Hercules (Mediabook)

Hercules (Mediabook)

Originaltitel: Hercules
Genre: Abenteuer • Action
Regie: Luigi Cozzi
Hauptdarsteller: Lou Ferrigno
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (100 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 12

Hercules (Mediabook)   24.03.2016 von Panikmike

Mit den Worten „Vollkommen zu Recht mit zwei Goldenen Himbeeren für Danning und Ferrigno ausgezeichnet“, welche die Rückseite der Blu-ray zieren, hat sich unser Redakteur auf das Abenteuer mit Hercules von 1983 eingelassen. Den gibt es nämlich nun in einem schicken Mediabook auf Blu-ray, und spätestens jetzt sollte man sich diese Trash-Perle der 80er ansehen, oder etwa nicht? Lest weiter…

 

Hercules (Lou Ferrigno) hat es nicht einfach. Seine Pflegeeltern werden eines Tages ermordet und er verliebt sich auf dem Weg nach Troja in die hübsche Cassiopeia (Ingrid Anderson). Doch dummerweise wurde sie von Zeus schon König Minos versprochen und der Gott spielt daher seine Macht aus und verbannt den starken Helden deswegen aufs Meer. Nachdem er dort auf Zauberin Circe (Mirella D´Angelo) trifft und sich mit der Unterwelt auseinandersetzen muss, lernt er endlich König Minos kennen und fordert ihn zum Duell heraus…

 

Ohje, was hat Regisseur Luigi Cozzi mit diesem Film auf die Menschheit losgelassen. Natürlich ist Lou Ferrigno ein ganzer Mann, der seine Muskel nicht nur einmal spielen lässt und sicherlich mit seiner Figur viele Frauen bezirzen kann, dennoch ist auch er eine komplette Katastrophe in diesem Streifen. Geschichtlich total daneben hat der Film eigentlich nichts, was man gesehen haben sollte. Und dennoch reiht er sich in die Sparte Trash so ein, dass er eine einigermaßen große Fanbase für sich gewinnen konnte. Die Nominierung von fünf goldenen Himbeeren war und ist immer noch nicht verwunderlich, davon gewannen Lou Ferrigno und Sybil Danning jeweils einen davon – zu Recht!

 

An dieser Stelle fragt man sich als Fan natürlich, warum Koch Media so einen schlechten Film als Mediabook auf Blu-ray herausbringt. Die Antwort ist aber relativ einfach: Der Kult ist schuld! Auch Koch Media wusste auf was sie sich mit dem Film einlassen, nicht umsonst steht auf der Rückseite des Covers das oben genannte Zitat. Trashfans, die auch einen Hang zum Genre Abenteuer und Fantasy haben, müssen bei diesem Mediabook einfach zuschlagen. Der Film wird dadurch natürlich nicht besser, dafür ist die Veröffentlichung auf Blu-ray mehr als gelungen.

 

Bildergalerie von Hercules (Mediabook) (7 Bilder)

Zum einen gibt es ein Booklet mit 16 Seiten, welches interessante Texte und schöne Fotos beinhaltet. Zum anderen ist nicht nur die Blu-ray mit an Bord, sondern auch der Film auf DVD und massenweise Extras. So gibt es mehr als zwei Stunden Bonusmaterial und sogar den Film in der Vollbildfassung zu sehen. Die Bildqualität ist übrigens sehr gut geworden, wenn man das Alter des Films betrachtet. Ein stetiges Bildrauschen ist zwar dabei, was aber sehr gut zum Trashfaktor der 80er Jahre passt. Tontechnisch passiert alles im vorderen Bereich, die Dolby Digital Anlage hat leider Pause. Aber auch hier gilt die Devise: Back to the 80s!


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Meine Fresse was ist das für ein Film. Anfangs dachte ich noch, dass Hercules mit dem bekannten Star Lou Ferrigno unterhalten kann, doch man muss schon viel getrunken haben, um dieses Werk zu ertragen. Wer allerdings auf Trash steht und im Vorfeld weiß auf was er sich einlässt, wird sicherlich eine wahre Perle in diesem Film finden. Das Mediabook ist richtig schick geworden, wer den Film mag, der sollte zugreifen. Alleine die Extras mit einer Laufzeit von über zwei Stunden lohnen sich. Fans müssen den Film kaufen, alle anderen – Finger weg! Der Film bleibt bewertungslos, weil ich in der Tat keine Ahnung habe, welche Note ich vergeben soll. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen