Ein Richter sieht rot

Ein Richter sieht rot

Originaltitel: The Star Chamber
Genre: Justizthriller
Regie: Peter Hyams
Hauptdarsteller: Michael Douglas • Hal Holbrook
Laufzeit: DVD (104 Min) • BD (108 Min)
Label: Concorde Home Entertainment
FSK 12

Ein Richter sieht rot   07.06.2016 von MarS

Der amerikanische Regisseur Peter Hyams hat einige durchaus beachtliche Erfolge in seiner Filmografie vorzuweisen, darunter Filme wie Outland - Planet der Verdammten, Presidio, Das Relikt - Museum des Grauens oder auch End of Days - Nacht ohne Morgen. Aus dem Jahr 1983 stammt sein Justizthriller Ein Richter sieht rot mit Michael Douglas, der nun erstmals auch auf Blu-ray veröffentlicht wurde.

 

Der Richter Steven R. Hardin (Michael Douglas) hat eine idealistische Vorstellung von Recht und Unrecht, kann dies aber immer seltener in seinem Beruf umsetzen. Immer öfter kommt es durch rechtliche Kleinigkeiten bei den Festnahmen von Verdächtigen und Verfahrensfehlern dazu, dass er offensichtlich schuldige Verbrecher wieder auf freien Fuß setzen muss. Präzedenzfälle und fehlerhafte Polizeiarbeit dominieren den Justizalltag und sorgen für Freisprüche, gegen die Hardin nichts unternehmen kann. Als er eines Tages das Verfahren gegen die Mörder eines kleinen Jungen einstellen muss, hat Hardin genug. Er wendet sich an seinen Mentor Richter Benjamin Caulfield (Hal Holbrook), der ihn in die geheime "Star Chamber" einführt, einer Organisation bestehend aus Justizbeamten, die im geheimen vermeintlich unrechte Urteile erneut aufgreifen und die Schuldigen zum Tode verurteilen. Hardin sieht eine Chance, seinen Fehler durch dieses tödliche Gremium wieder gut zu machen...

 

Ein Richter sieht rot ist ein durchaus interessanter Selbstjustiz-Thriller, der mit seinem Aufbau weniger auf Spannung, als auf die Darstellung der Fehlbarkeit von Gesetzen und menschlicher Entscheidungsfreiheit baut. Zwar wird die Geschichte von ein paar Twists in andere als die zunächst sehr linearen Bahnen gelenkt, insgesamt konzentriert sich das Geschehen jedoch komplett auf die emotionale Entwicklung ihres Hauptcharakters. Dieser wird von Michael Douglas routiniert und stimmig dargestellt und trägt mit seiner persönlichen charakterlichen Wandlung und den darauf folgenden Gewissensbissen den Großteil der Inszenierung alleine. Auch wenn die Handlung selbst trotz ihrer rechtlich fundierten Grundlage etwas konstruiert wirkt und bis auf das Finale sehr ruhig und dialoglastig ist, kann Ein Richter sieht rot über die gesamte Laufzeit unterhalten und fesseln, was vor allem am Erzählstil in Zusammenhang mit den charismatischen Darstellern liegt. Ein gewisser kritischer Unterton gegenüber der amerikanischen Rechtsprechung ist stets spürbar, letztendlich bezieht der Film aber keinerlei Stellung sondern stellt deutlich klar, dass eine Fehlbarkeit nie völlig auszuschließen ist, egal für welchen Weg man sich entscheidet. 

 

Bildergalerie von Ein Richter sieht rot (7 Bilder)

Das Bild der Blu-ray kann sich unter Beachtung des Alters des Films durchaus sehen lassen und bietet vor allem in Nahaufnahmen eine sehr gute Schärfe bei solidem Detailgrad. Hin und wieder schleichen sich Unschärfen ein, meist aber eher in den Randbereichen. Der Schwarzwert könnte etwas besser sein und tendiert eher zu einem dunklen Grau, ebenso wirkt das stetige aber in hellen Bereichen kaum auffallende Filmkorn in dunklen Bereichen störend. Der Ton ist leider komplett frontlastig und hat keinerlei Dynamik, ist aber für den dialoglastigen Film völlig ausreichend. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Ein Richter sieht rot bietet unterhaltsame Thriller-Kost, die vor allem dank ihren sehr gut agierenden Darstellern und den realen rechtlichen Bezügen zu fesseln weiß. Der dialoglastige Film hat zwar nur eine minimale Spannungskurve, legt darauf aber auch gar keinen Wert. Hier geht es vielmehr um die menschlichen Zwiespalte zwischen Recht und Unrecht und die Frage, ob das Gesetz auch in die eigenen Hände genommen werden darf, wenn die Justiz einen Fehler begeht oder ihr die Hände gebunden sind. Fans von Michael Douglas werden den Film sicherlich schon kennen, wer auf interessante Thriller mit Selbstjustiz-Thematik und realem Bezug steht sollte Ein Richter sieht rot aber auf jeden Fall auch eine Chance geben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen