Jewel Master - Cradle of Egypt 2

Jewel Master - Cradle of Egypt 2

Publisher: Rondomedia
Entwicklerstudio: Cerasus Media
Genre: Geschicklichkeit
Sub-Genre: Puzzle-3 Match-Game
Art: Midprice
Erscheinungsdatum: 11.09.2012
USK 0

Jewel Master - Cradle of Egypt 2   26.09.2012 von Panikmike

Seit Jahren gibt es in der Sparte Geschicklichkeitsspiele einen regelgerechten Boom. Die sogenannten Match 3-Games erfreuen immer mehr Casual-Gamer, weil man kurz mal ein Spielchen machen kann, ohne die Geschichte oder den Ablauf kennen zu müssen. Einfach starten und drei oder mehr Steine kombinieren …

Die Grundidee der Match 3-Games ist denkbar einfach: Der Spieler muss drei oder mehrere farbige Steine kombinieren, damit sie sich anschließend auflösen. Das Prinzip kennt jeder vom Urgestein Tetris, es ist hierbei nur wenig anders. Jewel Master – Cradle of Egypt geht aber noch einen Schritt weiter, es geht nicht nur um die clevere Kombinationsgabe, nein, die Entwickler von Cerasus Media bauten sogar eine kleine Story mit ein. Willkommen im Land der Pharaonen der sandigen Landschaften und Pyramiden!


Natürlich muss der Spieler verschiedene Steine miteinander kombinieren, jedoch gibt es verschiedene Epochen, die man erleben kann. Insgesamt kann der Spieler 20 Gebäudetypen erwerben, um das Spielerlebnis ein wenig zu verändern. Während der Bauphase der Gebäude gibt es ein Minispiel, um Abwechslung ins Game zu bringen. In jedem der 100 Level verdient der Spieler Ressourcen, mit denen er Gebäude kaufen kann. Diese wiederum bringen mehr Ressourcen oder aber Werkzeuge, die man während des Spiels einsetzen kann. Eine Bombe zum Beispiel sprengt in einem gewissen Radius alles weg, die Spitzhacke kann punktuell eingesetzt werden und ein anderes Extra brennt diagonal alles weg. Die Steine selbst lösen sich bei einer Kombination von drei oder mehr gleichartigen Steinen auf, die restlichen fallen dann von oben nach. Das Spielfeld ist daher nie leer!

Neben den Ressourcen kann sich der Spieler noch mehr Extras erspielen. Wenn verschiedene Aufträge abgeschlossen werden, dann gibt es neue Bürger, die noch mehr Möglichkeiten im Spiel bieten. Alles hängt quasi mit allem zusammen. Ebenso gibt es Trophäen, die zusätzliche Boni einbringen. Wem der Einzelspielermodus zu langweilig ist, der kann sich noch in zwei anderen Modi austoben. Im Blitz-Modus geht es um Geschwindigkeit und im Turnier-Modus kann der Spieler seine Lieblingslevel erneut zocken.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Alles in allem bietet Jewel Master – Cradle of Egypt 2 zwar nichts Neues, aber für den geringen Anschaffungspreis kann man nichts falsch machen. Es macht immer wieder Laune, ein Level zu spielen, ein Gebäude zu kaufen oder aber einen Auftrag zu meistern. Einfach sind diese nicht, aber dafür bringen sie im weiteren Spielverlauf auch mehr. Die Aufmachung ist gelungen und hebt sich von anderen Match 3-Games positiv ab. Wer einen Nintendo DS zuhause hat und mit ihm des Öfteren unterwegs spielt, dem kann man dieses Spiel ans Herz legen. Für ein schnelles Spielchen zwischendurch ist es zumindest für mich genau das Richtige!


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Tolles Spiel für Zwischendurch
  • Viele Boni durch Gebäude und Personen
  • Altbewährtes Prinzip mit frischem Wind
  • Geringer Preis
  • Kein Mehrspielermodus





Kommentare[X]

[X] schließen