Ein Lied für Nour

Ein Lied für Nour

Originaltitel: Ya Tayr El Tayer
Genre: Drama • Komödie • Musik
Regie: Hany Abu-Assad
Hauptdarsteller: Tawfeek Barhom • Hiba Attalah
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (100 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 6

Ein Lied für Nour   27.04.2017 von MarS

Großer Erfolg auf internationalen Festivals, ein "Prädikat: Besonders wertvoll" der FBW (Deutsche Film- und Medienbewertung), sowie den zweifach Oscar-nominierten Regisseur Hany Abu-Assad als treibende Kraft, die Voraussetzungen für das Drama Ein Lied für Nour scheinen mehr als vielversprechend zu sein. Doch konnte der Film auch uns überzeugen?

 

Mohammed Assaf ist Taxifahrer im Gaza-Streifen, doch eigentlich würde der begeisterte Musiker viel lieber Sänger sein. Bereits als kleiner Junge lebten er und seine Schwester Nour einzig für die Musik und wussten schon als Kinder auf Familienfesten mit ihrem Talent zu begeistern. Als Mohammed von einem Fahrgast erfährt, dass demnächst ein Vorsingen für die Castingshow "Arab Idol" in Ägypten stattfindet, sieht er endlich seine große Chance gekommen. Doch die Reise gestaltet sich extrem schwierig, denn um am Vorsingen teilnehmen zu können muss Mohammed zunächst einige politische und auch gesellschaftliche Hürden meistern, wobei er immer stärker auch unter den Druck der Öffentlichkeit gerät...

 

Eine objektive Bewertung von Ein Lied für Nour gestaltet sich äußerst schwierig. Zwar beleuchtet der Film die offensichtlich tragische Lebensgeschichte des leidenschaftlichen Sängers Mohammed Assaf und seinen Weg bis hin zum Sieg bei "Arab Idol" im Jahr 2013 sowie seine eher unfreiwillige Tätigkeit als Botschafter für Frieden und Hoffnung, konzentriert sich dabei aber viel zu stark auf die Person Mohammed und noch stärker auf die Musik selbst, als die politischen Wirren und Probleme für Außenstehende offensichtlich zu machen. Dementsprechend wird sich wohl jeder Zuschauer mit Ein Lied für Nour schwer tun, der keinen persönlichen Bezug zu den Konflikten im Gaza-Streifen hat oder der nicht unzählige arabische Folklore-Lieder auf seiner Dauer-Playlist besitzt. Gerade letztere dominieren nämlich über weite Strecken die Inszenierung, wodurch die komplette Handlung stellenweise um die Musik konstruiert erscheint, anstatt diese als unterstützenden Aspekt zu nutzen. Die Grundhaltung, dass man im Leben alles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt und an seinen Träumen festhält, wurde hier gut und dank vieler humorvoller Szenen auch unterhaltsam umgesetzt, einen echten Blick auf die realen, tragischen und schwierigen Umstände von Mohammed Assaf kann der Film jedoch nicht schaffen.

 

Bildergalerie von Ein Lied für Nour (6 Bilder)

Technisch ist die Blu-ray absolut überzeugend. Das Bild zeigt sich extrem scharf und detailreich und weiß durch seine natürliche Farbgebung sowie ausgewogene Kontrastierung zu gefallen. Nur sehr selten ist feines, jedoch nie störendes Filmkorn auszumachen. Die Tonspur bietet neben stets klar ortbaren Dialogen auch eine schöne, weitläufige Abmischung, die sich vor allem beim Soundtrack bemerkbar macht. Aber auch ansonsten werden die umliegenden Surroundboxen immer wieder atmosphärisch mit einbezogen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Was ein wenig klingt wie die arabische, reale Version von Slumdog Millionär wirkt letztendlich mehr wie ein Folklore-Musikvideo denn ein tragisches Biopic mit politischen und gesellschaftlichen Problemen. Ein Lied für Nour feiert seine Hauptfigur und die Musik, verpasst es dabei aber echte Dramatik und Emotionen zu vermitteln. Unterhaltsam ist das Ganze am Ende dann doch, dass was man vom Film erwartet kann er jedoch nicht wirklich liefern. Da eine objektive Bewertung auf Grund der für jeden anders wirkenden Filmmusik und meinem fehlenden Bezug zum Gaza-Konflikt kaum möglich ist, verzichte ich dieses Mal auf eine Bewertung von Ein Lied für Nour - wer Interesse an der Thematik hat, der sollte sich selbst ein Bild von dem Film machen, ich persönlich kann mit dieser Tragikkomödie leider rein gar nichts anfangen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen