Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 4K

Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 4K

Originaltitel: Smurfs: The Lost Village
Genre: Animation • Familie
Regie: Kelly Asbury
Hauptdarsteller: Nora Tschirner
Laufzeit: BD (90 Min)
Label: Sony Pictures Home Entertainment
FSK 0

Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 4K   07.10.2017 von Panikmike

Die Welle der 4K-Veröffentlichungen lässt nicht nach, auch Animationsfilme finden den Weg auf die neue Scheibe. Sony gibt momentan ordentlich Gas und veröffentlicht seine Highlights alle auf DVD, Blu-ray und eben auch in 4K. Ob sich Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf lohnt oder ob die blauen Helden lieber vergessen werden sollten klären wir hier…

 

Die Schlümpfe leben nach wie vor in ihrem Dorf und jeder von ihnen ist eigenständig und weiß, was zu tun ist. Schlaubi-Schlumpf ist zum Beispiel der Denker unter den blauen Helden, Hefti dafür der Stärkste. Das ganze Dorf wird nur von Männern beherrscht, mit Ausnahme der süßen Schlumpfine, die aber in Wirklichkeit gar kein richtiger Schlumpf ist. Sie wurde vom bösen Zauberer Gargamel erschaffen, um eines Tages das Dorf der kleinen blauen Bewohner zu finden. Schlumpfine hat es aber nicht nur deswegen schwer, sondern auch, weil sie keine richtige Aufgabe hat. Schlaubi möchte sie deswegen aufmuntern und lädt sie zusammen mit ein paar anderen Schlümpfen zum Schlumpfboarden ein. Dabei entdecken sie per Zufall einen anderen Schlumpf, der nicht zu ihrem Dorf gehört…

 

Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf geht einen anderen Weg wie seine Vorgänger, denn er ist ein reines Animationsspektakel. Wer mehr zur Geschichte, den Synchronsprechern und der Qualität der Blu-ray wissen möchte, kann sich gerne den Artikel meiner Kollegen Born2bewild durchlesen (Review: Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf auf Blu-ray). Hier konzentrieren wir uns auf die 4K-Variante, die es neben der DVD und der Blu-ray im Handel zu kaufen gibt.

 

Bildergalerie von Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 4K (10 Bilder)

Besonders bei Animationsfilmen sollte man einen Sprung von der Blu-ray zur 4K Ultra HD sehen, und hier tut man das auch. Die Farben sind prächtig und sehen verdammt gut aus. Besonders bei den Szenen im verlorenen Dorf sieht man, zu was 4K gut sein kann. Wird es dann zum Schluss hin besonders detailreich, so offenbart sich die Qualität der Ultra-HD-Version total. Die Zaubersprüche wurden sehr detailreich gemacht und zaubern nicht nur bei Kindern ein „Ohhhhh“ und ein „Ahhhhh“ hervor. Die Schlümpfe selbst sind sehr schön animiert worden und auch hier sieht man besonders in den Gesichtern viele Details. Natürlich ist die Blu-ray selbst von der Qualität her auch sehr gut, die 4K-Version ist aber nochmal besser – wie es ja auch sein soll. Der Ton kommt wie auch bei der normalen Blu-ray sehr gut daher und bringt ein schönes Spektakel auf die Ohren. Neben der besseren Qualität hat die 4K-Version aber noch mehr Vorteile. Zum einen gibt es viel mehr Untertitel und auch mehrere Sprachversionen, weil natürlich auch mehr Platz auf der Disc ist. Zum anderen wird nicht nur die 4K-Disc geliefert, sondern auch noch die herkömmliche Blu-ray und auch noch ein Digital Violet Code für das mobile Vergnügen. Wer die Mehrkosten zur Blu-ray bezahlen möchte, bekommt ein sehr gutes Endprodukt geliefert.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich mag die Schlümpfe seit meiner Kindheit, doch es hat sich natürlich einiges verändert. Damals habe ich noch mit den Figuren gespielt und mich daran erfreut – heutzutage schaut man die blauen Comicfiguren im Fernsehen oder auch im Kino an. Die beiden letzten Filme haben mir ganz gut gefallen, aber Highlights waren sie nicht. Der neueste Streich kommt nur animiert daher, und dass ist auch gut so. Die Geschichte ist schön anzusehen, durchdacht, aber auch sehr traurig. Ich konnte mir die Tränen zwar noch unterdrücken, manche Kinder und auch Erwachsene können das aber sicherlich nicht. Auch wenn es nicht mein Lieblingsfilm im Genre Animationsfilm wird, so bekommt Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf einen Platz im Regal. Die 4K-Version ist wie oben beschrieben sehr schön und lohnt sich auf alle Fälle, wenn diese einem das Geld wert ist. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen