Death Wish Zero

Death Wish Zero

Originaltitel: Death Wish Zero
Genre: Thriller • Action
Regie: Timo Rose
Hauptdarsteller: Max Evans • Jessy Moravec • Rebekka Mueller
Laufzeit: Streaming (73 Min)
Label: RoBo Pictures

Death Wish Zero   05.11.2015 von MarS

Der Deutsche Timo Rose ist schon seit vielen Jahren im Film- und Musikgeschäft tätig, sowohl national als auch international. Sein bisher erfolgreichster Film war der Horrorthriller Game Over, der insgesamt 11 internationale Preise einheimsen konnte, unter aanderem in den Kategorien "Beste Regie" und "Bester Film". Bei seinem aktuellsten Werk Death Wish Zero durften die Sofahelden hautnah beim Dreh dabei sein (den Set-Bericht findet Ihr hier) und bereits ein Vorab-Interview führen, welches Ihr hier noch einmal anhören könnt: Slog 108 - My Name is Death. Nun durften wir noch vor der Kinopremiere am 07.11. auf dem "Weekend of Hell" das fertige Werk begutachten:


Heath Chandon (Max Evans) ist ein eiskalter Killer, der im Auftrag der "Firma" unter der Leitung von Alice (Rebekka Mueller) tätig ist und tötet ohne Fragen zu stellen. Er lebt zurückgezogen und vermeidet den Kontakt zu anderen Menschen soweit es ihm möglich ist. Nur bei seinen Pferden findet er ein wenig Ruhe und Frieden. All das soll sich jedoch ändern, als er Lexi (Jessy Moravec) kennen lernt und sich völlig unerwartet in sie verliebt. Gefühle, die er bisher von sich selbst nicht kannte, sorgen dafür dass Heath aus dem Geschäft aussteigen will. Doch das kann und will Alice nicht akzeptieren und so setzt sie alle verfügbaren Kräfte auf ihn an. Letztendlich gibt es für Heath nur einen Ausweg: Er muss sich dem Kampf stellen...

 

Die Geschichte hinter Death Wish Zero ist weder besonders ausgefallen noch überraschend, wie die Inhaltszusammenfassung bereits erahnen lässt. Dennoch weiß der Film zu unterhalten, was vor allem an der handwerklich soliden Arbeit und den überzeugenden Darstellern liegt. Hier ist vor allem Max Evans zu erwähnen, der glaubwürdig den Killer auf Abwegen samt charakterlicher Entwicklung mimt. Da das Geschehen hauptsächlich durch dessen Kommentare aus dem Off anstatt durch lange Dialoge vorangetrieben wird ist seine Gestik und Mimik ausschlaggebend für die ganze Atmosphäre des Films.

 

Wusstet Ihr schon ...

...dass in Death Wish Zero neben der Geschichte und deren Aufbau über 50 Hommagen an die Filmgeschichte zu finden sind? Viel Spaß beim suchen und entdecken!

Diese wird übrigens sehr schön unterstützt vom stimmigen Soundtrack, komponiert von Myra. Trotz der bekannten Geschichte um einen Killer, der es leid ist und aussteigen will, kann Death Wish Zero einen gewissen Grad an Spannung erzeugen. Diese steigert sich auch über die inhaltlich in drei Akte aufgeteilte Geschichte des Films immer weiter, bis die Inszenierung in einem extrem blutigen Showdown gipfelt. Leider wirken hier dann auch einige der Splattereffekte etwas zu aufgesetzt und übertrieben, auch wenn diese bis auf das spritzende CGI-Blut größtenteils in Handarbeit entstanden sind und optisch sehr gut aussehen. Die Fights sind weitestgehend ansehnlich choreografiert und fügen sich schön ins Geschehen ein, nur selten sieht das Ganze etwas gestellt und unrealistisch aus. Geschnitten wurde der Film übrigens von keinem Geringeren als Kai E. Bogatzki (Liebe, Eingesperrt), der erneut unter Beweis stellen konnte, dass er sein Handwerk als Cutter beherrscht!

 

Bildergalerie von Death Wish Zero (12 Bilder)

Bild und Ton bleiben auf Grund des vorliegenden Online-Screeners in der Workprint-Fassung ohne Bewertung. Anmerken muss ich an dieser Stelle dass der vorhandene Stilmitteleinsatz beim Bild nicht jedermanns Sache sein dürfte - mir war es persönlich etwas zu viel des Guten, aber das ist Geschmackssache.


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Death Wish Zero bietet solide Actionthriller-Kost ohne Überraschungen aber mit überzeugenden Darstellern, einem tollen Soundtrack und einem herrlich blutigem, wenn auch etwas übertriebenen Showdown. Gorehounds werden im Finale definitiv ihre wahre Freude haben. Wer auf ausgeklügelte Stories aus ist, wird hier wohl enttäuscht, wer sich aber einen handwerklich sauberen und unterhaltsamen Actionthriller wünscht, kann bei Death Wish Zero auf jeden Fall einen Blick riskieren.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen