Ice Age 5 - Kollision voraus!

Ice Age 5 - Kollision voraus!

Originaltitel: Ice Age: Collision Course
Genre: Animation • Kinder • Komödie
Regie: Mike Thurmeier • Galen T. Chu
Hauptdarsteller: Manni
Laufzeit: DVD (91 Min) • BD (94 Min)
Label: Twentieth Century Fox
FSK 0

Ice Age 5 - Kollision voraus!   11.11.2016 von Born2bewild

Dass es zu einem erfolgreichen Film einen zweiten Teil gibt ist nicht unüblich. Dass dieser Teil dann aber auch erfolgreich ist, ist häufig schon eine Seltenheit. Ice Age war ursprünglich nicht auf eine Fortsetzung ausgelegt, doch die Fortsetzungen konnten trotzdem überzeugen. Ob mit dem mittlerweile fünften Teil Ice Age - Kollision voraus das Niveau der Serie gehalten werden kann, erfahrt ihr in unserem Review…

 

Der Weltuntergang steht bevor… zumindest für Manni, denn seine Tochter Peaches möchte ihren Freund Julien heiraten. Natürlich kann der mürrische Mammutvater die Frohnatur Julien überhaupt nicht ausstehen. Zu allem Überfluss möchte Peaches nach ihrer Hochzeit nicht, wie ursprünglich von ihren Eltern geplant bei ihnen bleiben, sondern in die weite Welt hinausziehen. Doch wie bei jedem Vater richtet sich die Wut eigentlich nicht gegen den Verehrer der Tochter, sondern gegen die Tatsache, dass sein kleines Baby erwachsen wird.

 

Unterdessen bahnt sich aber eine Katastrophe an, denn Scrat ist mal wieder mit seiner Eichel unterwegs. Durch einen Zufall entdeckt er ein Raumschiff der Scratazons. In seiner wuseligen Art gelingt es ihm das Raumschiff zu starten und damit den Planeten Erde zu verlassen. Doch nicht nur das. Durch seine Tollpatschigkeit nimmt er nicht nur Einfluss auf die Geschichte des Universums, sondern besiegelt auch das der Erde.

 

Während das Unheil aus dem All naht, droht auch Manni eine viel schlimmere Katastrophe: Er hat den Hochzeitstag mit Ellie vergessen. Doch als wäre das nicht schon genug, gibt es auch aus den Tiefen der Erde neues. Dort ist nämlich das Wiesel Buck als eine Art Retter der hilflosen Dinos unterwegs und legt sich mit drei fliegenden „Eierdieb“-Dinosauriern an. Diese schwören bei ihrer Niederlage Rache.

 

Trotz seines Sieges über die drei Raptor-ähnlichen Flugsaurier endet sein Tag doch mit einer schlechten Nachricht. Bei seiner Flucht entdeckt Buck eine uralte Ruine, in deren Zentrum ein Obelisk mit einer furchtbaren Prophezeiung steht: Die Welt der Säuger wird untergehen. Sofort macht er sich mit Manni und Co. auf die Suche nach seiner befreundeten Herde und versucht gemeinsam mit ihnen den bevorstehenden Untergang abzuwenden. Natürlich – ohne das Wissen der Herde – mit den drei Raubsauriern im Schlepptau…

 

Wird es dem ungleichen Team gelingen, die Katastrophe zu verhindern? Wird Scrat zu seiner angebeteten Eichel kommen und die Erde jemals wiedersehen? Wird die Hochzeit zwischen Peaches und Julien stattfinden oder wird Manni seinen Schwiegersohn in Spe zuvor mit Haut und Haaren verspeisen?

 

Wieder einmal gelingt es den Machern mehr oder weniger aus dem Nichts eine Geschichte zu zaubern.  Dieses Mal stehen die Fehltritte des Slapstick-Eichhörnchens Scrat im Mittelpunkt. Wobei diese nicht nur zu negativen Ereignissen führen, sondern auch unsere Entstehungsgeschichte maßgeblich verändern. Da wird die eine oder andere wissenschaftliche Arbeit neu geschrieben werden müssen. Auch wird hin und wieder ein Film aufs Korn genommen. Lacher sind auf alle Fälle garantiert.

 

Bildergalerie von Ice Age 5 - Kollision voraus! (10 Bilder)

Die Bildqualität der uns vorliegenden Blu-ray-Fassung konnte uns durchweg überzeugen. Die Bilder waren sehr scharf und der Kontrast hervorragend. Bei der einen oder anderen Szene konnte man den konstruierten 3D-Effekt erahnen. Aber auch soundtechnisch weiß Ice Age - Kollision voraus (hier unser Review zum vierten Teil) sich durchzusetzen. Wie eigentlich schon aus den Vorgängern gewohnt, darf man sich auf viele räumliche Soundeffekte freuen, die nicht nur das Sofa zum Vibrieren bringen, sondern auch durch eine hervorragende Verteilung auf die einzelnen Kanäle ein natürliches „Mittendrin“-Gefühl bieten. Getoppt wird das Ganze noch mit einer Reihe an Extras, die zum Teil Neues bieten und zum Teil aber auch aus dem Film entnommen wurden. So gibt es zum Beispiel Scrats Abenteuerreise als eine Art Kurzfilm unter den Extras, Bucks Arie zum Mitsingen oder aber – und das finden wir sehr gut – die Vorgeschichte der Ice Age-Filme, zusammengeschnitten aus diversen Szenen der Vorgänger.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Es gibt Filmreihen, da denkt man sich: Warum noch ein Teil? Schon der letzte war nicht überzeugend. Doch Ice Age fällt nicht hierunter. Als ich das erste Mal vom fünften Teil hörte, dachte ich mir eben genau dies, doch trotz meiner Bedenken und meiner Erwartungshaltung enttäuscht zu werden, hat mich der Film überzeugt. Die Macher nehmen, wie üblich, vieles aufs Korn, schreiben nebenbei mal die Geschichte neu und schaffen es dabei doch irgendwie glaubwürdig zu bleiben. Als Scrat in das Raumschiff gestiegen ist, dachte ich mir noch: was das wohl für ein Blödsinn ist. Doch die Charaktere und die Geschichte können überzeugen. Darüber hinaus kann auch der technische Aspekt in Form hervorragender Animationen und grafischer sowie akustischer Qualität überzeugen. Die Entwicklung der grafischen Qualität sieht man auch hervorragend im Extra zur Vorgeschichte von Ice Age. Alles in allem ein guter Film mit hervorragender Umsetzung auf Blu-ray und einem schönen Umfang an Extras.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen