highlights der Umgebung zu erkunden. Zeitgleich hat Paul (Bug Hall) mal wieder eine Nacht durchzecht und kommt bei dem Ausflugsunternehmen Lacrosse Adventures seines Vaters Roy (Ethan Phillips) zu spät zur Arbeit.

 

Das führt dazu, dass er verdonnert wird, den heutigen Ausflugsbus zu fahren. Seine hübsche Schwester Petra (Olivia Hardt) darf fortan den angenehmeren Job auf den Booten übernehmen. Doch als der Bus plötzlich mitten in New Orleans vor einem riesigen Loch im Asphalt steht, dämmert den Ausflüglern so langsam, dass irgendetwas nicht stimmt. Als der Ausflug anschließend durch den Überfall einer Gruppe riesiger Albinospinnen unterbrochen wird, beginnt für alle Beteiligten ein blutiger Kampf ums Überleben. Während sich der Bus in Richtung der Unternehmenszentrale zurückbewegt, haben auch Petra und Roy auf dem Fluss erste Bekanntschaft mit den Spinnen gemacht. Zudem versuchen Katelynn und ihre Kinder, ihren Vater auf dem Trip nach Houston zu warnen. Schließlich scheinen sich die Spinnen plötzlich in der ganzen Stadt und deren Umgebung breit zu machen. Zunächst gelingt es den Ausflüglern noch, sich vor den Spinnen in einem Supermarkt zu verbarrikadieren, als dann aber der Teilnehmer Gramps (Grant James) auf erschreckende Art und Weise erst sein Augenlicht und dann auch sein Leben verliert, bleibt der Truppe nichts anderes übrig, als sich mit Roy und Petra aufs anscheinend rettende Wasser zu begeben. Richtig übel wird die Situation allerdings erst dann, als die übergroße Königin der Spinnen auftaucht und das Militär eingreifen muss. Bald geht es nicht nur für den Ausflugstrupp ums Überleben, sondern für die ganze Menschheit …

 

Bildergalerie von Arachnoquake (14 Bilder)

Welche erschreckenden Dinge muss der Ausflugstrupp noch überstehen? Gibt es eine Chance für die Menschheit? Oder werden die Albinospinnen für das Aussterben der Menschheit sorgen?


Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Eines muss man den Machern des B-Movies zugutehalten: Für Unterhaltung ist allemal gesorgt, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob das so beabsichtigt war. Denn wenn man das Werk als Horrorfilm ernst nehmen möchte, dann geht das tierisch oder besser spinnisch in die Hose. Stellt Euch vor: Da laufen Riesenspinnen mitten durch New Orleans und keinen interessiert es wirklich. Klar, die Biester sind ja auch nur reingeschnitten, was zudem in keinster Weise zu übersehen ist. Dann wird das Ganze noch mit einer richtig schlechten Synchronisation gepaart, und fertig ist Arachnoquake. Versteht mich nicht falsch, in Summe kann der Film über die Laufzeit durchaus unterhalten, jedoch eher als Horrorkomödie, die man nicht ganz ernst nehmen darf. Ich hatte eigentlich einen Horrorfilm erwartet, kann aber auch mit dem Gezeigten leben. Wenn man so an das Werk rangeht und gleichzeitig keine allzu hohen Erwartungen hat, kann man einen Blick wagen. Ansonsten würde ich eher vorschlagen: Finger weg!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen