Backwood Horror Collection

Backwood Horror Collection

Originaltitel: Backwood Horror Collection
Genre: Horror • Splatter
Regie: Verschiedene
Hauptdarsteller: Verschiedene
Laufzeit: DVD (263 Min)
Label: Alive
FSK 18

Backwood Horror Collection   12.08.2015 von Mario von Czapiewski

Mit der Backwood Horror Collection betreibt Alive eine sogenannte „Resteverwertung“. Filme, die sich im Handel nicht mehr so gut verkaufen und in größeren Mengen als Einzel-DVDs in den Lägern liegen, werden zusammengepackt, mit einem neuen Schuber versehen und als Bundle verkauft. Oft landet eine Menge Schrott in diesen Bundles, doch bei der Backwood Horror Collection lohnt ein zweiter Blick ...

 

In der Backwood Horror Collection befinden sich die Einzelveröffentlichungen von drei Horrorfilmen, welche hier allesamt in den ungeschnittenen Fassungen vorliegen.

 

Inbred (England, 2011)

 

Eine Gruppe problematischer Jugendlicher fährt mit ihren Betreuern aufs Land um gemeinnützige Arbeit zu verrichten. Die dortigen Bewohner jedoch haben andere Pläne mit den Besuchern …

Bei Inbred handelt es sich um den besten Film in der Collection. Extrem blutig und mit viel schwarzem Humor wird hier Backwood-Horror von der besten Seite präsentiert. Wer auf handefesten und teilweise wirklich brachialen Splatter steht, ist hier genau richtig und darf sich den Film nicht entgehen lassen. Obwohl es auch eine gekürzte FSK 18 Fassung auf dem Markt gibt, handelt es sich hier um die unzensierte Fassung. (8/10)

 

Modus Anomali (Indonesien, 2012)

 

Ein Mann wacht gedächtnislos im Wald auf und macht sich auf die Suche, nach seiner Erinnerung. Erschwert wird ihm der Weg durch einen Killer, der es auf ihn abgesehen hat ...

Modus Anomali ist ein mittelprächtiger Horrorthriller, diesmal aus Indonesien. Das Schauspiel geht in Ordnung und die Geschichte bietet eine interessante Grundprämisse, ist aber auf lange Sicht oft sehr zäh und etwas wirr. Wer auf geheimnisvolle Thriller mit einer handvoll brachialer Szenen steht, könnte hier dran Spaß haben. (5/10)

 

Dead End (England, 2012)

 

Eine Familie wird auf einem Trip von einer Gruppe Hinterwäldler entführt, die böses mit ihnen vor hat …

Dead End ist der schwächste Film in der Kollektion. Nervige Charaktere, ein schlimmes Dialogbuch und eine uninspirierte Handlung prägen das Gesamtbild. Ein Film, der zwar technisch solide, aber inhaltlich kaum zu ertragen ist. Nähere Infos gibt es in der Einzelkritik zur bereits erschienen Blu-ray-Fassung. (3/10)

 

Bildergalerie von Backwood Horror Collection (10 Bilder)

Mit der Backwood Horror Collection erhält man drei Horrorfilme auf drei DVDs in ihren ursprünglichen Veröffentlichungsamarays. Das bedeutet, dass jede DVD der Einzelveröffentlichung entspricht. Garniert wird das ganze durch einen soliden und nett gestalteten Schuber, mit welchem man sich die DVDs in den Schrank stellen kann. Im Gegensatz zu den qualitätsfreien „Fünf Filme auf einer DVD“-Veröffentlichungen ist die Backwood Horror Collection eine wertige Veröffentlichung.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Die Backwood Horror Collection bietet drei gut produzierte und auch blutige Horrorfilme, die sich allerdings inhaltlich qualitativ stark unterscheiden. Wer auf Horrorthriller steht und noch keinen der drei Filme gesehen hat, kann hier sicher mal einen Blick riskieren, wird aber am Ende hauptsächlich an Inbred seinen Spaß finden. Für günstiges Geld können Horrorfans hier zugreifen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen