Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1

Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1

Originaltitel: The Brokenwood Mysteries
Genre: Krimi
Regie: Diverse Regisseure
Hauptdarsteller: Neill Rea • Fern Sutherland
Laufzeit: DVD (363 Min)
Label: Edel Germany GmbH
FSK 12

Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1   14.08.2019 von MarS

Neuseeland, Geburtsstätte von Kultregisseur Peter Jackson und Wiege der Herr der Ringe -Trilogie, ist vor allem bekannt für seine atemberaubende Natur. Mit Brokenwood - Staffel 1 gesellt sich nun eine weitere Attraktion hinzu: Mord...

 

Inhalt

 

Als im Fluss in der Nähe des kleinen Städtchens Brokenwood die Leiche eines Bauern gefunden wird, weckt dies das Interesse des Detective Inspector Mike Sheperd (Neill Rea) aus Auckland. Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, entpuppt sich schnell als Gewaltverbrechen, doch um herauszufinden, was wirklich hinter der Tat steckt, muss Mike zunächst Brokenwood besser kennenlernen. Unterstützt von der ambitionierten und schlagfertigen Polizistin Kristin Sims (Fern Sutherland), seinem 1971er Holden Kingswood und einem Stapel Musikkassetten mit Countrymusik stellt Mike schon bald fest, dass hier im Ort so manches Geheimnis hinter verschlossenen Türen steckt und nicht jeder der Bewohner ein Freund der Polizei zu sein scheint. Der perfekte Ort also, um das stressige Leben in Auckland hinter sich zu lassen und sich auf eine Stelle bei der Brokenwood Police zu bewerben...

 

Neuseeland ist nicht gerade bekannt als Krimi-Exporteur, doch gleich mit Brokenwood beweist das kleine Land am anderen Ende der Welt, dass auch hier tolle Genrekost entstehen kann. Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1 erweist sich damit als sehr eigenständig, denn mit viel Gespür und Witz verbindet die Serie klassische "Who Dunnit" Elemente mit moderner Kriminalermittlung. Während also die Ermittlungen selbst zum miträtseln einladen und sowohl Ausstrahlung als auch Auto und Musik der Hauptfigur Mike Sheperd nostalgischen Charme versprühen, entpuppt sich die Kollegin Kristin Sims als toughe, selbstbewusste Polizistin, die den perfekten und modernen Gegenpol markiert. Überhaupt ist es unter anderem die großartige Harmonie zwischen den Figuren, die Brokenwood absolut unterhaltsam macht, denn selbst die kleinste Nebenrolle beziehungsweise immer wiederkehrende Charaktere fügen sich einfach perfekt ins Gesamtbild mit ein. Dazu gesellt sich eine gute Prise Humor, die zwar sehr dezent ausfällt, dank ihrer skurrilen und stellenweise recht schwarzen Art aber perfekt zum Geschehen passt. Doch die Serie verlässt sich nicht einfach nur auf die sympathischen Figuren, sondern kann auch durch die einzelnen Fälle überzeugen. Diese haben dank etwa 90 Minuten Laufzeit in etwa Spielfilmlänge und damit viel Zeit, ihre Geschichte zu entfalten und die beteiligten Personen zu vertiefen. Außerdem begnügt sich Brokenwood nicht nur mit einem überraschenden Schlusstwist, der im Finale den Täter offenbart, sondern liefert auch im Verlauf jeder Episode immer wieder neue Erkenntnisse und unerwartete Wendungen, so dass die Erzählung durchwegs spannend und unvorhersehbar bleibt. 

 

Bildergalerie von Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1 (8 Bilder)

Details der DVD

 

Abgesehen von kleineren Unschärfen und gelegentlich auftauchendem, leichtem Korn ist das Bild der DVD sehr scharf und bietet dabei einen ordentlichen Detailreichtum sowie eine gut ausbalancierte Kontrastierung. Die Farben wirken stets natürlich. Der Ton ist lediglich in einer Dolby Digital 2.0 Abmischung vorhanden und beschränkt sich deshalb auf den vorderen Boxenbereich der Surroundanlage. Dennoch erweist sich die Tonspur insgesamt als sauber abgemischt, wodurch Dialoge stets klar verständlich sind und sich auch der passend countrylastige Soundtrack gut ins Geschehen mit einbindet. 

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Blut und Wasser
  • Episode 02 - Bitterer Wein
  • Episode 03 - Der letzte Abschlag
  • Episode 04 - Tödliche Jagd

Das Fazit von: MarS

MarS

Alles in Allem liefert Brokenwood - Mord in Neuseeland - Staffel 1 einen tollen Einstieg in eine unterhaltsame, charmante sowie spannende Krimiserie aus Neuseeland, die einfach Spaß macht. Hier kann man wirklich nur hoffen, dass die übrigen Staffeln (im Moment gibt es ganze fünf davon) recht bald ebenfalls ihren Weg zu uns finden, denn ich für meinen Teil kann es kaum erwarten, dem etwas schrulligen aber dafür umso genialeren Detective Senior Sergeant Mike Sheperd und seiner Kollegin Kristin Sims wieder über die Schulter schauen zu können.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen