Der kleine Prinz - Volume 4

Der kleine Prinz - Volume 4

Originaltitel: Le petit prince
Genre: Animation • Kinder
Regie: Pierre-Alain Chartier
Hauptdarsteller: Prinz
Laufzeit: DVD (136 Min)
Label: Winkler Film
FSK 0

Der kleine Prinz - Volume 4   09.07.2016 von Born2bewild

Mit der vierten Volume des kleinen Prinzen taucht man in den drei neuen Geschichten erneut in die Abenteuer des Kindermärchens ein. Ob uns die Reise wieder einmal verzaubert hat oder nicht, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Als der kleine Prinz und sein treuer Begleiter auf der Tür eines dunklen Planeten ein eingraviertes Auge entdecken, sind sie schon etwas misstrauisch. Nichtsdestotrotz begeben sie sich mehr oder weniger mutig auf den Planeten. Dort angekommen finden sie sich in einer Art Höhle wieder und dem Fuchs ist das natürlich wieder unheimlich. Darüber hinaus ist es Nacht und das behagt dem ängstlichen Rotfuchs überhaupt nicht. Also beschwört ihm der kleine Prinz ein Nachtlicht, das er um den Hals tragen kann. Der Fuchs ist überglücklich und keine Sekunde später schläft er tief und fest in einer der Höhlen ein. Alles scheint friedlich.

 

Plötzlich fühlen sich der kleine Prinz und der Fuchs beobachtet, da überall schwebende Augen auftauchen und beginnen, den Fuchs zu jagen. Die zwei kommen schnell zu dem Schluss, dass es die Augen auf das Licht des Fuchses abgesehen haben. Doch dann ist es zu spät. Mit Mühe gelingt es dem kleinen Prinzen noch, einen fliegenden Begleiter zu beschwören, auf dem die zwei versuchen zu fliehen. Die Lage scheint aussichtlos, als die zwei auf eine grell leuchtende Stadt zufliegen.

 

Genauso wie es der kleine Prinz erwartet, machen die Augen kehrt. Ihnen behagt die Helligkeit nicht. Doch anders als erwartet, bekommen die zwei Abenteurer in der Stadt keine Gastfreundschaft zu spüren. Die Bewohner scheinen verängstigt und auf dem Stadtplatz befinden sich dieselben Steine wie auch auf der Lichtung der Augen. Als der kleine Prinz und der Fuchs dann doch eine Bleibe finden, lernen sie die nette Mutter Fiona kennen, die dem Lampenverkäufer Wolfram die Stirn bietet. Alles hat den Anschein, als würde dieser Geschäftsmann unter dem Einfluss der Schlange zu stehen. Er profitiert von der Angst vor den Glupschern, die angeblich die Leute zu Stein verwandeln…

 

In einem weiteren Abenteuer verschlägt es den kleinen Prinzen auf den Planeten der schiefen Ebenen. Der Lebensraum der Einwohner ist ein Würfel, der sich immer wieder dreht. Die Bewohner ziehen also mit ihren Häusern im Schlepptau von Kante zu Kante um nicht abzustürzen. Merkwürdig dabei sind die eckigen Räder der Gefährte und der Herrscher, der nicht unbedingt begeistert von den Vorschlägen des kleinen Prinzen ist.

 

Anschließend begeben sich der Fuchs und sein Herrchen auf den Planeten der Bücher. Die Bewohner, die Libris, leiden unter einem Dieb, der alle ihre Bücher klaut. Unter Verdacht steht der Bibliothekar, denn seit die Bücher verschwinden sinkt auch die Bibliothek immer tiefer in den Boden. Als der kleine Prinz und sein Fuchs sich der Sache annehmen, finden sie schnell heraus, dass erneut eine Liebesgeschichte die Ursache für die Misere sein könnte. Die Schlange ermächtigt sich der Eifersucht des Diebs und der kleine Prinz setzt alles daran, sie zu verjagen.

 

Bildergalerie von Der kleine Prinz - Volume 4 (10 Bilder)

Auch die vierte Staffel kann in ihrer technischen Qualität überzeugen. Die Animationen und die grafische Qualität sind kindgerecht. Das Bild bleibt auch bei Bewegungen sehr scharf und weiß trotz des Mediums DVD zu überzeugen. Der Zweikanalton ist eher zweckmäßig, für eine Kinderserie aber völlig ausreichend. Als Extra gibt es neben dem Wendecover das bereits aus den Vorgängern bekannte Booklet.

 

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Der Planet der Nachtlichter (1)
  • Folge 02: Der Planet der Nachtlichter (2)
  • Folge 03: Der Planet der schiefen Ebenen (1)
  • Folge 04: Der Planet der schiefen Ebenen (2)
  • Folge 05: Der Planet der Bücher (1)
  • Folge 06: Der Planet der Bücher (2)

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Es ist eigentlich wenig überraschend, das auch die neuen Abenteuer des kleinen Prinzen zu überzeugen wissen. Die Ausflüge auf den Planeten der Nachtlichter, dem Planeten der schiefen Ebenen und dem Planeten der Bücher machen einfach Spaß und sind in Sachen Sozialkompetenz lehrreich. Durch die relativ niedliche Darstellung und den moralischen Aspekt sind sie eine absolute Empfehlung für Kinder. Denn mit Phantasie und einem ruhigen Gemüt kann man fast alles erreichen…


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen