Die Hölle - Inferno

Die Hölle - Inferno

Originaltitel: Die Hölle - Inferno
Genre: Thriller
Regie: Stefan Ruzowitzky
Hauptdarsteller: Violetta Schurawlow
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (92 Min)
Label: Splendidfilm
FSK 16

Die Hölle - Inferno   08.09.2017 von Mario von Czapiewski

Immer wieder passiert es und ein kleiner deutscher Genrefilm kommt still und heimlich ans Tageslicht. Dieses Jahr ist es der deutsch/österreichische Thriller Die Hölle, welcher Anfang des Jahres sehr wenig erfolgreich in den deutschen Kinos lief. Doch nun gibt es ihn auf DVD und Blu-ray über Splendid zu erstehen, und spätestens jetzt gibt es keine Ausrede mehr nicht einmal zumindest reinzuschauen.

 

Die türkischstämmige, österreichische Taxifahrerin Özge (Violetta Schurawlow) geht in Wien auf die Abendschule und lernt Thaiboxen. Als sie eines Abends Zeugin eines grausamen Mordes an einer Prostituierten im Nebenhaus wird und der Mörder sie bemerkt, wird sie zur Gejagten. Als dann noch ihre Familie ins Kreuzfeuer gerät, wird es gefährlich…

 

Dass der Titel „Die Hölle“ durchaus passend ist, beweist der Thriller bereits im ersten Drittel vortrefflich. Mit brutaler Straßenrealität und vielen Anzüglichkeiten formt der Film, zwar zeitweise inszenatorisch überspitzt, jedoch immer wieder sehr unangenehm ein glaubhaftes kleines Szenario. Generell ist Die Hölle ein sehr wertig produzierter Film, der viele ähnliche deutschsprachige Produktionen in den Schatten stellt und zeigt, was auch in diesem Genre im deutschsprachigen Raum möglich ist.

 

Schauspielerisch bietet Die Hölle wankende Qualitäten. Während Hauptdarstellerin Violetta Schurawlow (Halbe Brüder, Cannibal Diner) mit starkem Einsatz eine überzeugende Hauptfigur verkörpert, kann nicht jeder Nebendarsteller mit gleichem merklichen Einsatz überzeugen. Auch einige ungewohnt humoristische Momente wirken nicht ganz passend, wenngleich sie die oftmals bösartige Atmosphäre des Films hin- und wieder relativieren.

 

Fans von beinharten Thrillern, die keine Scheu vor deutschsprachigem Kino haben, sollten Die Hölle definitiv eine Chance geben. Zwar ist der Film bei weitem nicht perfekt, bietet aber überzeugende und härtere Unterhaltung für Erwachsene.

 

Bildergalerie von Die Hölle - Inferno (7 Bilder)

Die Blu-ray-Veröffentlichung bietet neben einem recht peinlichen Tippfehler auf dem Cover („Violetta Schuralow“) den Film in hervorragender Qualität und dem originalen deutschen Ton. Neben einem Featurette und Trailern befinden sich noch zahlreiche Interviews auf dem Datenträger.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Die Hölle ist harte Thriller-Kost aus deutschsprachigen Gefilden, die mit einer wertigen Inszenierung überzeugen kann. Wer mehr möchte, als einen runtergedampften TV-Krimi, ist an dieser Stelle genau richtig.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen