Der Wauzi Film

Der Wauzi Film

Originaltitel: Pound Puppies and the Legend of Big Paw
Genre: Zeichentrick • Kinderfilm
Regie: Pierre DeCelles
Laufzeit: DVD (75 Min)
Label: KNM Home Entertainment GmbH
FSK 6

Der Wauzi Film   14.03.2015 von Born2bewild

Wieder hat ein Film der 80er Jahre seinen Weg auf die DVD gefunden: Der Wauzi-Film. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review …

 

Vor langer Zeit, als es noch Ritter gab, konnten Menschen und Wauzis sich noch nicht verstehen. Damals kämpften noch gute gegen böse Ritter und alle waren auf der Suche nach dem berühmten Schwert Excalibur, das dem Träger die Macht über das Königreich geben soll. Leider wurde die Schlacht von einem bösen Ritter gewonnen, der aber immerhin das Schwert nicht fand. Als er eines Tages auf einem Ausritt ist, bekommt eben dieser Ritter einen Stock an den Kopf und ein Wauzi rennt ihm entgegen. Erbost verfolgt er den Wauzi und entdeckt so auch dessen Herrchen. Eine wilde Verfolgungsjagd entbrennt. Nach einiger Zeit kann er die zwei stellen. Doch was ist das da im Wasser? Excalibur! Und der Zauberknochen! Der Ritter kann es kaum glauben, dass der Junge Arthus und sein Wauzi es schaffen, die beiden Gegenstände aus dem Stein zu ziehen. Es gelingt ihnen, den finsteren Ritter zu vertreiben und noch etwas merkwürdiges ist geschehen: Der Mensch und sein Wauzi können sich gegenseitig verstehen.

 

Mitten in den 70er Jahren ist nun einige Zeit seit der Auffindung des Zauberknochens verstrichen, und Wauzis und Menschen haben sich an ein gemeinsames Leben gewöhnt. Die Clique um den coolen Rüden Zampano ist gerade im Museum unterwegs und möchte den Zauberknochen besichtigen, als sie die wundervolle Nachricht erreicht: Es ist soweit! Collettes Welpen erblicken das Licht der Welt!

 

Doch sollte dies die einzig gute Nachricht an diesem Tag bleiben. Plötzlich taucht eine unsympathische Gestalt auf, ein gewisser McScheußlich, der sich vier unschuldige Welpen aus dem Tierheim geben lässt. Sein fieser Plan: Er möchte den Zauberknochen stehlen und mit seiner Hilfe die Herrschaft über die Welt an sich reißen, so wie es schon sein Vorfahre, der böse Ritter geplant hatte, es aber nicht schaffte. Doch sein Plan geht nicht auf, seine Handlanger vermasseln es und zerbrechen den Knochen, entwenden nur eine Hälfte und entführen die arme Collette. Nun steht die Wauzi- und Menschenwelt vor einem Problem: Sie können sich nicht mehr verständigen. Und dazu kommt: Colletes Babies fehlt ihre Mutter.

 

Wird es den Wauzis um Zampano gelingen, den Knochen wiederzufinden, zusammenzusetzen und auch Collette zu befreien, bevor ihre Babys verhungern müssen?

 

Bildergalerie von Der Wauzi Film (10 Bilder)

Leider sieht man dem Film sein Alter an. Das Bild ist teilweise etwas grieselig und die Helligkeit schwankt hin und wieder etwas. Die Älteren werden das von etwas betagteren VHS-Kassetten kennen. Der Zeichenstil ist entsprechend der 80er Jahre geprägt und hat so seinen eigenen Charme. Der Ton ist ebenfalls etwas in die Jahre gekommen. Viele Passagen des Films sind von rockigen Musicaleinlagen untermalt.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ja, der Film ist etwas älter und man sieht ihm sein Alter auch an, aber ich finde das nicht schlecht. Meiner Meinung nach ist es ein guter Kinderfilm, der durch seine Musik und Gesangseinlagen von Songs der 70er und 80er Jahre immer wieder zum Mitwippen und -singen anregt. Insgesamt ist der Film recht niedlich gehalten, enthält aber auch für kleinere Kinder die ein oder andere gruselige Passage. Ich kenne den Film noch aus meiner Kindheit und habe mich sofort dorthin zurück versetzt gefühlt. Für mich ein wunderschöner Kinderfilm nach dem Motto „Früher war alles besser“.

 

Josi:

Im Gegensatz zu Alex habe ich den Film nicht gekannt, bin aber sehr angetan. Es ist ein wirklich guter Kinderfilm und gruselig fand ich ihn an keiner Stelle. Der Gesang passt zwar nicht wirklich zum Film, aber in die Zeit der 80er. Insofern kann man das akzeptieren. Er bleibt also sicher im Regal für unseren Sohn.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen