From Within

From Within

Originaltitel: From Within
Genre: Horror
Regie: Phedon Papamichael
Hauptdarsteller: Elizabeth Rice • Thomas Dekker • Kelly Blatz
Laufzeit: 89 Minuten
Label: Kinowelt GmbH
FSK 16

From Within   19.06.2010 von Yuuly

Zwei Teenager sitzen an einem schönen Sommertag romantisch an einem See nahe der Kleinstadt Grovetown. Der Moment scheint perfekt, bis Sean eine Pistole aus der Tasche zieht, sich in den Mund steckt und abdrückt. Seine Freundin Natalie ist geschockt und rennt zurück in die Stadt.

Blutüberströmt und abgehetzt stürzt sie in den Modeladen ihres Vaters und erzählt von Seans Selbstmord. Panisch vor Angst fragt sie ihren Vater immer wieder "Hast du sie gesehen?". Niemand kann mit Ihren Worten etwas anfangen. Bernard schaut sich vor dem Laden um, kann aber niemanden sehen. Als Schreie aus dem Büro des Ladens kommen, stürmt Bernard ins Zimmer und findet seine Tochter tot in einer Ecke liegend. In ihrem Hals steckt eine Schere. Wieder deutet alles auf einen Selbstmord hin. Als dann auch noch Bernard selbst in seinem Laden erhängt aufgefunden wird, macht sich Angst Govetown breit.

Diese Selbstmorde bilden den Auftakt einer mysteriösen und brutalen Todesserie in der Kleinstadt, bei der scheinbar wahllos Bewohner Selbstmord begehen. Grovetown ist eine sehr gottesfürchtige Stadt, in der Priester Joe gesellschaftlich das Oberhaupt zu sein scheint. Fanatische Anhänger des Priesters, angeführt von Dylan dem Sohn des Pastors, sprechen von einer Reinigung der Gesellschaft und einem Fluch. Anders denkende Menschen werden nicht akzeptiert und toleriert. Schnell haben sie den vermeintlich Schuldigen für die Selbstmorde ausgemacht. Aiden, der Sohn einer Ungläubigen, die einige Jahre zuvor bei einem ungeklärten Brand ums Leben gekommen ist und der zusammen mit seinem Bruder, dem ersten Selbstmordopfer, zurück nach Govetown gezogen ist.

Lindsay, eine Freundin des Priester Sohns Dylan, freundet sich mit Aiden an und macht kurz darauf einige Entdeckungen, die sie zu dem Schluss kommen lassen, dass Aiden und sein toter Bruder in irgendeiner Weise mit dem mysteriösen Fluch zu tun haben. Lindsay gerät dabei selbst immer mehr in Gefahr. Dem religiösen Fanatiker Dylan gefällt die Beziehung zu Aiden ganz und gar nicht. Anonyme Drohungen richten sich gegen Lindsay und Aiden. Die Fanatiker wollen das Recht in die eigenen Hände nehmen und die ungläubigen töten, um den Fluch zu brechen. Als Lindsay dann auch noch selbst von dem Fluch betroffen wird, läuft ihr langsam die Zeit davon. Sie muss schnell einen Weg finden den Fluch zu stoppen, bevor sie selbst zum Opfer wird.

Das Tempo des Films ist am Anfang ziemlich hoch. Man wird direkt mit einigen Schockmomenten konfrontiert, eine lange Einleitung entfällt. Dies sorgt gleich zu Anfang für eine dichte Atmosphäre und Spannung. Leider kann der Film diese Spannung nicht über die gesamte Laufzeit hinweg aufrechterhalten. So fehlt gerade in der letzten Hälfte des Films ein wenig der Nervenkitzel.

Die Inszenierung und die Szenen sind für einen B-Movie wirklich gelungen, allerdings werden eben keine langen Spannungsbögen aufgebaut. Während andere Filme gerade die spannenden Szenen etwas in die Länge ziehen und den Zuschauer immer wieder überraschen können, werden die Szenen hier kurz und knackig gezeigt. Das kann man gut finden oder eben nicht. Ich hätte mir schon gewünscht, die ein oder andere Szene detaillierter gezeigt zu bekommen und mit mehr spannenden Elementen.

Die Bildqualität der Blu-ray ist erwartungsgemäß gut. Hier gibt es selbst bei diesem B-Movie für mich nichts zu beanstanden. Gleiches gilt hier für die Tonqualität der Blu-ray.


Das Fazit von: Yuuly

Yuuly

Ich war positiv überrascht von diesem Film. Für einen B-Movie und das oftmals knappe Budget ist die Qualität erstaunlich gut. Insbesondere die Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie. Klasse Leistung für die Nachwuchsdarsteller. Man hätte sicherlich noch mehr aus der Story machen können. Etwas mehr Spannung und Nervenkitzel insbesondere in der zweiten Hälfe hätte ich mir schon gewünscht. Es ist halt kein Blockbustertitel. Für Leute, die sich gerne B-Movies ansehen und auf Horror-Filme stehen ist "Form Within" aber auf jeden Fall zu empfehlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen