Guardian of the Spirit - Complete Collection

Guardian of the Spirit - Complete Collection

Originaltitel: Seirei no Moribito
Genre: Fantasy
Regie: Kenji Kamiyama
Laufzeit: DVD (649 Min) • BD (649 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

Guardian of the Spirit - Complete Collection   03.06.2017 von MarS

Bereits im Jahr 2007 entstand die 26-teilige Anime-Serie Guardian of the Spirit, welche auf dem ersten Band der Fantasy-Romanreihe "Moribito" der japanischen Autorin Nahoko Uehashi basiert. Nachdem Universum Anime die Serie schon einmal im Jahr 2008 verteilt auf sechs Volumes und im Jahr 2010 als Complete Collection auf DVD veröffentlicht hatte, erlebt Guardian of the Spirit nun seinen verdienten Einstand auf dem HD-Medium...

 

Nie hätte die Speerkämpferin Balsa aus Kanbal erwartet was die Zukunft für sie bereithält, als sie dem elfjährigen Prinzen Chagum aus dem Land Yogo das Leben rettet. Zunächst mit Dank überschüttet wird sie von Chagums Mutter, der zweiten Kaiserin, angeworben, fortan sein Leben als Leibwächterin zu beschützen. Offensichtlich trachtet der Kaiser selbst nach dem Leben des Kindes, da Chagum verdächtigt wird, von einem Dämon besessen zu sein, der gemäß einer uralten Prophezeiung für eine schwere Dürre verantwortlich sein wird. Balsa nimmt aus persönlichen Gründen den Auftrag an, täuscht einen verheerenden Brand im zweiten kaiserlichen Palast vor und flüchtet gemeinsam mit Chagum, doch die Schergen des Kaisers sind ihnen trotz ihrer List stets auf den Fersen. Auf ihrer Reise offenbaren sich zahlreiche Geheimnisse, die Balsa nur noch mehr darin bestärken, ihre Aufgabe mit allen Mitteln zu erfüllen, denn auf die eine oder andere Art wird das, was sich in Chagum befindet, das Schicksal des Landes besiegeln - denn er ist der Guardian of the Spirit...

 

Guardian of the Spirit ist wahrlich eine Perle unter den Anime-Serien und ein absolutes Fantasy-Highlight, das jedem Genre-Fan das Herz höher schlagen lassen dürfte. Die Serie präsentiert eine hervorragende und dabei stets ausgewogene Mischung aus spannender, packender Geschichte, grandios eingefangener Action, vielschichtig ausgearbeiteten Figuren und visuell beeindruckender Aufmachung, die dank der Laufzeit von 26 Folgen viel Platz hat, sich in Gänze zu entfalten. Vor allem die Vertiefung der Hauptcharaktere sucht im Anime-Bereich ihresgleichen und ist absolut überzeugend ausgefallen, aber auch die Entwicklung der Story, die im Verlauf immer mehr Fantasy-Elemente offenbart, bietet eine überraschende Vielschichtigkeit und gelungene Ausarbeitung. Überhaupt sind die Figuren in Guardian of the Spirit sehr gut charakterisiert und absolut sympathisch, wobei trotz aller Tiefe sehr penibel darauf geachtet wurde, niemals in Klischees zu verfallen.

 

Trotz des fortgeschrittenen Alters der Serie mit 10 Jahren brauchen sich die Animationen nicht hinter aktuellen Anime-Produktionen zu verstecken. Ganz im Gegenteil, denn die Qualität der Animationen ist über weite Strecken einfach nur beeindruckend. Sowohl die Charaktere als auch die Hintergründe verfügen über eine Vielzahl von Details und überzeugen durch ihre natürliche Optik, wobei das ganze Geschehen auch in den schnelleren Actionszenen stets übersichtlich und klar definiert bleibt. Gerade letztere sind dabei großartig inszeniert und choreografiert und bringen ein tolles Kampffeeling auf den Bildschirm, fallen allerdings gerade im Mittelteil eher spärlich gesät aus. Auch die sehr gelungene deutsche Synchronisation hinterlässt einen hervorragenden und stimmigen Eindruck, ebenso wie der atmosphärische Soundtrack der Serie, der vor allem aus orchestralen Stücken besteht.

