Drifters - Battle in a Brand-New World War

Drifters - Battle in a Brand-New World War

Originaltitel: Drifters - Battle in a Brand-New World War
Genre: Action • Fantasy
Laufzeit: DVD (286 Min) • BD (296 Min)
Label: Universal Pictures Home Entertainment
FSK 12

Drifters - Battle in a Brand-New World War   09.10.2018 von MarS

Drifters: Battle in a Brand-new World War ist eine Manga-Serie des Mangaka Kōta Hirano (Hellsing), die seit dem Jahr 2009 erscheint und noch nicht beendet ist. 2016 entstand eine Animeserie, welche die bisherigen Ereignisse verarbeitet, und diese erscheint nun als Gesamtausgabe von Universal Pictures Home Entertainment...

 

Inhalt

 

Gerade eben befand sich der Samurai Toyohiza Shimazu noch schwer verletzt mitten in der Schlacht von Sekigahara im Japan des 16. Jahrhunderts, als er sich plötzlich in einem geheimnisvollen Flur, gesäumt von Türen, wiederfindet. Noch bevor er den mysteriösen Mann hinter einem Schreibtisch fragen kann, was hier vor sich geht, wird er in eine der Türen gezogen und erwacht an einem völlig anderen Ort, bewohnt von Elfen, Magiern und anderen fantastischen Wesen. In dieser Welt ist Toyohiza ein "Drifter", auserkoren dazu, diese vor ihrer Zerstörung zu bewahren. "Drifter", das sind legendäre Krieger aus allen Epochen der Zeit, die sich verbünden und gemeinsam gegen die "Ends" antreten sollen. Bei den "Ends" handelt es sich ebenfalls um "Drifter", die jedoch jegliche Menschlichkeit verloren haben und über besondere Kräfte verfügen. Angeführt werden die "Ends" vom Schwarzen König, dessen wahre Ziele bisher nicht offenbart wurden...

 

Auch wenn die Geschichte von Drifters - Battle in a Brand-New World War viel Potential beherbergt, so verbleibt die Handlung im Verlauf der 12 Episoden doch eher überschaubar was Ausarbeitung und Anspruch angeht. Ebenfalls bleiben die vielen - mal mehr, mal weniger bekannten -  Persönlichkeiten der Weltgeschichte eher blass und ohne differenzierte Charakterausarbeitung. Doch Drifters - Battle in a Brand-New World War hat völlig andere Stärken, die gekonnt genutzt werden und damit die Mängel im Tiefgang sowie die Oberflächlichkeit locker wieder ausgleichen. Tatsächlich bezieht die Serie ihre Schau- und Unterhaltungswerte nämlich überwiegend aus der zahlreich vorhandenen und ausschweifend zelebrierten Action, die nur hin und wieder durch slapstickhaften Humor sowie zotige Sprüche durchbrochen beziehungsweise aufgelockert werden. Dabei geht Drifters - Battle in a Brand-New World War alles andere als zimperlich vor und liefert teils extrem blutige Gewaltmomente, die mit reichlich Blut und fliegenden Körperteilen alle Gorehounds mit einem zufriedenen Lächeln zurücklässt. Trotz allem bietet die Handlung jedoch auch genug offene Fragen, interessante Grundelemente sowie Spannung, um den Zuschauer nicht nur über die gesamte Laufzeit bei Laune zu halten, sondern dank offenem Ende auch mit sehnsüchtigem Blick einer weiteren Folgestaffel entgegen blicken zu lassen.

 

Auffällig ist der ungewöhnliche Stil der Animationen, die wie ein zum Leben erweckter Manga wirken und damit konsequent die stilistische Fortsetzung zu Hellsing und Hellsing Ultimate markieren. Kein Wunder, stammen doch beide Vorlagen aus der Feder des Mangaka Kóta Hirano. Dementsprechend statisch ist die Inszenierung ausgefallen, was sich vor allem in den Actionszenen bemerkbar macht. Gleichzeitig sorgt dieser Stil aber auch für einen ganz eigenen, unverwechselbaren Look, an den man sich nach ein paar Episoden nicht nur gewöhnt hat, sondern ihn tatsächlich sogar zu schätzen weiß. Die deutsche Synchronisation ist bei den Hauptfiguren äußerst gelungen, die "fremdsprachigen", untertitelten Textpassagen der unterschiedlichen Völker wirken im Gegensatz dazu jedoch sehr aufgesetzt und unnatürlich. Der Soundtrack fügt sich sehr schön ins Gesamtbild ein und unterstützt sehr angenehm das Geschehen, wirklich im Gedächtnis bleibt jedoch nur der hervorragende, rockige Introsong. 

 

Details der DVD

 

Das Bild der DVD ist sehr scharf und sauber. Die Farbgebung ist satt und das Kontrastverhältnis kräftig. Diverse Unschärfen in den Randbereichen sind stilmittelbedingt und unterstützen den tollen Look der Serie, ohne störend zu wirken. Der Schwarzwert liefert satte dunkle Bereiche, ohne Details verschwinden zu lassen. Leider ist die Tonspur etwas zu kraftlos und frontlastig ausgefallen, wodurch viel atmosphärisches Potential der Actionszenen verloren geht. Dennoch ist die Signalausgabe von Dialogen und Effekten gut abgemischt und klar verständlich. Deutlich besser zeigt sich hier die englische Tonspur, die dank 5.1-Abmischung viel dynamischer ausfällt und dadurch wesentlich mehr Räumlichkeit erzeugt. 

 

Bildergalerie von Drifters - Battle in a Brand-New World War (7 Bilder)

Zur limitierten Premium-Edition können wir leider keine Angaben machen, da uns für die Kritik lediglich die Presse-Screener der DVD vorlagen.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Fight Song
  • Episode 02 - Footsteps
  • Episode 03 - Army of Ours: Sortie at Dawn
  • Episode 04 - Active Heart
  • Episode 05 - Bring Back Love
  • Episode 06 - Men of Destiny
  • Episode 07 - Chaos Diver
  • Episode 08 - Mystery Call Me
  • Episode 09 - Serious Bomber
  • Episode 10 - Baba Yetu
  • Episode 11 - The Adventure of the Pistol Daimyu: Bullet Counting Song
  • Episode 12 - Staring at Shinsengumi: The Song of the Fervid Kyushu Man

 

 © Universal Pictures Germany


Das Fazit von: MarS

MarS

Drifters - Battle in an Brand-New World War überzeugt weniger durch eine ausgefeilte Geschichte, auch wenn genug Potential vorhanden wäre, sondern eher durch die ausschweifende Action samt teils heftigen Splatter-Szenen. Während die bissigen Sprüche und zotigen Kommentare dabei für etwas Auflockerung sorgen, wirken die Slapstick-Momente im Gegenzug stellenweise fast wie ein Fremdkörper - auf den man eigentlich gut und gerne hätte verzichten können. Dennoch macht Drifters - Battle in a Brand-New World War jede Menge Spaß, sorgt für tolle Unterhaltung und lässt einen sehnsüchtig auf die hoffentlich folgende(n) Staffel(n) blicken.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen