Hindafing

Hindafing

Originaltitel: Welcome to Hindafing
Genre: Drama • Komödie • Satire
Regie: Boris Kunz
Hauptdarsteller: Maximilian Brückner • Andreas Giebel
Laufzeit: DVD (270 Min) • BD (270 Min)
Label: EuroVideo
FSK 12

Hindafing   01.06.2017 von MarS

Ein idyllisches Örtchen irgendwo zwischen Ingolstadt und der tschechischen Grenze ist Spielort der satirischen Drama-Serie Hindafing. Drogen, Korruption, Gewalt, Intrigen, der Bayerische Rundfunk beweist mit seiner Produktion, dass es nicht immer die USA sein muss, wenn etwas in Politik und Gesellschaft gewaltig schief läuft. Wir haben uns für Euch in die bayerische Provinz gewagt...

 

Sympathisch, engagiert, beliebt, traditionsbewusst, so ist der Bürgermeister der bayerischen Kleinstadt Hindafing. Oder besser gesagt so war er, denn nach dem Tod von Alfons Zischl strebt sein Sohn und Nachfolger Alfons Zischl junior nach Größerem und stolpert dabei des Öfteren nicht nur über den Unmut der Hindafinger, sondern auch über seine eigenen Probleme und unachtsam eingegangenen Allianzen. Er möchte der abgeschiedenen Gemeinde den Weg in eine ökologische, touristisch geprägte Zukunft ebnen und setzt nun, nach einem missglückten Versuch, einen Windpark zu erbauen, auf ein Bio-Shoppingcenter direkt an der A9. Doch auch dieser Plan, der dem bis über beide Ohren verschuldeten und von seinem Vater im Testament nicht bedachten Zischl einen finanziellen Schub in Form einer großzügigen Zuwendung von dem Landwirt und zukünftigen Bio-Metzger Sepp Goldhammer geben sollte, steht nun auf der Kippe, nachdem entschieden wurde, dass Hindafing im Auftrag des Freistaats Flüchtlinge aufnehmen soll. Für Alfons Zischl junior ein politischer Supergau, denn die nächsten Wahlen stehen an, doch im Ausgleich für seine zuvorkommende Flüchtlingshilfe stellt der Landrat ein Offshore-Konto von Zischl Senior in Panama mit über 4,5 Millionen Euro in Aussicht - da kann man ja fast nicht mehr nein sagen...

 

Hindafing ist bitterböse, rabenschwarz und zerstört extrem unterhaltsam das Bild einer ländlichen Idylle mit Hilfe von viel Mut zu einer frechen, dynamischen Inszenierung sowie satirischer, überzogener aber nicht minder authentischer Darstellung von aktuellen Thematiken wie Flüchtlingspolitik, Gammelfleisch, Drogen und Korruption an allen Ecken und Enden. Hier spielt jeder gegen jeden, Intrigen und Entgleisungen aller Art sind an der Tagesordnung, und der Traum von einer erfolgreichen Zukunft für den Heimatort verpufft im Gewirr von all den eigenen Problemen wie eine Seifenblase. Dabei gelingt es Hindafing, den Spagat zwischen dramatischen, sehr ernsten Themen und einer lässigen, lockeren und von derbem Humor durchzogenen Erzählweise zu meistern, ohne unglaubwürdig oder zu übertrieben zu wirken. Selbst überzogene Darstellungen fügen sich stimmig ins Geschehen ein und bringen den Zuschauer abwechselnd zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. Zwar wirkt nicht wirklich alles ganz rund und die Inszenierung gerät immer mal wieder ein wenig ins Stocken, auch zündet nicht jeder Gag so wie er sollte, doch das ist definitiv Jammern auf allerhöchstem Niveau und schmälert nicht die extrem hohe Qualität der auf den ersten Blick unscheinbaren Produktion. Großartig ist aber nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch die Leistung der Darsteller von Hindafing, die dafür sorgen dass die Serie trotz ihres satirischen Grundtenors einen nicht zu übersehenden dokumentarischen Beigeschmack erschaffen kann. Allen voran steht dabei Maximilian Brückner, unter anderem in Deutschland bekannt als Kommissar Franz Kappl aus dem Tatort, als Bürgermeister Alfons Zischl, der seine Figur ebenso sympathisch wie auch verabscheuungswürdig verkörpert und auf diese vielschichtige Weise die Serie bzw. die Ereignisse am Laufen hält.

 

Wie die Geschehnisse selbst ist auch das Bild der Blu-ray eher trist und unterkühlt gehalten, bleibt dabei aber stets scharf und ausgewogen kontrastiert. Unschärfen gibt es lediglich stilbedingt im Drogenrausch zu sehen, gleiches gilt für erhöhten Kontrast und grelle Farbgebung. Der Detailreichtum ist dabei solide, dennoch fehlt es hier und da an Durchzeichnung und Feinheiten. Die Tonspur bietet zwar stets verständliche, klar ortbare Dialoge und immer wieder auch eine feine, dezente Einbindung der Surroundkanäle, gerade Stimmen aus dem Hintergrund oder von der Seite klingen aber ab und an sehr blechern und unnatürlich. Technisch ist die Blu-ray im Gesamtbild solide und angenehm, hat aber in einigen Bereichen noch Verbesserungspotential.

 

Bildergalerie von Hindafing (9 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Hindafing:

 

  • Folge 01 - Donau Village
  • Folge 02 - Schwarze Kassen
  • Folge 03 - Stille Teilhaber
  • Folge 04 - Drogenpolitik
  • Folge 05 - Wahlkämpfe
  • Folge 06 - Energiewende

Das Fazit von: MarS

MarS

Wenn man Hindafing gesehen hat, dann beginnt man zu hoffen, dass die eigene Gemeinde etwas legaler und korrekter Zugange ist - hat aber im Hinterkopf, dass es wohl nicht so ist. Überzogen, satirisch und durchzogen von bitterbösem, schwarzem Humor mangelt es der Serie trotz allem nicht an Glaubwürdigkeit, was das ganze Geschehen nur noch dramatischer und im Grunde auch angsteinflößender gestaltet. Hindafing ist unterhaltsam, packend und räumt sowohl mit dem Trugbild ländlicher Idylle als auch mit jeglicher Political Correctness auf fiese aber spaßige Weise auf. Ein echtes Serien-Highlight, das nach weiteren Geschichten aus der Provinz schreit. Noch eine Warnung an alle, die der bayerischen Sprache nicht mächtig sind: Nicht alle sprechen hier im tiefsten Dialekt, dennoch könnte es hier und da zu "Verständnisproblemen" kommen ;)


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen