Godzilla vs. Kong Interview mit Brad McMurray

Godzilla vs. Kong Interview mit Brad McMurray

Godzilla vs. Kong Interview mit Brad McMurray   01.03.2021 von TRose

Das Interview mit Brad war eines der ersten Interviews, welche ich für „Godzilla vs. Kong“ habe. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön für das Interview und das Vertrauen. Es ist exklusiv für KDM entstanden und spoilerfrei...


KDM: Wann hast du mit der Schauspielerei angefangen?

BM: Ich bin seit 1993 beruflich in der Branche tätig. Ich habe als Extra- und Hintergrund-Extra angefangen. Ich war schon immer in Kampfkunst involviert und wurde eines Tages angesprochen, um mit Jean Claude Van Dame in einem Film zu spielen. Sie wollten „böse Jungs“, für die es in Ordnung war, so richtig verprügelt zu werden, und der Film war „Street Fighter“.

 

KDM: Wie hast du die Rolle in „Godzilla vs. Kong“ bekommen?

BM: Ich hatte die Möglichkeit, für GvK vorzuspielen, drehte zuerst ein Demoband in meinem Heimstudio und schickte es an meinen Agenten. Bei großen Projekten wie diesem kann die Bearbeitungszeit lange sein, aber bei GVK wurde ich innerhalb einer Woche gebucht. Ich wohne nur fünf Minuten von den Studios entfernt, daher war es kein Problem, Garderoben- und Make-up-Checks durchzuführen.

 

KDM: Wo wurden die Szenen mit Dir gedreht?

BM: Alle meine Szenen wurden in den wunderschönen Village Roadshow Studios an der Goldküste in Australien gedreht.

 

KDM: Wie war es mit Regisseur Adam Wingard zu arbeiten?

BM: Es war fantastisch mit Adam zu arbeiten. Er hat alles sehr einfach aussehen lassen ... bei einem Job, der so groß ist, dass ich - und jeder - hätte ausflippen können. Er nicht. Er war ruhig und hatte ein gutes Gespür für den Umfang mit uns allen und mit der Geschichte.

 

KDM: Du warst schon mal in einem Godzilla Film zu sehen.

BM: Ja. Das hier war der zweite Film, den ich mit dem großen, schuppigen Kerl gemacht habe. Ich war 2004 in GODZILLA - FINAL WARS zu sehen, von Regisseur Ryuhei Kitamura.

 

KDM: Wann wurden Deine Szenen für GvK gedreht?

BM: Ich habe alle meine Szenen Anfang 2019 gedreht. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie der endgültige Film aussieht. Alle meine Szenen wurden in den Studios gedreht und das war echt episch ... die Sets sind unglaublich !! Queensland, Australien hat einige der besten Studios und Crewmitglieder der Welt.

 

KDM: Bist Du Fan? Kennst du die Godzilla - und King Kong Filme?

BM: Ich war schon immer ein Fan von Monsterfilmen. Ich bin ein großer Fan von „King Kong gegen Godzilla“ von 1962 (Anmerkung: Die Rückkehr des King Kong),... großartiger Film, brillant. Ich erinnere mich auch, dass mein Vater mir 1976 den King Kong-Film von 76 gezeigt hat. Dieser Film und der ursprüngliche Jaws-Film (Anmerkung: Der weiße Hai) waren zwei Schlüsselfilme in meiner Kindheit, die den schauspielerischen Samen gepflanzt haben. Ich erinnere mich, dass ich dachte, ich möchte an einem solchen Abenteuer teilnehmen. Jage‘ einen Riesenhai oder besuch‘ fremde Orte.

 

KDM: Was steht aktuell bei dir an?

BM: Ich bin gerade mit der neuen ABC-Serie „Reef Break“ und der internationalen Foxtel-Serie „Lambs Of God“ fertig geworden. Ich habe auch einen neuen Horrorfilm gedreht, der im Dezember 2019 gedreht wurde und „The New Estate“ heißt. Ich arbeite auch an vielen meiner eigenen Projekte. Ich habe zwei Kurzfilme in Arbeit, bei denen ich Regie führen möchte. Der erste ist ein Psychothriller, der Zweite ist eine unerhörte Komödie. Es gibt auch eine neue Netflix-Serie, die in Neuseeland gedreht wird, und ich bin im Rennen für eine großartige Rolle. Also Daumen drücken.

 

KDM: Geil. Das freut mich sehr zu hören.

BM: Großartig, mit Freunden wie dir zu plaudern, Buddy.

 

 

Interview geführt von TR Das Interview, oder Auszüge aus diesem Interview, dürfen ohne Genehmigung nicht genutzt werden.

© KDM TR 2019/2021 Dank an Desiree Russell / Actors Image PR



Cover & Bilder © KDM TR 2019/2021 Dank an Desiree Russell / Actors Image PR




Kommentare[X]

[X] schließen