Gaems M155 Monitor

Gaems M155 Monitor

Publisher: GEAMS
Genre: Mobile Gaming Monitor
Erscheinungsdatum: 06.08.2015

Gaems M155 Monitor   20.09.2015 von Assimilator

Von der Firma GEAMS kommt mit dem M155 ein Monitor, welcher vor allem für mobile Konsolenzocker gedacht ist. Ob der kleine Monitor einen Kauf wert ist, haben wir für Euch getestet...

Die Verpackung und der Inhalt
 
GEAMS liefert den M155 in einer weiß-roten Pappverpackung aus. Diese zeigt den Monitor in seiner Standhalterung auf der Vorderseite. Darunter befinden sich Symbole für die unterstützen Systeme sowie ein paar technische Eckdaten. Diese werden auf der Rückseite noch etwas detaillierter dargestellt. Nachdem man die Verpackung geöffnet hat findet man als erstes die Halterung vor. Darunter befindet sich der eigentliche Monitor sowie eine Anleitung, Schrauben zur Befestigung in der Halterung sowie verschiedene Kabel zum Anschließen bzw. für den Strom.
 
Oberfläche, Verarbeitung und Anschließen
 
Nimmt man den Monitor das erste Mal in die Hand, dann stellt man sofort fest, dass dieser unglaublich leicht ist. Dies ist vor allem dem Plastik geschuldet, aus welchem er gemacht ist. Auf der anderen Seite führt das geringe Gewicht dazu, dass man den Monitor kaum als solchen betrachtet, da selbst ein normales Smartphone schwerer ist. Schaut man sich die Ecken und Kanten genauer an, findet man hier Plastik mit Riffelung, welches einen gewissen Touch an edlem Design hat. Auf der rechten Seite befinden sich neben dem An/Aus-Schalter sowie Kontroller für die Lautstärke auch zwei USB Anschlüsse, welche den Monitor mit Strom versorgen. Hinzu kommt ein HDMI-Anschluss für die Verbindung mit der Konsole. Um den Monitor in seiner Halterung zu befestigen, muss dieser einfach grob hineingelegt und anschließend mit zwei Schrauben an der Rückseite fixiert werden. Da die Halterung selbst keine Befestigungsnasen oder ähnliches hat, führte dies im Test dazu, dass wir mehrfach eine unschöne Ausbeulung in der Mitte der Oberseite hatten. Um dies auszubessern mussten jedes Mal die Schrauben wieder gelockert, etwas Spannung in die Halterung gebracht und dann die Schrauben wieder festgezogen werden. Warum hier vom Hersteller nicht wie zum Beispiel beim iPad einfach ein paar Halterungsnasen genutzt werden, erschließt sich mir nicht. Die Halterung selbst ist aus rauem, stabilem Plastik und hat in der Innenseite einen Mikrofilz, welche vor Beschädigung schützt. Bei genauerer Betrachtung des Monitors stellt man leider abstehende Ecken an den Seiten fest. Diese sind nicht nur unschön sondern auch scharf. Um den Monitor zu nutzen, muss er einfach mit einem HDMI-Kabel mit einer Konsole verbunden werden. Hinzu kommt die Stromversorgung via Mikro-USB-Anschluss. Alle Kabel werden von GEAMS mitgeliefert, sodass hier kein Zukauf notwendig ist.
 
Benutzung
 
Nachdem man den Monitor das erste Mal gestartet hat, stellt man sofort eine deutliche Schwäche fest: Der Monitor hat nur eine Auflösung von 720p. So werden einige Spiele nur in minderen Details dargestellt. Außerdem ist der Monitor stark spiegelnd, sodass man sich genau überlegen muss, wo man ihn aufstellt, um nicht im entscheidenden Moment geblendet zu werden. Fängt man jedoch erstmal an zu zocken, offenbart der M155 seine ganzen Fähigkeiten. Spiele laufen dank den 60 Hz absolut ruckelfrei . Besonders Spaß macht es dabei, die Konsole und den Monitor überall hin mitnehmen zu können, sodass beide zum ständigen mobilen Begleiter werden. Natürlich ist der Monitor auch mit einem Notebook nutzbar, hier machen sich jedoch die 720p ganz besonders bemerkbar, da im PC-Bereich die 1080p FullHD Auflösung inzwischen überall Standard ist.
 

Bildergalerie von Gaems M155 Monitor (24 Bilder)

Technische Daten des Herstellers
 
  • Auflösung: 1366 x 768
  • Panel Type: TN - Twisted Neumatic
  • Monitor: 15.5" HD 720p W-LED display
  • Anschluss: HDMI Input
  • Seitenverhältnisse: 16:9
  • Backlight LED
  • Frequency 60Hz
  • Stromversorgung: 100-240v AC
  • Kombatibel mit: Xbox One®, Xbox 360®, PlayStation 4®, PlayStation 3®, PC
  • Audio Anschluss: 3.5mm Stereo 
  • Farben: (6 bit) 262K
  • Maße: 15.75"  x 0.6" x 9"
  • Gewicht: 0,8 KG

Das Fazit von: Assimilator

Assimilator

Der GEAMS M155 ist ein Monitor, wie ich ihn mir damals zu Bundeswehrzeiten zusammen mit meiner PlayStation 3 gewünscht hätte. Die Möglichkeit, die Konsole einfach einzupacken und zusammen mit einem kleinen, leichten Monitor und zu nutzen, wo immer ich möchte, ist einfach grandios. Leider ist jedoch nicht alles Gold was glänzt. So stört zum Beispiel ungemein dass der Monitor nur eine Auflösung von 720p hat. Die Funktion, den Monitor als Zweitmonitor am Rechner oder Laptop zu nutzen, ist damit quasi unbrauchbar. Dennoch hat der M155 mit seinen 15,5 Zoll einen Verwendungszweck und diesen erfüllt er wunderbar. Und vielleicht gibt es bald einen M155-2 für 50 Euro mehr mit Full HD Auflösung, wer weiß. In der aktuellen Version bekommt der Monitor von mir auf Grund der lediglich 720p, der unsauberen Verarbeitung und der Schützhülle, welche nur schwer zu befestigen ist, nur 6 Punkte. Schade, da ist weitaus mehr drin.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Klein, leicht, handlich
  • Perfekt für mobiles Konsolengaming
  • Nur 720p
  • Scharfe Kanten





Kommentare[X]

[X] schließen