Colony - Staffel 1

Colony - Staffel 1

Originaltitel: Colony
Genre: Action • Abenteuer • Science-Fiction
Regie: Juan José Campanella • Tim Southam
Hauptdarsteller: Josh Holloway
Label: Edel Germany GmbH
FSK 16

Colony - Staffel 1   20.04.2020 von Born2bewild

Passend zur Ausgangsbeschränkung bezüglich Corona erschien die erste Staffel zu Colony. Glücklicherweise ist die Situation der Bewohner Los Angeles nur in wenigen Punkten mit unserer Ausgangsbeschränkung vergleichbar. Denn dort heißt es, dass man abends gar nicht mehr auf die Straßen darf…

 

Inhalt

 

Will Bowman (Josh Holloway) und seine Familie leben in LA, dass sich seit der Ankunft der Aliens sehr verändert hat. Um die Region wurde eine riesige Mauer gezogen, die nur privilegierte Menschen durchqueren dürfen. Will arbeitet für eine Werkstatt und hat mit einem Komplizen die Flucht aus LA geplant. Dort möchte er seinen Sohn finden, der bei der Ankunft der Aliens verloren gegangen ist. Dazu verstecken sich die beiden in der Ladung eines LKWs. Will ist sehr nervös, denn vor der Invasion war er ein Elitesoldat und das möchte er geheim halten. Seine Nervosität sollte begründet sein, denn die Flucht schlägt fehl und er wird von den sogenannten Rothüten gefangengenommen. Nun fürchtet er in die sogenannte Fabrik der Aliens zum Arbeiten abgeschoben zu werden. Doch entgegen seiner Erwartung macht man ihm ein verhängnisvolles Angebot, das ihn und seine Familie vor der Fabrik schützt und ihnen ein Stück Normalität wiedergibt. Doch gleichzeitig begeben sie sich damit in äußerste Gefahr, denn es gibt einen Wiederstand, der mit Gewalt gegen die Aliens und ihre Sympathisanten vorgeht…

 

Wird Will auf das Angebot eingehen? Wie wird diese Geschichte für ihn und seine Familie ausgehen?

 

Colony - Staffel 1 portraitiert eine sehr beklemmende Situation für die Menschen. Zum einen wurde die Welt von Aliens übernommen. Viele Menschen haben sich auf ihre Seite geschlagen und kaum einer scheint diese Invasoren wirklich gesehen zu haben. Diese Menschen haben mehr Macht erhalten und sorgen dafür, dass die Einschränkungen der Freiheit der Menschen eingehalten werden. Zum anderen herrscht seit der Invasion Knappheit an wichtigen Medikamenten und Lebensmitteln. Dadurch steigt der Drang der Menschen, Widerstand zu leisten und es kommt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Freiheitskämpfern und dem neuen Staat. Auch Verwandte von Will sind von der Knappheit betroffen und kämpfen um jeden Tropfen Insulin, das von den Invasoren als unwichtig eingestuft wurde. Eines Tages beginnt Will für den Gouverneur und somit den Rothüten zu arbeiten. Unwissend darüber, dass auch seine Frau ein finsteres Geheimnis hat. Somit hat man insgesamt zwar eine wenig neue Geschichte aus einer Invasion und einem Widerstand, aber mit der Konstellation in Wills Familie dann doch etwas Neues, das Lust auf mehr macht. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass die Serie leider nach drei Staffeln mit einem offenen Ende eingestellt wurde.

 

Details der Blu-rays

 

Die insgesamt zehn Folgen mit einer Laufzeit von sieben Stunden finden Platz auf zwei Blu-rays. Die Doppelhülle befindet sich in einem schicken, leicht glänzenden Pappschuber. Positiv ist hier auch hervorzuheben, dass die Amaray ein Wendecover ohne FSK Siegel hat und sich auch der Aufkleber auf dem Pappschuber einfach von ihm entfernen lässt. Sowohl Bild- als auch Tonqualität sind sehr überzeugend. Abgerundet wird das Paket mit ein paar Extras in Form eines Booklets mit Episodenguide, sowie Deleted Scenes und einer Featurette.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Auf verschiedenen Seiten
  • Episode 02 - Neue Realität
  • Episode 03 - 98 Sekunden
  • Episode 04 - Phyllis
  • Episode 05 - Geronimo
  • Episode 06 - Yoknapatawpha
  • Episode 07 - Broussard
  • Episode 08 - Verraten
  • Episode 09 - Tag X
  • Episode 10 - Der VIP


Cover & Bilder © www.sofahelden.de


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Seit The 100 bin ich ein wenig in das Endzeitgenre abgedriftet. Ich war schon immer Fan von Science-Fiction und mir hat diese Geschichte sofort zugesagt. Leider habe ich bei meiner Wahl nicht berücksichtigt, dass die Serie leider nur drei Staffeln hat und somit nicht abgeschlossen ist. Nichtsdestotrotz überzeugt mich sowohl die Qualität der Serie als auch die Geschichte und ich verschlinge eine Episode nach der anderen. Alles in allem finde ich sie also sehr gelungen, wenn ich auch mit einem tränenden Auge in Richtung der nächsten und somit vorletzten Staffel blicke. Ich schließe mein Fazit mit sehr guten 8/10 Punkten.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen