Die Evolution der Videospiele und die Zukunft...

Die Evolution der Videospiele und die Zukunft...

USK 0

Die Evolution der Videospiele und die Zukunft...   12.06.2017 von RobertoSommer

Ein gutes Videospiel ist eine aufregende Erfahrung: Der Klang, strategisches Denken und der Wille, einen würdigen Gegner zu überwinden. All diese Dinge haben zum Aufstieg des eSports geführt - wettbewerbsfähige Gaming-Ligen mit tausenden Fans weltweit und lukrative Preise für die Crème de la Crème. Das Gaming existiert fast so lange wie die Videospiele selbst. Sogar die frühesten Arcade-Spiele inspirierten die heftige Konkurrenz. Atari hielt im Jahr 1980 den ersten Videospiel-Wettbewerb, das Space Invaders Turnier. Es zog mehr als zehntausend Teilnehmer an. Dieses Turnier und andere säten die Samen des eSports. Um die 1990er Jahre sind Turniere für Arcade- und Konsolenspiele immer häufiger geworden, mit Firmen wie Nintendo, die Weltmeisterschaften sponsern. Konkurrenzfähiges Spiel war an diesem Punkt noch neu.

 

1990-2000: Aufstieg des PCs und die ersten Turniere

 

Die 1990er Jahre erlebten den Aufschwung der PC-Spiele und so entstanden auch die ersten eSport-Wettbewerbe. Das 1997er Red Annihilation Turnier war ein gutes Beispiel dafür und wurde die erste echte Instanz des eSports, die über 2.000 Teilnehmer hatte. Der Gewinner erhielt einen Ferrari, der zuvor im Besitz von John Carmack war, dem Hauptentwickler für "Quake". Nur wenige Wochen nach der Red Annihilation wurde die Cyberathlete Professional League gegründet, eine der ersten großen Spielligen. Im nächsten Jahr gab es bereits $ 15.000 Preisgeld. Die CPL war nur eine der prominentesten von vielen neuen Turnieren und Ligen, die in dieser Zeit gegründet wurden. Zu diesem Zeitpunkt konzentrierten sich die meisten eSports auf die ersten Sport- und Arcade-Spiele, aber die späten 90er Jahre haben auch die Freigabe der Echtzeit-Strategie (RTS) durchlebt. Während sich die Spieler auf Twitch-Fähigkeiten und schnelle Reflexe konzentrieren, benötigten RTS-Spiele auch sorgfältige Gedanken und langfristige Planung. Sie wurden mit einer modernen Version von Schach verglichen. Mit ihren asymmetrisch ausgewogenen Truppen und Fähigkeiten bot "StarCraft" nahezu unbegrenztes strategisches Potenzial und wurde zu einer der treibenden Kräfte der eSport-Welt, obwohl er erst nach dem Jahr 2000 den Höhepunkt der Popularität erreicht hat.

Quelle: MLG auf Twitter

 

2000-heute: Das Aufblühen des eSports

 

ESports hat nach der Wende des Jahrtausends mit dem Aufstieg populärer Turniere begonnen, die jetzt das Rückgrat der eSport-Welt bilden. Im Jahr 2000 starteten die World Cyber Games und die Electronic Sports World Cup. Diese haben dazu beigetragen, den Ton für die Art von großen Turnieren anklingen zu lassen, um die eSport-Welt zu definieren. Die World Series of Blackjack zum Beispiel, ist ein im Fernsehen übertragenes Blackjack-Turnier, das vom Kabelnetz GSN erstellt und produziert wird. Blackjack-Turniere haben seit 2004 auch eine ganz neue Ebene der Aufregung zum Spiel hinzugefügt. Blackjack ist ein strategisches Spiel und die Spieler müssen entscheiden, ob sie splitten, verdoppeln oder aufgeben, was „surrender“ genannt wird. Turniere werden immer mehr die populärere Art dieses Game zu spielen, sowohl in Online-und Live-Casinos. Bei der ersten 2004 WSOB gewann eine Frau - Regina Guzior.  Bertrand Grospellier, bekannt als ElkY hat eine World Poker Tour (WPT) gewonnen und eine World Series of Poker (WSOP).  Im November 2015 kehrte Grospellier in die eSports-Szene zurück, indem er dem Team Liquid für Hearthstone beitrat, als Heroes of Warcraft Spieler. Es gibt weltweit 22,2 Millionen Pokerspieler. Schach war auch ein Vorläufer des eSports, das wohl berühmteste Turnier war Kasparov vs. Topalov aus dem Jahre 1999. Heute ist dieses Game schon auf dem Smartphone spielbar. Wird etwa Schach zum nächsten eSport?

 

Große eSport-Turniere gibt es bei Dreamhack - ein massives schwedisches Computerfestival, welches Teilnehmer aus aller Welt anlockt. Die GSL verdoppelt ihre Zuschauer jedes Jahr seit ihrer Einführung im Jahr 2010 und verfügt derzeit über mehr als fünfzig Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt. Wenn dieser Trend weitergeht, wird er bis Ende des Jahres die Milliardengrenze knacken. ESport-Turniere wären heute nichts ohne aufregende, zuschauerfreundliche Spiele mit ein bisschen Konkurrenz. Ein relativer Neuling in der eSport-Welt war das MOBA oder Multiplayer Online Battle Arena Genre. Dies zwingt die Spieler, sich auf andere Spieler zu verlassen, um die feindliche Armee zu besiegen. MOBAs sind in der Popularität explodiert und beherrschen nun einen Großteil der eSport-Welt. Am populärsten unter diesen ist "League of Legends" oder "LoL",. das im Jahr 2009 freigegeben wurde.  Das 2011 "LoL" Turnier bei Dreamhack soll weltweit über 1,6 Millionen Zuschauer gehabt haben. Im darauffolgenden Jahr zog die "LoL" Saison der Weltmeisterschaft 2012 achttausend Live-Zuschauer an, 900.000 globale Zuschauer und hatte einen Preispool von über fünf Millionen Dollar.

Quelle: Scout af via Tumblr

 

Die Zukunft des eSports

 

So wie Videospiele immer beliebter werden, so wird es auch der eSport. Je mehr Leute Spiele spelen, desto mehr potentielle Fans gibt es. eSports hat zwar noch keine Popularität in der Mainstream-Kultur erreicht, aber das Phänomen ist an einem Wendepunkt angelangt. Seien Sie daher nicht überrascht, wenn zukünftige MLG- oder GSL-Turniere die gleiche fiebrige Aufregung wie die World Series der Poker- oder Blackjackturniere erzeugen.




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen