Forager: ein Spiel, mit viel Suchtpotential

Forager: ein Spiel, mit viel Suchtpotential

Publisher: Humble Bundle
Entwicklerstudio: HopFrog
Genre: Action
Sub-Genre: Action-Jump´n´Run-Rollenspiel

Forager: ein Spiel, mit viel Suchtpotential   12.07.2019 von RobertoSommer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by David Amyot (@amyotdavid) on

 

Inhalt


Forager ist eines dieser Spiele, die man einfach nicht weglegen kann. Das witzige Indie-Spiel erlaubt es dem Spieler, in einer pixeligen, aber liebevoll erschaffenen Welt nach Ressourcen zu suchen und Geheimnisse aufzudecken. Um sich im Game weiter vorzuwagen, kann Land erworben werden und Siedlungen ausgebaut werden. Die liebliche kleine Figur auf dem Bildschirm fällt große Bäume, um mehr Platz zu schaffen, betreibt Windmühlen und Felder, erntet sich wehrende Radieschen mit der Spitzhacke und spaltet Steine, um sich die Belohnung zu holen. Natürlich muss man sein Gebiet auch vor feindlichen Angriffen schützen. Das klingt vielleicht nicht nach viel, doch Forager ist ein Spiel, das schon viele Gamer begeistert hat! Mehr als 250.000 Spieler haben die Demoversion, die bisher verfügbar ist, bereits getestet. Belohnungen wie Münzen werden während des Spiels vom Nutzer zusammengetragen und gesammelt. Auch der Tausch von wertvollen Gegenständen gegen Spielgeld ist möglich und kann sogar zu digitalem Reichtum führen!

 

 

Einflüsse aus Zelda und Terraria

 

Auf Steam erhielt Forager überaus positive Testbewertungen von insgesamt über 5.500 Nutzern - und das zu Recht, finden viele. Das Entwicklerstudio Hop Frog hat sich ein geniales Spiel überlegt, durch welches es auf dem Indie-Markt Bekanntheit erlangt hat. Laut Hersteller ist Forager eine Mischung aus The Legend of Zelda, Terraria und Stardew Valley und überzeugt u. a. durch Systeme, die nach und nach aufgebaut werden, sowie Puzzleelemente. Hop Frog hat übrigens auch das ausgezeichnete Spiel Impossible Dungeons geschaffen - ein PC-Multiplayerspiel für bis zu vier Personen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Adam Greaves (@adamplaysgames_88) on

 

Positive Kritiken und Vergleiche

 

Forager besticht besonders durch seinen Aufbau und seine lustige Erscheinung, aber auch durch das Thema Landwirtschaft und erinnert damit an den bekannten Landwirtschaftssimulator Farmville und auch an Slotspiele wieCash Farm. Letzterer ist ein Slot von Novomatic, den man auf Karamba finden kann, ein Spieleanbieter, der im Online Casino Test von Casino Bonus 360 zu einem der besten Casinos dieses Jahres ernannt wurde. Das Thema Landwirtschaft erfreut sich immer wieder an Beliebtheit unter Gamern. Nicht nur aufgrund der Thematik und der hervorragenden Testresultate auf Steam, sondern auch dank der positiven Kritiken auf PCWorld und vielen anderen Bewertungswebsites könnte Forager zu einem der Geheimtipps des Sommers 2019 werden. Vor Kurzem wurde das PC-Spiel auch für Nintendo Switch und PS4 herausgegeben. Veröffentlicht wurde Forager von Humble Bundle, das es zu einem seiner beliebtesten Neuerscheinungen zählt. Von Humble Bundle stammt auch das Farm-Spiel Staxel, das unter anderem vom Magazin 4Players einem Test unterzogen wurde. 

 

Vor dem Kauf von Forager lohnt es sich, vorhandene Rabattpreise zu studieren: Auf Steam ist derzeit ein 15 % Nachlass gegeben. Dennoch ist das Spiel anderen Games gegenüber noch relativ teuer. Wer nach einem spannenden Abenteuer-Game sucht und dabei eine Open World erkunden möchte, sollte die Demoversion von Forager unbedingt testen, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Das Erlernen von Fähigkeiten und das Bauen von neuen Gebäuden wird garantiert Spaß machen. Auch dann noch, wenn die Angreifer kommen und die idyllische Farm zerstören möchten, bietet es reichlich Unterhaltung. Zu den interessantesten Aktivitäten gehört auch das Anfertigen von Objekten, die später eingetauscht werden können. Alles in allem ist Forager ein großartiges Spiel, durch das schon mal ein ganzer Nachmittag wie im Flug vergehen kann!




Kommentare[X]

[X] schließen