Headshot

Headshot

Originaltitel: Headshot
Genre: Action • Thriller
Regie: Kimo Stamboel • Timo Tjahjanto
Hauptdarsteller: Iko Uwais
Laufzeit: DVD (114 Min) • BD (118 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 20

Headshot   18.06.2017 von Mario von Czapiewski

Mit den beiden The-Raid-Filmen setzte Indonesien einen großen, dauerhaften Fußabdruck auf den matschigen Boden der internationalen Filmindustrie und verankerte sich damit in den Köpfen von Actionfans weltweit. Nun kommt der dritte Streich der The-Raid-Produzenten inklusive des Hauptdarstellers mit dem Titel Headshot. Leider diesmal nicht im Kino, sondern direkt auf DVD und Blu-ray.

 

Ishmael (Iko Uwais) wurde beinahe leblos am Strand gefunden und wird in einer Klinik von Ailin (Chelsea Islan), einer Doktorin, wieder aufgepäppelt. Jedoch scheint ein wahnsinniger Killer und seine „Familie“ hinter dem jungen Mann her zu sein. Um ihn zu bekommen, kidnappen sie Ailin und fordern ihn auf ihnen zu folgen. Das daraus resultierende blutige Massaker scheint unvermeidlich.

 

Mit The Raid gaben indonesische Filmemacher dem Kino dominierenden Hollywood einen harten Tritt in den Hintern und zeigten wie man auch ohne überbordende CGI-Effekte und Filmschnittmassaker bahnbrechende Action-Szenen inszenieren kann, die noch heute ihresgleichen suchen. Headshot möchte in eine ähnliche Kerbe schlagen, verbindet jedoch brutale Actionszenen mit mehr Geschichte und Emotionalität, als seine geistigen Vorgänger.

 

So wird einige Zeit für die Beziehung der beiden Hauptcharaktere verwendet und auch der böse Gegenspieler bekommt diverse Charakter-zeichnende Sequenzen. Doch wer glaubt, dass es in Headshot deshalb weniger rabiat zur Sache geht, der irrt. Auch Headshot geizt nicht mit teilweise extrem expliziten Gewalteinlagen, die von zahlreichen zerschossenen Körpern bis zum Macheten-Gebrauch alles abdecken, was innerhalb eines Faustkampfes untergebracht werden kann. Auffällig ist hierbei, dass es nicht wie noch in The Raid große Massenschlägereien gibt, sondern viele Kämpfe sich auf eine Person gegen eine andere reduzieren. Der Vorteil ist, dass die Kämpfe so teilweise sehr intensiv sind und den Zuschauer noch mehr mitziehen, wenngleich sie niemals die epischen Ausmaße der Hochhausschlachten in The Raid erreichen.

 

Damit ist Headshot eine absolute Empfehlung für Fans von grausamer Faustkampf-Action und blutigen Schießereien. Die Schauspieler können überzeugen, die Geschichte ist zweckdienlich und die Action-Szenen zahlreich und ausufernd. Wer The Raid mochte, wird auch hier bestens bedient.

 

Die Blu-ray bietet der Film vollständig unzensiert mit einer SPIO-Freigabe. Die deutsche Synchronisation ist gelungen und wird mit dem indonesischen Originalton und optionalen Untertiteln ergänzt. Im Bonusmaterial finden sich ein Behind the Scenes sowie der Kinotrailer.

 

Bildergalerie von Headshot (15 Bilder)

Details zum Steelbook (Zusatz von Panikmike)

 

Das Steelbook ist wieder einmal sehr hochwertig produziert worden, bei Koch Media sind die „billigen“ Zeiten der alten Steelbook-Generation endgültig vorbei. Die Vorderseite von Headshot zeigt ein Artwork des Films mit sieben Schauspielern und dem Schriftzug. Auf der Rückseite ist ein Artwork des Hauptdarstellers Iko Uwais zu sehen, die Informationen, der Klappentext und Szenenfotos befinden sich auf einem dünnen Karton, welchen man rückstandsfrei von der Rückseite des Steelbooks lösen kann. Klappt man das Steelbook auf so findet man noch einen Innendruck und die Blu-ray.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Headshot ist The Raid mit mehr Charakterzeichnung und weniger episch-großen Kämpfen, jedoch genauso schlagkräftig und grausam. Wer solche Filme mag, kommt an Headshot nicht vorbei. Brutal, hart und beeindruckend. Wer ist nochmal John Wick?


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich selbst bin nicht so der Fan von asiatischen Filmen und fand The Raid 1 und The Raid 2 zwar gut, aber nicht überragend. Dennoch musste ich mir Headshot ansehen, da der Schauspieler Iko Uwais einfach der Hammer ist. Im Film ist reichlich Action vorhanden, er ist sehr brutal und auch die Kämpfe kommen nicht zu kurz – daher kann man ihn jedem empfehlen, der auch The Raid gut fand. Neben der normalen DVD und Blu-ray gibt es auch ein schickes Steelbook, welches in vielen Läden aber schon ausverkauft ist. Also greift schnell zu, denn die Preise werden erfahrungsgemäß in die Höhe schießen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen