Exposed - Blutige Offenbarung

Exposed - Blutige Offenbarung

Originaltitel: Exposed
Genre: Thriller • Mystery
Regie: Declan Dale
Hauptdarsteller: Keanu Reeves • Ana de Armas
Laufzeit: DVD (98 Min) • BD (102 Min)
Label: KSM Film
FSK 16

Exposed - Blutige Offenbarung   06.11.2016 von MarS

Keanu Reeves zählt inzwischen bereits zu den alten Hasen im Filmgeschäft. Seine Filmografie reicht dabei von zeitlosen Kultfilmen bis hin zu eher fragwürdigen Werken. Zu welcher Kategorie der vorliegende Thriller Exposed - Blutige Offenbarung wohl zählt? Erfahrt es in unserer Kritik...

 

Detective Scotty Galban steht vor einem Rätsel. Sein ehemaliger Partner und langjähriger Freund Detective Cullen wurde erstochen aufgefunden, doch bisher gibt es kaum eine Spur und die Ermittlungen drohen im Sande zu verlaufen. Außer Galban und Cullens Frau legen die meisten Kollegen auch wenig Wert auf eine Aufklärung des Mordes, aus Angst die Ergebnisse könnten auf Grund von Verbindungen in illegale Machenschaften die Pension gefährden. Galban setzt jedoch alle Hoffnung auf Isabel, eine sehr gläubige junge Frau, die scheinbar mit den Ereignissen in Verbindung steht. Die jedoch hat genug eigene Dämonen, mit denen sie im Moment zu kämpfen hat...

 

Exposed - Blutige Offenbarung ist ein sehr schwer einzuordnender Thriller mit dezenten Mysteryanteilen. Auf der einen Seite steht eine sehr gemächliche, eher langweilige, und gänzlich verwirrende Inszenierung, auf der anderen Seite das großartige Finale, das durch seine unerwartete Wendung zu überraschen und sogar schockieren weiß. Zu Beginn tut man sich als Zuschauer sehr schwer, ins Geschehen zu finden und dem Ganzen etwas Sinn zu entlocken, und erst nach und nach wird das ein oder andere Puzzleteil offenbart, doch letztendlich verzichtet der Film darauf alle Handlungsstränge zu einem befriedigenden Ende zu bringen sondern setzt eher auf die Wirkung der eigentlichen Auflösung. So sind es letztendlich nur die beiden Hauptdarsteller, die einen durch ihr gutes Schauspiel bei der Stange halten, denn der Erzählstil selbst ist einfach überwiegend viel zu zäh und anstrengend, wodurch sich die Spannung in Grenzen hält und es dem Film auch ganz klar an einer dichten Atmosphäre mangelt. Wer es jedoch schafft, sich bis ins Finale von Exposed - Blutige Offenbarung wach zu halten, der wird mit einem Ende belohnt, das einen emotional tief trifft und sogar noch nachwirkt. Letztendlich kann der Film leider nur bedingt unterhalten, hätte aber dank seiner hervorragenden Auflösung viel mehr verdient gehabt. Dafür hätte man sich jedoch im Vorfeld mehr Mühe geben und die Inszenierung interessanter und eingängiger gestalten müssen, so jedoch verbleibt ein brauchbarer Thriller, der erst in den letzten Minuten seine wahre Stärke offenbaren kann.

 

Bildergalerie von Exposed - Blutige Offenbarung (5 Bilder)

Das Bild der Blu-ray weist eine stilisierte Farbgebung auf und schwankt dadurch zwischen natürlich, entsättigt und nuanciert. Die Schärfe ist dabei zu jeder Zeit sehr gut, auch wenn man auf feine Details weitestgehend verzichten muss. Kontrast und Schwarzwert sind stimmig und sauber abgemischt. Der Ton präsentiert sich sehr weiträumig und atmosphärisch, wobei stets der gesamte Boxenbereich mit einbezogen wird. Dynamik und differenzierte Signalortung sind hervorragend.


Das Fazit von: MarS

MarS

Exposed - Blutige Offenbarung macht seinem Namen alle Ehre, denn erst bei der "Offenbarung" des Geschehens im Finale entwickelt der Film die Stärke, die er auch davor benötigt hätte um tatsächlich ein starker Film zu sein. So jedoch quält sich der Zuschauer durch das zähe, verwirrende und größtenteils ereignislose Geschehen, bevor einen das Ende dann noch einmal richtig wachrüttelt und tatsächlich schockiert zurücklässt. Eine etwas dichtere, stimmigere Inszenierung mit erhöhter Atmosphäre und Spannungskurve hätte Exposed - Blutige Offenbarung zu Höchstnoten katapultiert, so jedoch verbleibt der Thriller trotz am Ende extrem hohem Potential im soliden Mittelfeld.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen