Creative Headphones MA200

Creative Headphones MA200

Publisher: Creative
Genre: Headset
Erscheinungsdatum: 28.11.2012

Creative Headphones MA200   31.05.2013 von Sp4rX

Bei einem neuen Smartphone sind eigentlich immer originale Headsets mit dabei, allerdings lässt hier die Qualität oft zu wünschen übrig. Entweder die Headsets sind unbequem oder der Sound ist nicht erträglich. Eine Folge ist, dass der Musikgenuss oft darunter leidet. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei einem Smartphone-Headset. Ob das Creative MA200 hält, was es verspricht, werden wir sehen. Lest selbst…

 

- Verpackung und Inhalt -

 

Zur Verpackung kann man leider nicht viel sagen. Es handelt sich um eine normale Umhüllung, die normalerweise in Fachgeschäften am Haken hängt. Durch ein kleines Sichtfenster kann man einen Blick auf die Headphones erhaschen. Mir liegt das rote Headset vor. Es gibt allerdings weitere Ausführungen in unterschiedlichen, trendigen Farben. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

 

Was ist alles dabei? Viel darf nicht erwartet werden, ist aber auch nicht sinnvoll. Das Headset wird mit insgesamt drei Paar Aufsätzen mit verschiedenen Größen geliefert. Es muss auch sicher nicht viel erklärt werden, daher reicht die Kurzanleitung auf jeden Fall aus.

 

- Verarbeitung -

 

Das Headset wirkt auf den ersten Blick etwas billig. Das liegt hauptsächlich am Mikrofon, da der verwendete Kunststoff eher matt wirkt. Das Kabel an sich wird von einem gummiartigen Material geschützt. Die In-Ears selbst sind allerdings wesentlich besser verarbeitet und haben bei mir eine sehr gute Passform. Es drückt nichts, und das Ganze wirkt wirklich bequem. Der Klinkenstecker ist zudem vergoldet.

 

- Klangqualität -

 

Kommen wir zu dem aus meiner Sicht wichtigsten Punkt: Die Klangqualität!!! Ich muss sagen, dass ich hier wirklich positiv überrascht bin. Der Bass kommt sehr gut rüber und die Höhen können sich auch hören lassen. Allerdings habe ich bei meinen Tests wieder mal gemerkt, dass ich einfach nicht der In-Ear-Typ bin. Man ist nicht ganz von seiner Umgebung abgeschottet, sondern hört alles etwas dumpf wenn die Musik leise beziehungsweise aus ist. Aus meiner Sicht will ich entweder gar nichts von meiner Umgebung mitbekommen, dann hole ich mir teure Noise-Headsets oder aber ich will am Leben teilnehmen und nutze dann normale Headsets.

 

Meine Tests, das Headset beim Telefonieren zu benutzen, waren sehr überzeugend. Der Gesprächspartner hat jederzeit bestätigt, dass ich klar und deutlich zu verstehen war. Auch ich konnte meinen Gesprächspartner sehr gut verstehen. Die Rufannahme mit dem kleinen Knopf am Mikrofon hat auch immer gut funktioniert. Ich würde mir hier noch einen Lautstärkeregler wünschen. Doch dieses Feature gibt es erst bei den etwas teureren Headsets von Creative.

 

Bildergalerie von Creative Headphones MA200 (6 Bilder)


Das Fazit von: Sp4rX

Sp4rX

Kaufempfehlung?

 

...ja auf jeden Fall!!!! Sicher gibt es bessere Headsets, allerdings spielen die in einem anderen Preissegment. Daher kann ich zum Preis-Leistungsverhältnis nur TOP sagen. Ich bin vom Klang absolut überzeugt und auch die Telefonie macht Spaß. Wer also keine Lust mehr auf Punktesammelaktionen im Straßenverkehr hat und gleichzeitig nach einem guten Klangerlebnis sucht, liegt hier absolut richtig. Einziges Manko ist die optische Verarbeitung des Mikrofons. Hier hätten höherwertige Materialien sicher gut getan.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen