Kein Cover vorhanden: upload/articles/2562-gamescom-tickets-ticket_xdVyxFemD08QHO8bZRV8.jpg

Gamescom 2015 - Besuch bei Microids

Genre: GamesCom Neuigkeiten

Gamescom 2015 - Besuch bei Microids   22.08.2015 von Xthonios

Auf der Gamescom präsentieren das Who is Who der Publisher ihre neuen Produkte. Doch etwas abseits der Großen, kann man auch kleinere Publisher entdecken, die durchaus echte Perlen vorstellen. Am Freitagvormittag hatte ich einen Termin bei einem solchen Publisher, der unter anderem Spiele wie Syberia und Still Life produzierte ...

 

Microids ist ein französisches Software-Unternehmen, welches 1985 gegründet und somit auf der Gamescom auch sein 30-jähriges Bestehen feierte. Die Softwareschmiede steht unter anderem für Spiele wie Syberia und Syberia 2 sowie Still Life (Teil 1 und 2) und ObsCure. Im Jahre 2005 wurde Microids Kanada von Ubisoft aufgekauft, das französische Unternehmen blieb jedoch eigenständig und übernahm 2008 die Namens- und Markenrechte von Cryo Interactive Entertainment.

 

Nachdem einem sehr herzlichen Empfang wurden wir entgegen unseren Erwartungen nicht nur mit einer Neuheit, sondern gleich vier neuen Spielen überrascht.

 

Syberia 3

Zum 30. Geburtstag präsentiert uns der französische Publisher seine Leidenschaft für Adventure Games und stellte uns das von Fans lang erwartete dritte Kapitel der Syberia-Serie vor. Nach den großen Erfolgen von Syberia (2002) und Syberia 2 (2004) knüpfen Benoît Sokal (Artistic Director) und Microids nun elf Jahre nach dem letzten Teil erneut an die Geschichte an und bringen eine Fortsetzung auf den Weg.

 

Kate Walker wird nach dem Verlassen der Insel Syberia von der Youkol Karawane aufgegriffen. Sie entscheidet sich, dem Stamm zu helfen, eine tausend Jahre alte Tradition zu erreichen - die heiligen Steppen, wo sie die ihre Strauße züchten.

 

Die Reise führt sie in ein gefährliches und fantastisches Abenteuer mit bezaubernden Landschaften, aber auch verwüstete Städte und zahlreichen Feinden, die ihnen auf den Fersen sind.

 

Syberia 3 soll voraussichtlich im April 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC / Mac erscheinen. Geplant sind hier sowohl eine digitale wie auch Disk-Version.

 

The ABC Murders

A.B.C. Murders ist ein Abenteuer- und Ermittlungsspiel, welches auf den gleichnamigen Roman von Agatha Christie aufbaut. Man spielt den berühmten Privatdetektiv Hercule Poirot und man findet sich mit einem mysteriösen Serienkiller konfrontiert, der sich selbst ABC nennt. Hier müssen zahlreiche Rätsel und logische Schlussfolgerungen kombiniert werden, um den Mörder von seinem Plan abzuhalten.

 

Die Präsentation erinnerte uns stark an L.A. Noir oder Murdered Suspect Soul. Es müssen Nachforschungen angestellt werden, Zeugen befragt und deren Mimiken richtig interpretiert werden. In bestimmten Situationen müssen verschiedene Hinweise korrekt zusammengefügt werden, um den nächsten Schritt bestimmen zu können. Das gesamte Spiel ist im Comic-Style gehalten und sah bei der Vorstellung schon recht sauber aus. Für Liebhaber von Rätselspielen durchaus ein Blick wert.

 

The ABC Murders  soll noch dieses Jahr im Q4 2015 für Xbox One, PlayStation 4 und PC / Mac erscheinen. Geplant sind hier sowohl eine digitale wie auch Disk-Version.

 

Yesterday Origins

Nach einem missglückten Ritual wird John Yesterday zu einem Unsterblichen, der seit Jahrhunderten in einer Zeit lebt. Dem nicht genug, verliert er bei jeder Wiederauferstehung all seine Erinnerungen. Seine Abenteuer führen ihn zu einem bestimmten Objekt, mit dem er das Ritual erneut durchführen und den Fehler korrigieren kann. Doch alte Bekannte haben andere Pläne für seine Zukunft ...

 

Yesterday Origins machte auf uns einen sehr interessanten Eindruck. Die Entwickler von Pendulo Studios (spanisches Unternehmen) sind spezialisiert auf Adventure Games und bei dem Interview zeigten sich schnell viele Feinheiten, die dem Spiel sehr interessante Facetten verliehen. Auch hier müssen oft relativ komplexe Rätsel gelöst werden, um z .B. aus einem mittelalterlichen Kerker entkommen zu können. Sehr gut gefallen hat uns auch der schwarze Humor, der in dem Spiel immer wieder an die Oberfläche tritt.

 

Yesterday Origins soll voraussichtlich im März 2016 für Xbox One, PlayStation 4 und PC / Mac erscheinen. Geplant sind hier sowohl eine digitale wie auch Disk-Version.

 

The Dungeon of Naheulbeuk

Die letzte Neuvorstellung von Microids war ein Adventure Spiel namens The Dungeon of Naheulbeuk. In Deutschland eher unbekannt, ist dies eine ziemlich populäre Serie in Frankreich (Originaltitel: Le Donjon de Naheulbeuk). In der Serie geht es um stereotypische Rollenspielcharaktere, die von einem mysteriösen Magier angeheuert werden, um den Dungeon von Naheulbeuk zu betreten, um die zwölfte Statue von Gladeulfeurha zu besorgen. Das Spiel glänzt durch Klischees, man findet immer wieder herrliche Eastereggs und auch die Charaktere wirken herrlich verwirrt. Trotz der gelungenen Parodie benötigt man trotzdem ein taktisches Geschick, um voranzukommen.

 

Ein festes Release Datum für The Dungeon of Naheulbeuk ist momentan noch nicht geplant. Fest steht bereits, dass es für die Xbox One, PlayStation 4 und PC / Mac erscheinen soll. Geplant sind hier auch wieder sowohl eine digitale wie auch Disk-Version.

 

Bildergalerie von Gamescom 2015 - Besuch bei Microids (15 Bilder)




Kommentare[X]

[X] schließen