 

Das Bild der Blu-ray bringt die tollen Animationen dank glasklarer Schärfe und ausgewogenem Kontrastverhältnis perfekt zur Geltung. Die Farben sind sehr kräftig und sorgen zusammen mit dem satten Schwarzwert für eine hervorragende Optik. Unschärfen oder verwischende Konturen sucht man ebenso vergeblich wie mangelnden Detailreichtum. Hier lässt die Serie durch ihren tollen Stil immer wieder Erinnerungen an die Werke aus dem Hause Ghibli wach werden, wobei sogar einige Figuren, wie beispielsweise die Schamanin Torogai, aussehen als wären sie direkt dem Pinsel der Ghibli-Zeichner entsprungen. Ebenso überzeugend ist die Tonspur ausgefallen, die sich sehr dynamisch und kräftig präsentiert und dabei durch eine stetige Einbindung der gesamten Surroundanlage glänzt. Actionszenen und Soundtrack-Passagen werden hier zu einem echten Erlebnis. Die technische Umsetzung ist im Gesamtbild genauso großartig wie der Inhalt selbst - ein großes Lob an Universum Anime!

 

Bildergalerie von Guardian of the Spirit - Complete Collection (7 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Guardian of the Spirit - Complete Collection:

 

  • Episode 01 - Balsa, die Leibwächterin
  • Episode 02 - Jäger und Gejagte
  • Episode 03 - Kampf um Leben und Tod
  • Episode 04 - Torogais Brief
  • Episode 05 - Die blaue Hand
  • Episode 06 - Tod in den Augen
  • Episode 07 - Chagums Entscheidung
  • Episode 08 - Der Schwertschmied
  • Episode 09 - Shugas Durst
  • Episode 10 - Erde und Held
  • Episode 11 - Blumenwein für Tanda
  • Episode 12 - Das Sommersonnenwendfest
  • Episode 13 - Weder Mensch noch Tiger
  • Episode 14 - Der Knoten
  • Episode 15 - Junger Tod
  • Episode 16 - Mit vollem Ernst
  • Episode 17 - Das Wasserrad in Flammen
  • Episode 18 - Das alte Dorf
  • Episode 19 - Flucht
  • Episode 20 - Zur Höhle des Jägers
  • Episode 21 - Jiguro Musa
  • Episode 22 - Zeit des Erwachens
  • Episode 23 - Auf der Jagd nach Sig-Salua
  • Episode 24 - Die letzte Hoffnung
  • Episode 25 - Freude
  • Episode 26 - Aufbruch

 

Hinweis: In der Episodenliste auf der zweiten Disc wurde die Folge 08 - Der Schwertschmied erneut mit dem Titel der siebten Folge - Chagums Entscheidung betitelt.

 

© Nahoko Uehashi / KAISEI-SHA / Guardian of the Spirit Committee.


Das Fazit von: MarS

MarS

Auch wenn es sich bei Guardian of the Spirit ganz klar um einen Fantasy-Anime handelt, so ist die Serie doch eher für ein anspruchsvolles Publikum geeignet, das mehr Wert auf eine durchdachte Geschichte und sorgfältig ausgearbeitete Figuren als auf ein reines Actionspektakel legt. Doch auch wenn die Actionszenen vor allem im auf die Charaktere konzentrierten Mittelteil eher spärlich ausfallen, sind diese ebenso grandios inszeniert und beeindruckend animiert wie der Rest dieses, man kann es ruhig sagen, Anime-Meisterwerks. Guardian of the Spirit ist ein absolutes Muss für jeden Anime- und Fantasy-Fan und legt in vielen Bereichen einen echten Maßstab für nachfolgende Genre-Vertreter. Ich kann hier nur eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen