Hangman - The Killing Game

Hangman - The Killing Game

Originaltitel: Hangman
Genre: Thriller • Krimi
Regie: Johnny Martin
Hauptdarsteller: Al Pacino • Karl Urban
Laufzeit: DVD (94 Min) • BD (98 Min)
Label: Concorde Home Entertainment
FSK 16

Hangman - The Killing Game   05.04.2018 von MarS

Wer kennt es nicht, das Wortsuchspiel mit dem Galgenmännchen? In Hangman - The Killing Game bekommen es Al Pacino und Karl Urban allerdings mit einer äußerst tödlichen Variante dieses Kinderspiels zu tun...

 

Inhalt

 

Als der Mordermittler Will Ruiney den Tatort eines brutalen Mordes untersucht, entdeckt er neben der erhängten Leiche und einem in der Nähe gezeichneten Galgenmännchen-Spiel auch seine eigene Dienstnummer sowie die seines ehemaligen Partners Ray Archer, der sich inzwischen im Ruhestand befindet. Es scheint sich hier um etwas Persönliches zu handeln, also bittet er Ray um Hilfe bei der Suche nach dem Täter. Begleitet werden die Beiden von der Journalistin Christie Davies, die Will für einen Artikel über die Arbeit der Polizei zur Seite gestellt wurde. Doch die erste Leiche war nur der Anfang eines tödlichen Spiels, denn der "Hangman" hat sein Werk noch lange nicht beendet und scheint den Ermittlern stets einen Schritt voraus zu sein...

 

Hangman - The Killing Game ist ein weiterer Vertreter des Thrillergenres, bei dem sich verschiedene Puzzleteile erst nach und nach zu einem großen Ganzen zusammensetzen lassen und man sich auf der Suche nach dem wahren Mörder befindet. Dem Film gelingt es jedoch, sich dank einigen interessanten Stilmitteln gekonnt aus der Masse hervorzuheben. So verzichtet Hangman beispielsweise größtenteils darauf, die eigentlichen Ermittlungen in den Fokus zu stellen, sondern lässt diese schon beinahe zur Nebensache werden, während man dank rasanter aber niemals zu hektischer Inszenierung von einem Tatort zum nächsten geleitet wird. Dass es auf Grund des gewählten Erzählstils an Tiefe bei den Charakteren und auch der Handlung ein wenig mangelt, weiß man dabei gerne zu verschmerzen, denn dementsprechend hoch ist dann auch der Bodycount, der sich zwar nur selten explizit präsentiert, aber dennoch seine Spuren beim Zuschauer hinterlässt. Atempausen werden dem Zuschauer in Hangman - The Killing Game jedenfalls keine gelassen, wodurch das Geschehen sehr dicht gehalten wird und sich die Spannungsschraube ohne abzubrechen stetig immer weiter zuzieht, bis die Handlung in einem unangenehmen und gleichzeitig auch stimmigen sowie überraschenden Finale ihren Höhepunkt erreicht. Bis dahin wird man immer wieder auf falsche Fährten gelockt und mit einigen actionreichen Szenen ebenso belohnt, wie mit atmosphärischen und teils bedrohlich wirkenden Szenen auf der Jagd nach dem Mörder. Daneben wird die Inszenierung vor allem vom Hauptdarstellertrio getragen, das sehr gut zusammen harmoniert. Überraschendes Glanzlicht ist hier jedoch Al Pacino, der nach langer Pause beziehungsweise eher überschaubarer Kost in jüngster Vergangenheit auf ganzer Linie zu überzeugen weiß. Lange hat man ihm keine Rolle mehr so klar abgekauft wie in Hangman, wo er den pensionierten Polizisten zurück im Sattel perfekt darzustellen weiß. 

 

Bildergalerie von Hangman - The Killing Game (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Das Bild der Blu-ray liefert eine sehr gute Schärfe bei schöner Detaillierung. Weichere oder unschärfere Momente sind die absolute Ausnahme, ebenso wie das kaum wahrnehmbare Filmkorn. Kontrastierung und Farbgebung sind ausgewogen, wogegen der Schwarzwert an mancher Stelle ein klein wenig satter sein könnte. Die Tonspur bietet neben einer klaren Sprachausgabe immer wieder auch gezielt eingesetzte Effekte auf den hinteren Surroundboxen wo benötigt, verbleibt ansonsten aber eher unspektakulär. Im Gesamtbild macht die technische Seite der Blu-ray einen hervorragenden Eindruck, ohne dabei Highlights zu liefern. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Nicht nur wegen seiner starken Besetzung ist Hangman - The Killing Game ein absolut sehenswerter Vertreter des "Mördersuche"-Genres. Hangman lässt zu keiner Sekunde eine Verschnaufpause zu und überzeugt mit seiner düsteren, rasanten Inszenierung ebenso wie mit seiner wendungsreichen, überraschenden Handlung. Wenn man so gut und mit so viel Spannung unterhalten wird, dann verzeiht man auch gerne die fehlende Ausarbeitung der Charaktere oder mangelhafte Tiefe in der Erzählung. Ich kann Hangman - The Killing Game nur jedem Genre-Fan ans Herz legen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen