Beyerdynamic T51 i Headset

Beyerdynamic T51 i Headset

Publisher: beyerdynamic
Genre: Audiozugebhör • Headset
Erscheinungsdatum: 25.04.2014

Beyerdynamic T51 i Headset   17.05.2015 von Assimilator

Neben dem Desktop zu Hause ist auch das mobile Gaming immer wichtig. Die Firma beyerdynamic bietet hier mit dem T51i einen HiFi Kopfhörer der Spitzenklasse an. Ob sich die Anschaffung lohnt, haben wir getestet...

Die Verpackung und der Inhalt
 
Das T51i wird in einer grauen Pappverpackung ausgeliefert. Die Vorderseite zeigt das Headset von der Seite und gibt mit wenigen Stichpunkten die wichtigsten Fakten zum Headset bekannt. Die Rückseite informiert in knackigen Stichpunkten über die technischen Spezifikationen des Headsets. So lassen sich für einen potenziellen Käufer schnell Dinge wie Frequenzbereich, Kabellänge und Druck einsehen. Öffnet man die Verpackung an der Oberseite, hält man zunächst eine Tragetasche von beyerdynamic in den Händen. Diese aus Nylon gefertigte Tasche schützt das Headset beim Transport vor Beschädigung und lässt sich mit einem Klettverschluss öffnen. Im Inneren befindet sich das Headset selbst, ein Flugzeugadapter, ein Adapterkabel für Nicht-Apple kompatible Geräte, sowie Garantieinformationen und eine Bedienungsanleitung.
 
Verarbeitung, Oberfläche und Anschließen
 
Das Headset beeindruckt bei der ersten Betrachung durch seine Bauweise. Der Kopfbügel, die Ohrmuschelhalterungen sowie die Außenseiten der Ohrmuscheln sind aus Metall gefertigt und wirken sehr robust. Ohrmuscheln sowie Oberseite sind aus sehr weichem Kunstleder. Wie bei Kopfhörern und Headsets üblich lässt sich die Größe in mehreren Stufen einstellen. Das Kabel hat eine Ummantelung aus Gummi und eine Länge von 1,2 Metern. Im Kabel eingebaut ist eine Fernbedienung mit drei Knöpfen zur Steuerung von Musik am Apple Gerät. Selbige Fernbedienung enthält auch das Mikrofon, sodass mit dem Headset auch telefoniert werden kann. Die generelle Verarbeitung ist absolut klasse und makellos. Beyerdynamic wird hier seinem Ruf gerecht und liefert Spitzenqualität Made in Germany. Das Anschließen ist denkbar einfach, da einfach der Klinkenstecker in das gewünschte Gerät eingesteckt werden muss. Installationen oder ähnliches sind nicht notwendig.
 

Bildergalerie von Beyerdynamic T51 i Headset (21 Bilder)

Benutzung
 
Beim ersten Tragen und Abspielen von Musik merkt man direkt, dass beyerdynamic auch beim Klang die versprochene Spitzenqualität liefert. Dabei wird die sogenannte Tesla Technologie genutzt, die nach eigener Aussage “ein durchsichtiges, kraftvolles Klangbild über das gesamte Frequenzspektrum, auch bei geringen Pegeln” liefert. Natürlich kann man sich über die Qualität der Musik von iTunes, Google Music, Spotify etc. streiten, jedoch schafft es das T51i Headset, auch bei FLAC Musik auf dem Tablet zu überzeugen. Tiefen, Bass und Klang sind einfach sagenhaft. Hinzu kommt die einfache Steuerung der Musik via Kabelfernbedienung, wie man es auch beispielsweise von Apple Köpfhörern gewohnt ist. Bei Android Geräten funktioniert diese Steuerung leider nicht ganz tadellos, die Lautstärke ließ sich im Test mit unserem Nexus Tablet oder Samung Handy nicht regeln - auch nicht via Adapterkabel. Dies ist jedoch nur ein kleines Manko. Auch im Flugzeug kann das Headset durch seine wunderbare Geräuschdämpfung überzeugen. Und wenn das Headset nicht gebraucht wird, ist es in der Transporttasche wunderbar vor Beschädigungen geschützt. So wird das beyerdynamic zum täglichen Begleiter, den man nicht mehr missen möchte. 

Das Fazit von: Assimilator

Assimilator

Einige von Euch kennen sicher das Problem: Zuhause hat man ein tolles Soundsystem am Fernseher, ein sehr gutes Headset am PC bzw. der Konsole, und am mobilen Gerät nutzt man die mitgelieferten Ohrstöpsel. Beyerdynamic liefert die Lösung in Form des T51i Headsets und ich bin hellauf begeistert. Der Klang ist sagenhaft und lässt mobile In-Ear Kopfhörer locker links liegen. Auch bei starkem Außenlärm schützt die Isolierung sehr gut. Ich für meinen Teil habe mein T51i aktuell täglich bei mir und gebe es auch nicht mehr her. Neben der Tatsache, dass die Fernbedienung nur mit Apple Geräten wiklich funktioniert, ist der einzige Wermutstropfen der Preis, der es mit 279,00 Euro in sich hat. Beyerdynamic liefert hierfür jedoch ein Spitzenprodukt Made in Germany, das diesen Preis wert ist.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Toller Sound
  • Handliche Größe
  • Sehr bequem und leicht
  • Inkl. Transporttasche
  • Hoher Preis (279 Euro UVP)
  • Fernbedienung nicht mit allen Geräten kompatibel





Kommentare[X]

[X] schließen