Criminal Minds - Staffel 10

Criminal Minds - Staffel 10

Originaltitel: Criminal Minds
Genre: Krimiserie • Drama
Regie: Glenn Kershaw • Félix Enríquez Alcalá
Hauptdarsteller: Shemar Moore
Laufzeit: DVD (897 Min)
Label: abc Studios
FSK 16

Criminal Minds - Staffel 10   28.03.2016 von Born2bewild

Leider gibt es in den letzten Staffeln der Erfolgsserie Criminal Minds eine gewisse Personalfluktuation. Ob die Serie trotz des Personalwechsels überzeugen kann, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Bei einer verdeckten Ermittlung nimmt Agent Callahan (Jennifer Love Hewitt) einen Kinderschänder fest. Anschließend begibt sie sich in das Büro der BAU zum Bewerbungsgespräch zu Hotch. Er hat dank des verreisten Abteilungsleiters und eines fehlenden Agents viel zu tun. Sogar Agent Prentis hat er schon gefragt, doch sie möchte nicht zurück. Das Gespräch geht dementsprechend schnell, denn dank ihrer hervorragenden Undercoverarbeit und Erfolgsquote ist er überzeugt von ihr. Sie wird das neue Teammitglied.

 

Währenddessen findet ein Junge in Bakersfield einen Leichentorso. Es ist bereits die dritte Leiche, die derart verstümmelt gefunden wird. Das Team der BAU war schon beratend tätig. Nachdem es nun noch ein weiteres Opfer gibt, machen sie sich auf den Weg.

 

Bei der Gerichtsmedizin stellt sich heraus, dass der Täter medizinische Kenntnisse haben muss, da seine Opfer nicht mehr identifizierbar sind. Er foltert sie achtundvierzig Stunden lang und legt sie dann ab. Die Vermutung liegt nahe, dass er die Ablageorte wieder aufsucht und beobachtet, doch die Überwachung der Plätze führt zu keinem Ergebnis. Als sich die Ermittler auf die Suche nach Käufern von Konservierungsmitteln machen, gerät ein Familienvater mit Fetischvorlieben in Verdacht. Das Team kann ihn festnehmen und findet Leichenteile bei ihm. Doch als er auf die Morde angesprochen wird, behauptet er, er hätte nichts damit zu tun.

 

Wird es der Polizei gemeinsam mit dem FBI gelingen den richtigen Täter dingfest zu machen? Ist der kranke Fetischist wirklich unschuldig?

 

Nachdem in der neunten Staffel leider ein Teammitglied gegangen ist, wird in der zehnten Staffel die neue Agentin Kate Callahan in das Team eingearbeitet. Sie findet als Profilerin und auch als Mensch guten Anschluss an das Team und leistet ihren Beitrag. Sie ist alleinerziehende Mutter und hat eine Tochter, Meg (Hailey Sole).

 

Im Zuge der zehnten Staffel gibt es in der scheinbar recht fruchtbaren Serie wieder zwei Schwangerschaften bei der Darstellerin von JJ alias A.J. Cook und dem Neuzugang Jennifer Love Hewitt. Die Staffel ist wieder voll mit sehr spannenden und zum Teil verstörenden Fällen, die einen in die Abgründe der menschlichen Psyche führen. Neben den schon fast gewöhnlichen Serienkillern, die ihre Opfer verstümmeln oder misshandeln, sind für uns als Eltern die Fälle, in denen es um Kinder geht, besonders dramatisch.

 

In Sachen Dramatik dürfte auch besonders die Folge „Tote Vögel“ für Fans interessant und mitreißend sein. Sie bietet einen besonderen Fall, der zurück ins Jahr 1978 führt. Der Täter, der junge Frauen ermordete und mit einem toten Vogel in der Hand im Wald ablegte, wurde nie gefasst. Als er scheinbar wieder auftaucht, setzt das Team alles daran den alten Fall zu lösen und den Täter zur Strecke zu bringen. Besonders Reed hat bei diesem Fall wieder einmal zu leiden.

 

Technisch gesehen ist die DVD-Box einwandfrei. Neben sehr gutem 5.1 Klang, der einen auf allen Kanälen wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Französisch gleichermaßen verwöhnt, gibt es ein für DVD-Verhältnisse sehr gutes Bild. Das Verhältnis zwischen Front- und Rearlautsprechern ist sehr ausgeglichen und unterstützt die meist sehr dunkle Atmosphäre hervorragend. Extras gibt es dieses Mal reichlich. Neben ein paar Blicken hinter die Kulissen einzelner Folgen gibt es einige Deleted Scenes und Outtakes.

 

Bildergalerie von Criminal Minds - Staffel 10 (10 Bilder)

Abschließend noch der Episodenguide:

 

  • Folge 01: Bakersfield
  • Folge 02: Die Kreise der Hölle
  • Folge 03: Das Licht von tausend Sonnen
  • Folge 04: Morgellons
  • Folge 05: Böse Jungs
  • Folge 06: Alarm um Mitternacht
  • Folge 07: Mirror Man
  • Folge 08: Die ganze Geschichte
  • Folge 09: Saubere Sachen
  • Folge 10: Amelia Porter
  • Folge 11: Ein dunkler, kalter Ort
  • Folge 12: Auf der Warteliste
  • Folge 13: Tote Vögel
  • Folge 14: Götter sterben nicht
  • Folge 15: Schrei aus der Vergangenheit
  • Folge 16: Die Gang
  • Folge 17: Atemnot
  • Folge 18: Um jeden Preis
  • Folge 19: Drei Länder, drei Jahre
  • Folge 20: Der leere Teller
  • Folge 21: Mister Scratch
  • Folge 22: Der Beschützer
  • Folge 23: Code Pfeffer

 

Fotos © 2016 ABC Studios and CBS Studios, Inc.

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Criminal Minds zeigt, wie üblich, mal wieder die Abgründe der menschlichen Seele. Die Serie ist nichts für schwache Nerven. Einige der Fälle könnte man sich nicht mal im Traum vorstellen und dennoch wirken sie authentisch. Man weiß irgendwie, dass diese beziehungsweise ähnliche Gräueltaten auch in der Realität stattfinden oder eben stattfinden könnten. Besonders positiv finde ich, dass es bei den Serienaussteigern bis auf eine Ausnahme so abläuft, dass der Charakter nicht einfach irgendwie stirbt oder getötet wird, sondern die Türe offen bleibt und er zurückkehren könnte. Ich bin nach wie vor von der Spannung und der Dramatik mitgerissen und liebe die Serie. Für mich eine klare Weiterempfehlung für Krimi- und Dramafans.

 

Josi:

Die Serie ist einfach immer noch sehr gut. Sie hat Dramatik und eine gute Charakterentwicklung. Es ist also nicht verwunderlich, dass Criminal Minds hier und auch in den USA so viele Fans begeistert. Für jeden ist ein Charakter dabei, den man mag oder mit dem man sich sogar identifiziert. Folgen mit Kindern als Opfer sind für mich extrem schwierig und oft mit vielen Tränen verbunden, aber auch das macht eine gute Krimiserie aus. Criminal Miinds ist definitiv eine Empfehlung an alle Fans. Für Neueinsteiger könnte es mit insgesamt 10 Staffeln ein kleiner Folgenmarathon werden, aber auch das wäre es wert!


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen