Dragonball Super - Box 8

Dragonball Super - Box 8

Originaltitel: Dragon Ball Super
Genre: Anime • Action
Regie: Kimitoshi Chioka u.a.
Laufzeit: DVD (475 Min) • BD (475 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 12

Dragonball Super - Box 8   28.08.2020 von LorD Avenger

Dragonball Super kommt zu einem Ende - und das mit gewohnt viel Prügelei, Energiegeschossen und Transformationen...

 

Inhalt

 

Das Turnier der Kraft, in dem sämtliche Dimensionen ihre besten Kämpfer ins Rennen geschickt haben, um ihr Überleben zu sichern, geht in die finalen Runden. Nur noch wenige Minuten trennen die Kämpfer von dem Ablauf der zeitlichen Frist und einige Universen wurden bereits komplett aus ihrer Existenz gelöscht. Die verbleibenden Kämpfer klammern sich nur um so verbissener an ihre und fahren zu Höchstleistungen auf. Goku und Vegeta arbeiten sich zu ihrem Kampf mit dem übermächtig erscheinenden Jiren aus dem elften Universum vor, doch immer wieder kommen ihnen andere starke Widersacher in die Quere, die sie ins Visier genommen haben...


Dragonball Super hat sich zusammen mit dem ursprünglichen Dragonball zu meinem Favoriten des Franchises gemausert - toller Humor, gute und vor allem nicht so endlos langgestreckte Kämpfe, eine abwechslungsreiche Handlung und alles gemischt mit einer gelungen Portion Fan-Nostalgie. In allen Dragonball-Serien waren mir ohnehin die Turniere immer die liebsten Passagen und das Universums-Turnier jetzt am Ende von Super war so gut und umfangreich, dass es auf jeden Fall einen guten Abschluss einer guten Serie bildet.

 

Natürlich ist nicht alles Gold, das glänzt - gerade Zuschauer, die das ewige Geschreie beim Kräftesammeln nicht mögen (und damit bei Dragonball ohnehin falsch aufgehoben sind), müssen sich in dieser letzten Volume arg zusammenreißen, denn gerade Goku und Vegeta haben einiges davon im Petto. Mir persönlich haben aber, wie auch zuvor schon, die Kämpfe der anderen Z-Krieger viel besser gefallen. C17 an der Seite von C18 war großartig und selbst Freezer wird ein erträglicher Verbündeter, der sich an der Seite seiner ehemaligen Gegner gar nicht so schlecht macht. Gerade Piccolo und auch Gohan enttäuschen in ihren Kämpfen leider ein wenig und das zweite Universum mit ihrer "Kraft der Liebe" ist unfassbar nervig - würde man aus einer speziellen Folge ein Trinkspiel machen, in dem man bei der Erwähnung von "Liebe" jedes Mal einen Kurzen kippen müsste, würde man seinen nächsten Geburtstag nicht mehr erleben.

 

Der Kampf gegen Jiren ist letztlich also das große Finale und damit geht Dragonball Super dann auch ziemlich plötzlich vorbei. Keine große Feier bei ihrer Rückkehr auf die Erde, auch kein Wiederholungskampf gegen Beerus, worauf die Serie eigentlich seit Beginn an hinauszulaufen schien. Das hätte man runder machen können, aber schön war's trotzdem.

 

Bildergalerie von Dragonball Super - Box 8 (4 Bilder)

Details der Blu-rays

 

Der schöne Look mit den kräftigen Farben und den harten Konturen bleibt erhalten und wieder einmal wird deutlich, das Toriyamas Charakterdesign speziell in der Mimik viele Variationen von Emotionen vermitteln kann. Viele computergemachte Effekte, gerade beim Verschießen von Energiegeschossen, kommen zum Einsatz, fügen sich aber äußerst gut ins Gesamtbild ein und stören anders als diverse 3D-Effekte in anderen Animes nicht.

 

Die zwei Discs mit ihren umfangreichen 19 Episoden kommen im schicken, stabilen Pappschuber daher und sind nicht nur mit einem Episodenguide ausgestattet, sondern auch mit zwei Postkarten samt großartigen Artworks aus den enthaltenen Folgen. Die deutsche sowie japanische Tonspur sind enthalten.



Cover & Bilder © Cover: AV Visionen GmbH / Bilder: Bird Studio/Shueisha, Toei Animation


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Dragonball Super geht zu Ende und liefert einen würdigen Abgang zu einer guten Serie. Auch wenn schließlich alles etwas abrupt vonstattengeht, schaffen die Folgen es erneut auch andere liebgewonnene und wiederentdeckte Charaktere gelungen ins Rampenlicht zu rücken und Langzeit-Fans damit zu erfreuen. Die letzte Volume macht nicht alles richtig und hat auch die eine oder andere anstrengende Passage, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit alten wie neuen Charakteren, den Kämpfen, Twists und natürlich auch dem Humor. Das hätte sogar gerne noch ein bisschen weitergehen dürfen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen