Dragon Age II: Das Vermächtnis

Dragon Age II: Das Vermächtnis

Publisher: Electronic Arts
Entwicklerstudio: Bioware
Genre: Action
Sub-Genre: Rollenspiel
Art: Download-Content
Erscheinungsdatum: 26.07.2011
USK 18

Dragon Age II: Das Vermächtnis   29.08.2011 von CricketTomcat

Der Champion von Kirkwall ist wieder zurück. Diesmal bestreitet er ein neues Abenteuer, in Form eines Zusatzinhaltes mit dem Titel „Das Vermächtnis“. Ob es sich lohnt, dieses Abenteuer zu bestreiten, ob es was Neues gibt und was alles beim Alten bleibt, erfahrt Ihr hier …

Es ist schon eine gute Weile her, als wir mit Hawke und seinen Freunden durch Kirkwall gestreift sind, einige Höhen und Tiefen durchlebt und dennoch zum Champion aufgestiegen sind. Um Euer Wissen zu „Dragon Age II“ aufzufrischen, könnt Ihr Euch hier noch einmal unseren Artikel durchlesen. Doch um was geht es eigentlich in „Das Vermächtnis“? Gleich zu Beginn des DLC´s wird unser Hauptdarsteller (oder Hauptdarstellerin) Hawke von den Karta angegriffen. Die Karta ist sozusagen die Zwergenmafia und hat es auf nichts anderes als auf unseren Helden abgesehen. Natürlich will der Champion wissen, warum er nun zum Attentatsziel wird und macht sich auf die Suche nach den Hintermännern. Der Weg führt uns nicht wie im Hauptspiel gewohnt durch Kirkwall und Umgebung, sondern präsentiert Euch neue Gegenden. Zuerst noch in der Wüste unterwegs befinden wir uns auch schon ein einer Festung der Grauen Wächter, genau genommen einem riesigen Gefängnis. Dieses Gefängnis hält Corepheus gefangen, ein gefährliches und magisches Wesen der Dunklen Brut. Dieser ist einerseits eine große Bedrohung, doch andererseits könnte Corepheus auch eine großartige Geheimwaffe der Grauen Wächter sein. Doch auf welche Seite Ihr Euch stellt und welche Rolle Hawkes Familiengeschichte spielt, müsst Ihr selber herausfinden. Eins sei gewiss: Jede Menge neue sowie auch alte und interessante Hintergründe und Geschichten warten auf Euch.

Nach knapp drei Spielstunden ist der Spaß auch schon vorbei, doch neben der Hauptstory „Das Vermächtnis“ warten noch sehr schöne Nebenquests auf Euch. Endlich sehen wir auch mehr von der wunderschönen Welt von „Dragon Age II“. Kirkwall gehört der Vergangenheit an und so schlendern wir durch eine detailreiche Wüste. Fallen pflastern unseren Weg durch die Lager der Karta und neue Gegnerhorden stellen sich unserer Klinge. Sehr schön ist auch die riesige Festung, welche Ihr an bestimmten Aussichtspunkten noch einmal genau unter die Lupe nehmen könnt. Von diesen detailreichen und wundervoll gestalteten Gegenden wie in „Das Vermächtnis“, hätte das Hauptspiel ruhig mehr haben können. Natürlich dürfen neue Gegenstände nicht fehlen und so kommt Ihr in den Genuss einer mächtigen, klassenspezifischen Waffe, Rüstungssets und weitern neuen hilfreichen Items. Hawke seine neue Waffe lässt sich im Spielverlauf sogar noch an bestimmten Punkten verbessern. Mit dieser dürft Ihr Euch dann in fordernden Kämpfen und auch grandiosen Bosskämpfen austoben. Vom Spielprinzip selber bleibt alles beim Alten, doch dies bedeutet ja nichts Schlechtes.

.


Das Fazit von: CricketTomcat

CricketTomcat

Wie viele Stunden hab ich nur in Kirkwall verbracht? Endlich gibt es den ersten DLC „Das Vermächtnis“ zu Bioware´s Drachenzeitalter. Die Story wird wieder einmal episch erzählt, die Dialoge sind grandios und auch das Gameplay kann wie im Hauptspiel überzeugen. Nach knapp drei Spielstunden sind wir einiges an Wissen, Items und einer speziellen Waffe reicher. Auch neue Monster wurden vernichtet, schöne Gegenden erkundet und einige Nebenquests absolviert. Für die knappen 10 Euro (800 MS-Points), bekommt man mit dem Zusatzinhalt „Das Vermächtnis“ einiges geboten. Also: „Dragon Age II“ durchspielen und sofort das erste Add-On herunterladen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Detailreiche neue Gebiete
  • Grandiose Dialoge
  • Epische Geschichte
  • Neue Rüstungssets, Items und Waffen
  • Spannende Kämpfe gegen neue Gegner und Bossfights
  • Durch viele Fallen oft Frustmomente
  • Nur wenig Nebenquests





Kommentare[X]

[X] schließen