Im Auge des Wolfes

Im Auge des Wolfes

Originaltitel: Braqueurs
Genre: Action • Thriller
Regie: Julien Leclercq
Hauptdarsteller: Sami Bouajila • Guillaume Gouix
Laufzeit: DVD (78 Min) • BD (81 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Im Auge des Wolfes   24.09.2017 von MarS

Mit Im Auge des Wolfes erscheint erneut ein Actionthriller französischer Herkunft für den deutschen Heimkinomarkt. Ob den Franzosen auch mit diesem Genrefilm ein großer Wurf gelungen ist oder ob er in der Masse untergeht, das wollten wir Sofahelden genauer wissen...

 

Yanis verdient sich einen Großteil seines Geldes mit gut geplanten Raubüberfällen, bei denen er sich stets auf sein Team bestehend aus seinem Bruder Amine sowie seinen Freunden Franck und Nasser verlassen kann. Für eine Serie von Überfällen auf Geldtransporter benötigt er zusätzliche Hilfe und findet diese beim Sprengstoffexperten Eric. Als jedoch Amine nicht wie üblich die verwendeten Waffen entsorgt sondern eine von ihnen an eine andere Bande verkauft, setzt er damit eine Lawine von Problemen in Gang. Nachdem ein Mitglied der eigentlich verfeindeten Bande auf Grund der Waffe verhaftet worden ist, soll Yanis als Wiedergutmachung einen Drogentransport überfallen, doch der denkt gar nicht daran, sich an den Deal zu halten. Ein tödlicher Kampf zwischen den Gangster entbrennt...

 

Im Auge des Wolfes ist ein Gangster-Thriller ohne viel Wiedererkennungswert oder besonders hervorstechenden Feinheiten. Routiniert und solide inszeniert bedient der Film gängige Genre-Klischees und spult seine vorhersehbare Handlung ab, ohne dabei Überraschungen zu bereiten. Ebenso verhält es sich mit den Charakteren, die allesamt zwar ordentlich von den Schauspielern dargestellt werden, jedoch über kaum Charakterzeichnung oder Tiefe verfügen - von Sympathie ganz zu schweigen. Hier kämpfen miese Typen gegen noch miesere Typen, niemand verfügt auch nur Ansatzweise über das Potential, als Identifikationsfigur zu dienen. Dies mag zwar konsequent in Bezug auf die Handlung sein, sorgt aber nicht gerade für eingängige Unterhaltung. Für Schauwerte sorgen lediglich die schön in Szene gesetzten Actionsequenzen, die jedoch an einer Hand abzählbar sind. Im Gegenzug gibt es einfach zu viele angedeutete Nebenhandlungen, die nicht vertieft werden, sowie dramatische Entwicklungen, die ebenfalls zu wenig ins Detail gehen.

 

Bildergalerie von Im Auge des Wolfes (6 Bilder)

Technisch bietet die Blu-ray saubere HD-Ware ohne ernsthafte Mängel. Das Bild ist scharf und verfügt über einen angenehmen Detailgrad, während die Farbgebung natürlich und ein wenig entsättigt ausfällt. Kontrast und Schwarzwert sind auf ausgewogenem Niveau. Die Tonspur bietet eine gute Dynamik sowie einen gezielten Einsatz der Surroundboxen wenn benötigt. Außerhalb der Actionszenen ist der Ton eher frontlastig und dialogorientiert.


Das Fazit von: MarS

MarS

Im Auge des Wolfes ist ein handwerklich routinierter Actionthriller, der sich jedoch damit begnügt, bekannte Klischees zu bedienen und eine vorhersehbare, unspektakuläre Handlung zu präsentieren. Würden sich im Gegenzug die tollen Actionsequenzen häufen, dann wäre dieses Rezept vielleicht aufgegangen, nachdem sich diese aber zahlenmäßig in Grenzen halten, bietet der Film letztendlich einfach zu wenig. Im Auge des Wolfes wird nicht langweilig und bietet genügend Unterhaltung, um Genre-Fans einigermaßen zufrieden zu stellen, von einem echten Highlight oder gar einem Film der im Gedächtnis bleibt ist er jedoch weit entfernt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen