Charlie und Lola - Meine absolute dritte Sammelbox

Charlie und Lola - Meine absolute dritte Sammelbox

Originaltitel: Charlie and Lola
Genre: Kinder • Serie
Regie: Kitty Taylor
Hauptdarsteller: Lola
Laufzeit: DVD (209 Min)
Label: Polyband
FSK 0

Charlie und Lola - Meine absolute dritte Sammelbox   22.07.2015 von Born2bewild

„Hallo, ich bin Charlie. Ich hab 'ne Schwester, Lola. Sie ist klein, aber gut.“ Mit Charlie und Lola - Meine absolute dritte Sammelbox sind nun auch die DVDs sieben, acht und neun in einer Box-Version erschienen. Ob die Folgen genauso gut sind wie Charlies Schwester, erfahrt ihr in unserem Review …

 

Charlie guckt eine Serie. Seine Schwester möchte etwas spielen und nervt ihn damit etwas. Er sagt ihr, dass er die Sendung noch zu Ende sehen möchte und nach etwas hin und her akzeptiert sie es und baut schon einmal das Spiel, das sie spielen möchte, auf. Leider dauert Charlies Sendung etwas länger als gedacht und Lola fragt sich „Wie lange dauert es noch?“.

 

Dann, als er endlich fertig ist, können sie aber auch nicht spielen und müssen erst einmal mit ihrer Mutter zum Zahnarzt. Als die Mutter in Behandlung ist, müssen Charlie und Lola im Wartezimmer warten und Lola fragt sich erneut: „Wie lange dauert es noch?“.

 

Das ist die erste Episode, in der es um das Thema Geduld geht. In weiteren Folgen geht es um Hobbies, Sprachen, Freunde und viele andere Beschäftigungen und Fragen, die in einem kleinen Kind so aufkommen können. Dabei  ist Charlie der liebevolle, zum Teil aber etwas genervte große Bruder und Lola das wissbegierige, neugierige Kleinkind, das seinen Bruder und sein Umfeld mit Fragen nur so löchert. Häufig beginnen die Folgen mit einem etwas genervten Charlie, der dann aber schnell Gefallen daran findet, seiner Schwester die Welt zu zeigen und zu erklären. Zum Ende hin wird dann immer alles aufgeklärt und sowohl Eltern als auch Kinder können hier noch etwas lernen.

 

Insgesamt gibt es 19 Episoden, die jeweils etwa 11 Minuten dauern. Somit sind sie gerade für kleinere Kinder gut geeignet, da sie keine allzu lange Aufmerksamkeitsspanne haben. Die FSK hat die DVD ab 0 Jahren freigegeben. Empfohlen wird sie laut dem Werbe-Booklet aber erst ab 3. Die kleine Lola kann man als Eltern eines zweijährigen recht gut verstehen, viele Situationen kennt man schon oder kann sie sich sehr gut in naher Zukunft vorstellen.

 

Bildergalerie von Charlie und Lola - Meine absolute dritte Sammelbox (14 Bilder)

Technisch gesehen darf man nicht zu viel erwarten, es ist eben eine Kinderserie und kein Actionspektakel. Der Zeichenstil ist etwas eigen, passt aber hervorragend zum Gesamtbild. Die Qualität des Bildes ist ok. Der Ton kommt zwar immerhin in Dolby Digital, leider nur auf zwei Kanälen, ist aber ansonsten in Ordnung.

 

Hier noch abschließend der Episodenguide:

 

  • Folge 01 Wie lange dauert es noch?
  • Folge 02 Ich will auch 'ne Sammlung sammeln
  • Folge 03 Willkommen in Lolaland
  • Folge 04 Ich würd gern genauso ähnlich malen wie du
  • Folge 05 Ich werde dich niemals nie vergessen, Knuspel
  • Folge 06 Stop! Niemals nicht auf die Ritzen treten
  • Folge 07 Meine lieblings-allerbeste Freundin
  • Folge 08 Und wenn wir verloren gehen irgendwo im Nirgendwo?
  • Folge 09 Ich liebe meine roten Glänzeschuhe
  • Folge 10 Ich glücklicher Glückspilz!
  • Folge 11 Das ist übrigens meine Party
  • Folge 12 Hör bitte endlich auf so rumzutrödeln
  • Folge 13 Achte gut auf deinen Planeten
  • Folge 14 Charlie ist kaputt gegangen
  • Folge 15 Ich weiß absolut alles über Meerschweinchen
  • Folge 16 Ich sehe was, was du nicht siehst
  • Folge 17 Ich muss mich ganz ganz ganz doll konzentrieren
  • Folge 18 Ich wüsste zu gern, was für 'ne Pflanze das wird
  • Folge 19 Ich bin total bezaubert
     

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Bekannt sind mir Charlie und Lola aus der Sendung mit der Maus. Das war auch der Grund, warum ich mich für die Serie entschieden habe. Sie hilft auf der einen Seite Eltern, ihre Kinder besser zu verstehen und erklärt den Kindern auf der anderen Seite die Welt. Hinzu kommt die Beziehung zwischen Charlie und Lola, die zwar hin und wieder ein wenig aneinander geraten, aber im Endeffekt dann doch zusammenhalten. Ich finde es richtig schön, wie Charlie seine Schwester immer wieder an die Hand nimmt und hoffe dass es bei unseren Kindern auch so klappen wird. Empfohlen werden die Folgen für Kinder ab 3 Jahren, jedoch fand sie unser Großer mit seinen 2 Jahren auch schon sehr unterhaltsam und konnte das ein oder andere mitnehmen. Etwas negativ finde ich die Verpackung. Sie ist zwar schön bunt und spricht Kinder an, aber durch die vielen Punkte war der erste Kommentar nur: „Aufmachen! Essen!“. Durch die bunten Punkte sieht es aus wie ein Karton voller Süßigkeiten. Das finde ich jetzt nicht so gut, ist aber eher eine Kritik auf hohem Niveau. Schwierig ist die Bewertung. Technisch gesehen ist es, wie schon erwähnt, kein Meisterwerk, jedoch erwartet man so etwas auch nicht bei einer Serie für Kleinkinder. Ich denke aber auch, 5.1 Sound würde den Kindern im schlimmsten Fall sogar noch Angst machen. Besonders gut ist, dass die Serie nicht nur unterhält, sondern auch lehrt, in meinen Augen pädagogisch wertvoll ist und selbst für jung gebliebene Erwachsene nicht langweilig wird. Daher vergebe ich hier 10 Punkte und einen Geheimtipp-Award, der hier aber eher einen Platzhalter für ein „Pädagogisch wertvoll“ oder „Family Award“ darstellen soll.

 

Josi:

Ich kann mich Alex nur anschließen. Kurze Lehrfilme, die nicht nur die Kinder etwas lehren, sondern auch uns Eltern. Absolut empfehlenswert, denn wenn die Kleinen schon soweit sind wie unserer, dann doch bitte etwas mit sinnvollem Inhalt gucken lassen.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen