Der blutige Pfad Gottes 2 - Directors Cut

Der blutige Pfad Gottes 2 - Directors Cut

Originaltitel: The Boondock Saints II: All Saints Day
Genre: Action • Drama • Thriller
Regie: Troy Duffy
Hauptdarsteller: Norman Reedus • Sean Patrick Flanery
Laufzeit: Ca. 138 Minuten
Label: Sony Pictures Home Entertainment
FSK 18

Der blutige Pfad Gottes 2 - Directors Cut   02.11.2013 von Panikmike

15 Jahre ist es her, als Der blutige Pfad Gottes Fans wie im Sturm eroberte. Damals schlug The Boondock Saints (Englischer Originaltitel) ein wie eine Bombe, mittlerweile gehört er zu den Kultfilmen in diesem Genre. Nun kam der zweite Teil auf DVD und Blu-ray im Director´s Cut heraus. Mal sehen ob er mit dem rasanten ersten Teil mithalten kann…

 

Der Film spielt acht Jahre nach dem ersten Teil. Als die MacManus Brüder zusammen mit ihren Komplizen den Mafiaboss Yakavetta umgebracht hatten, gingen sie zurück in ihre Heimat Irland. Dort leben sie als Schafhirten, bis zu dem Tag, an dem ihr Onkel sie aufsucht. Er berichtet ihnen, dass ein bekannter Priester ermordet wurde und der Täter den Tatort so hinterlassen hat, als wären es die MacManus Brüder gewesen. Der Mörder versuchte ihre Taten nachzuahmen und ihre Handschrift zu hinterlassen. Das können die Zwei natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Sie buddeln ihre Waffen wieder aus und machen sich auf den Weg nach Boston. Unterwegs treffen sie auf den Mexikaner Romeo, der sie sofort wiedererkennt. Da dieser ihr Handwerk schon immer huldigte, schließt er sich als „dritter Heiliger“ an.

 

Inzwischen versuchen die Cops Dolly, Duffy und Greenly den Mord an dem Priester aufzuklären. Als Unterstützung bekommen sie dann noch FBI Agentin Bloom hinzu, die sofort feststellt, dass es nicht das Werk der Heiligen Brüder war. Doch wer war es dann? Da bleibt nur eine Möglichkeit: Zusammen mit den Brüdern versuchen sie den Mord aufzuklären und die „Ehre“ der Brüder zu bereinigen…

 

Die Bildqualität der Blu-ray kann sich sehenlassen. Sony hat einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Der Schwarzwert ist gut und besonders in den dunklen Szenen merkt man kaum ein Bildrauschen. Einzig die Farben kommen nicht so gut zur Geltung, das ganze Bild wirkt ein wenig blass.

 

Der Ton kann ebenso überzeugen. Die DTS-HD MA 5.1-Spur liegt in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französich vor. Die Sprecher sind gut synchronisiert worden, jedoch passen sie in der englischen Original Version besser zu den einzelnen Charakteren.  Man hat aber schon Schlimmeres gehört, alles in allem ist die Umsetzung gut so. Die Musik des Films passt gut zu den einzelnen Szenen, auch die Effekte sind gut gewählt worden. Der Subwoofer hat in den Actionszenen viel Arbeit und auch die Surround-Lautsprecher werden beansprucht.

 

Bildergalerie von Der blutige Pfad Gottes 2 - Directors Cut (11 Bilder)

Sony hat auch mit den Extras nicht gegeizt. Neben mehreren Audikommentaren, befinden sich einige interessante Dinge auf der Blu-ray. Leider ist das Material der Uncut Version, welche vor Jahren rausgekommen ist, nicht mehr vorhanden. Hier stellt sich mir die Frage, warum Sony den Inhalt nicht 1:1 rübergezogen hat. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Der zweite Teil kommt nicht an den kultigen ersten Film heran, aber er kann sich trotzdem sehen lassen. Wie es bei Fortsetzungen typisch ist, versucht Teil 2 die Charaktere und die Geschichte aufrechtzuerhalten, was jedoch nicht so richtig gelingt. Die Handlung ist nicht besonders originell, dafür glänzt er mit mehr Action. Hier gibt es ebenso Zeitlupeneffekte und die Coolness, die der erste Teil in den Köpfen der Zuschauer hinterlassen hat. Die Schauspieler machen ihre Sache gut, wenn sie auch beide im ersten Teil besser glänzen konnten. Das schlimmste am neuen Teil ist jedoch, dass William Dafoe nicht mehr an Bord ist, sondern dafür Julie Benz. Sie macht ihre Sache zwar relativ gut, kann jedoch nicht an den Großmeister herankommen. Teilweise schafft sie es, die Nachfolgerin zu sein, doch meistens wirkt es aufgesetzt. Alles in allem ist der zweite Teil sehenswert, kann aber nicht mal annähernd mit dem Kult vom Originalfilm mithalten. Für Actionfans dennoch ein Streifen, den man sich ansehen kann!


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Kommentare

27.04.2015 12:47:01 von Chefredaktion


DrMocktopus ... Da hast du in der Tat Recht, wir haben es ausgebessert. Sorry, Fehler passieren! Wir nehmen deine Kritik aber nicht negativ auf, sondern versuchen aus unseren Fehlern zu lernen. Ebenso werden wir in spe versuchen, einen Vergleich zu machen.

25.04.2015 22:32:28 von DrMocktopus


keiner der schauspieler der brüder wurde ausgetauscht. Fantastische recherche...ein direkter vergleich von d.c.& kinofassung waere ganz nett gewesen

alle Kommentare anzeigen (2)


Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen