Die Welt in 10 Millionen Jahren (Steelbook)

Die Welt in 10 Millionen Jahren (Steelbook)

Originaltitel: Wizards
Genre: Zeichentrick/Science Fiction
Regie: Ralph Bakshi
Hauptdarsteller: Bob Holt • Jesse Welles • Richard Romanus
Laufzeit: DVD (78 Min) • BD (80 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Die Welt in 10 Millionen Jahren (Steelbook)   19.05.2015 von Panikmike

Was wäre wenn Walt Disney nicht ein so kinderlieber Filmproduzent wäre und einmal einen Zeichentrickfilm für Erwachsene herausbringen würde? Die Antwort liefert uns Ralph Bakshi, der mit Die Welt in 10 Millionen Jahren eine Geschichte erzählt, die nicht nur abenteuerlich und schön anzusehen ist, sondern auch zum Nachdenken anregt. Warum? Lest weiter ...

 

Die Welt in 10 Millionen Jahren ist ein post-apokalyptischer Science-Fiction-Zeichentrickfilm über die Rivalität zweier Brüder – also der klassische Kampf Gut gegen Böse. Als die Erde vor 10 Millionen Jahren durch eine Atomexplosion fast komplett zerstört wurde, entwickelte sich die Welt zu einem Ort des Bizarren:  Es wandeln magische Fabelwesen sowie herzlose Mutanten umher. Die Geschichte dreht sich um den guten Zauberer Avatar, der die Magie für das Gute nutzt und seinen bösen Bruder Blackwolf, der die Welt unterjochen will. Nach einem überragenden Sieg von Avatar, zog sich Blackwolf zurück um seine Rache zu planen. Tausende Jahre später stellt Blackwolf eine Armee von Mutanten auf die Beine und schickt sie mit Hilfe von Propaganda und mächtigen Kriegsmaschinen in den Krieg gegen das Gute.

 

Avatar ist mittlerweile ein alter kauziger Mann und in seine kleine Feen-Schülerin Elinore verliebt. Dennoch macht er sich mit dem Kriegerelf Weehawk auf, um Blackwolf und sein Vorhaben zu stoppen. Dabei geraten sie nicht nur auf den Kopfgeldjäger Necron 99, sondern auch auf andere Mitbewohner der Erde, die ihnen sichtlich nicht wohlgesonnen sind ...

 

Das Bild und der Ton der Blu-ray sind leider enttäuschend. Die Bildqualität ist an den Seiten manchmal sehr schlecht und weist auch hin und wieder eine schwere Körnung auf, was darauf schließt, dass man den Film nicht beziehungsweise nur restauriert hat. Der Film stammt aus dem Jahre 1977 und ist natürlich schon "alt", dennoch hätte eine gewisse Aufhübschung gut getan. Der Ton ist leider auch nicht einer Blu-ray würdig. Wenn man schon eine aufwändige DVD, Blu-ray und ein schickes Blu-ray-Steelbook zum Verkauf anbietet, sollte man es auch richtig machen. Dafür spendiert Koch Media dem Fan ein paar sehenswerte Extras. Zum einen ist der Trailer und der Teaser an Bord, viel interessanter ist aber eine 32 minütige Featurette vom Regisseur selbst und dessen Audiokommentar. 

 

Bildergalerie von Die Welt in 10 Millionen Jahren (Steelbook) (13 Bilder)

Details zum Steelbook


Jahre nach der Veröffentlichung auf Blu-ray erschien auch noch ein Steelbook auf dem Markt. Der Zeichentrickfilm aus dem Jahre 1977 ist daher nun auch für Sammler interessant, auch wenn die Umsetzung nicht HD-würdig ist. Im Vergleich zur normalen Blu-ray wurde das Cover verändert. Das Steelbook ist komplett weiß und zeigt auf der Vorderseite neben dem Schriftzug die Fee und eine schwarze Armee, welche gerade angreift. Die Rückseite hat neben dem typischen Infotext und Inhaltsangabe zum Film lediglich drei Szenenfotos. Innen befinden sich die mit dem Cover bedruckte Blu-ray und ein Werbezettel. Schade ist nur, dass man bei dem Steelbook auf das 24-seitige Booklet verzichtet hat, welches zur DVD und Blu-ray mitgeliefert wird.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Die Welt in 10 Millionen Jahren ist ein interessanter und für Erwachsene anspruchsvoller Film, der zum Nachdenken anregt. Obwohl der Film mit wenigen Mitteln und einem sehr geringem Budget produziert wurde, spürt man das Herz der Macher in diesem Film. Er zeigt, dass man nicht zwingend aufwändige Dinge braucht, um eine Geschichte zu erzählen. Ebenso kann der extrem talentierte Regisseur Ralph Bakshi, der auch Filme wie Feuer und Eis, Fritz the Cat und Der Herr der Ringe Zeichentrick gemacht hat, zeigen, was in ihm steckt. Bei den Extras findet man das Special mit Ralph Bakshi, was man sich als Fan unbedingt ansehen sollte. Fans müssen in meinen Augen zugreifen, wer „nur“ einen Zeichentrickfilm sehen möchte, eher nicht. Die Welt in 10 Millionen Jahren ist kein Film für Zwischendurch, sondern einer, auf den man sich wirklich einlassen muss. Ich für meinen Teil fand den Film gar nicht mal so schlecht wie ich anfangs dachte, ein Highlight ist es in meinen Augen aber auch nicht!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen