Die dunkle Zeit des Mittelalters

Die dunkle Zeit des Mittelalters

Genre: Drama • Abenteuer
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: Anna Friel
Laufzeit: DVD (389 Min) • BD (389 Min)
Label: EuroVideo
FSK 16

Die dunkle Zeit des Mittelalters   Blutige Unterhaltung in einer Box ...

- Produktinformation -

 

Bathory - Die Blutgräfin
Elisabeth Bathory, geboren 1560 gestorben 1614 ... Am 29. Dezember 1610 wurde die Burg Cachtice, der Wohnsitz der Blutgräfin gestürmt, und sie wurde 1611 wegen vielfachen Mordes unter Hausarrest gestellt. Es kam zum Prozess, Bathory soll über 650 Mädchen getötet und in ihrem Blut gebadet haben um für immer jung zu bleiben. Die Tötungen waren so sadistisch, brutal und mannigfaltig, wie nur ein psychisch kranker Geist sie erdenken kann. Doch Bathory wurde überführt, und mit ihr ihre Gehilfen, die auf ebenso grausame Art bestraft wurden, wie sie ihre Opfer töteten. Die Blutgräfin selbst wurde in einem kleinen Zimmer auf ihrer Burg eingemauert und hatte bis zu ihrem Lebensende nur noch durch ein kleines Loch in der Mauer Kontakt zur Außenwelt ...

 

Bildergalerie von Die dunkle Zeit des Mittelalters (22 Bilder)

1612 - Angriff der Kreuzritter
1612 - Die Zeit des Aufruhrs in Russland. Truppen der polnisch-litauischen Koalition sind bis nach Moskau vorgedrungen. Mit eiserner Hand regieren sie über die besetzten Teile Russlands. Doch der heldenhafte Andrei stellt sich den mächtigen polnischen Truppen entgegen. Er befreit nicht nur eine unschuldige Frau aus den Fängen der Polen, sondern führt auch die Partisanen an, um die verhassten Besatzer aus dem Land zu werfen. Die große Schlacht steht bevor, und das Ende der Unterdrückung ist gekommen.


Alexander - Der Kreuzritter
Der junge Prinz Alexander muss sein Land gegen gleich zwei Feinde verteidigen. Auf der einen Seite die Kreuzritter des Deutschen Ordens, auf der anderen Seite die Schweden, die mit aller Macht ins Land drängen. Zudem versuchen Attentäter den jungen Prinzen zu vergiften und schieben dieses Alexanders bestem Freund in die Schuhe. Jetzt muss Alexander nicht nur gegen die Invasoren kämpfen, sondern auch noch den wahren Attentäter ermitteln, der ihm ans Leben will.




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen