Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1

Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1

Originaltitel: The Deep - Season 1
Genre: Animation • Fantasy • Science Fiction
Regie: Diverse Regisseure
Laufzeit: DVD (154 Min)
Label: FMKids
FSK 6

Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1   21.09.2018 von MarS

Nicht nur der Weltraum hält unzählige, bisher unerforschte Regionen bereit, auch die Ozeane sind immer wieder für das ein oder andere Geheimnis gut. Genau hier liegt auch das Revier der Nektons, die wir für Euch bei ihrem Serienauftakt begleitet haben...

 

Inhalt

 

Anteus "Ant" Nekton ist Teil einer Familie von Meeresbiologen, die sich der Erforschung der unbekannten Tiefen des Meeres verschrieben haben. Gemeinsam mit seiner Schwester Fontaine und seinen Eltern durchstreift Ant mit dem Unterseeboot "Arronax" die Ozeane, um unbekannte Tierarten und mysteriöse Geheimnisse zu entdecken. Die nötigen Gerätschaften erhalten sie von Professor Genius, der sie immer wieder mit seinen Erfindungen überrascht. Bereits seit Generationen sind die Nektons auf der Suche nach dem geheimnisvollen "Lemuria", einer untergegangenen, uralten Zivilisation, und endlich erhalten sie einen Hinweis, der sie ihrem Ziel einen Schritt näherbringt. Eine Karte, versteckt in einem unterirdischen Graben und bewacht von einem gefährlichen Ungeheuer, scheint der Schlüssel zur Entdeckung von "Lemuria" zu sein. Doch bis dahin müssen sie nicht nur viele Abenteuer bestehen, sondern sich auch gegen gefährliche Piraten behaupten, die in "Lemuria" einen riesigen Schatz wittern...

 

Entgegen meinen Erwartungen handelt es sich bei Die Nektons - Abenteurer der Tiefe nicht um eine lehrreiche Wissensendung mit abenteuerlicher Rahmenhandlung, wie es beispielsweise bei der ebenfalls auf Super RTL ausgestrahlten Zeichentrickserie Go Wild! - Mission Wildnis der Fall ist, sondern um ein Fantasy-lastiges Abenteuer, das auf reine Unterhaltung ausgelegt ist. Dies gelingt jedoch dank simplem, aber immerhin vorhandenem roten Faden, sowie den abwechslungsreichen Geschichten durchaus ansprechend, ohne dabei jedoch viel Tiefgang oder Aufmerksamkeit vom Zuschauer zu beanspruchen. Alles ist sehr kindgerecht aufgearbeitet und einfach gehalten, was auch für die sehr oberflächlichen Figuren gilt. Dennoch, oder gerade deswegen, sind diese allerdings sympathisch genug, um einen zusammen mit einigen netten Abenteuern sowie einer dezenten Prise Humor stets bei Laune zu halten. Die Animationen von Die Nektons - Abenteurer der Tiefe sind sehr modern gestaltet, jedoch auf Grund ihres comichaften Looks und oftmals wenig realistischem Design gewöhnungsbedürftig, wissen aber nach ein paar Folgen dennoch zu gefallen, da sie gut mit dem kindgerechten, simplen Grundstil der Serie harmonieren.

 

Details der DVD

 

Die DVD liefert scharfe, kräftig kontrastierte Bilder sowie eine breite, satte Farbgebung. Auch der Schwarzwert leistet sehr gute Arbeit. Bewegungsunschärfen oder Kantenprobleme sind nicht auszumachen. Die Tonspur konzentriert sich überwiegend auf den vorderen Boxenbereich und auf Grund der Stereoabmischung ohne Räumlichkeit, zeigt sich aber klar verständlich und sauber ausbalanciert. 

 

Bildergalerie von Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1 (6 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Das Seeungeheuer
  • Episode 02 - Der schwarze Orca
  • Episode 03 - AMY
  • Episode 04 - Tiefer als Tief
  • Episode 05 - Das Geheimnis im Drachen-Dreieck
  • Episode 06 - Der einsame Jim
  • Episode 07 - Reingelegt

Das Fazit von: MarS

MarS

 

Anstatt den Kindern Wissen über die Ozeane zu vermitteln, gibt sich Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1 damit zufrieden, Fantasy-lastige Unterhaltung zu liefern. Das funktioniert soweit ganz gut, bleibt aber auf Grund mangelndem Anspruch und überschaubarer Rahmenhandlung eher unspektakulär. Für seichte Unterhaltung zwischendurch ist Die Nektons - Abenteurer der Tiefe - Staffel 1.1 völlig ausreichend, mehr hat die Serie bisher aber nicht zu bieten.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen