Lake Placid (Mediabook)

Lake Placid (Mediabook)

Originaltitel: Lake Placid
Genre: Action-Horror
Regie: Steve Miner
Hauptdarsteller: Bill Pullman
Laufzeit: BD (82 + 90 Min)
Label: Birnenblatt
FSK 16

Lake Placid (Mediabook)   13.08.2018 von Panikmike

Das Label Birnenblatt veröffentlicht mehrmals pro Jahr „ältere“ Filme, welche sich einen Platz im Mediabook oder auch im Steelbook verdient haben. Im März erschien der Creature-Horrorfilm Lake Placid mit drei verschiedenen Cover-Varianten, von denen wir uns eines genauer angesehen haben…

 

Inhalt

 

Im Bundesstaat Maine liegt eine schöne Kleinstadt namens Lake Placid, in der eines Tages im hiesigen See ein Mitarbeiter der Forstbehörde tot aufgefunden wird. Bei der Autopsie wird ein Zahn gefunden, den sich die Museumsmitarbeiterin Kelly (Bridget Fonda) näher anschauen soll. Ihr Chef schickt sie deshalb in die Kleinstadt, zum Leidwesen des dortigen Sheriffs Hank (Brendan Gleeson). Nachdem es klar ist, dass es sich um ein riesiges Krokodil handeln muss, machen sich Hank, Kelly, der Krokodilforscher Hector (Oliver Platt) und der Wildaufseher Jack (Bill Pullman) auf die Jagd, um so weitere Todesopfer zu verhindern…

 

Der Film wurde 1999 gedreht und kostete rund 27 Millionen US-Dollar. Weltweit spielte er in den darauffolgenden Jahren über das doppelte ein, sodass 2007 eine Fortsetzung und bis heute danach noch drei weitere Filme produziert wurden. Allerdings erreichten sie nicht annähernd das Niveau des ersten Teils und erschienen auch nicht im Kino, sondern lediglich im Fernsehen und auf DVD/Blu-ray. Die Presse zerriss den Film teilweise, weil er eigentlich eine Monsterjagd suggeriert, davon aber viel zu wenig sichtbar ist. Die Macher konzentrierten sich lieber auf die Beziehungen der Menschen im Film, die Sprüche und ein paar flotte Gags, von einer Jagd gibt es nicht viel zu sehen. …und dennoch kann Lake Placid auf seine Weise überzeugen, denn die Schauspieler geben alle ein gutes Gespann ab und an Spannung wie auch an Ekeleffekten mangelt es nicht.

 

Details der Blu-ray

 

Der Film ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, immerhin ist er fast 20 Jahre alt. Das Bild ist dementsprechend aber gut, obwohl es ein wenig dunkel und farblos daherkommt. Störende Artefakte gibt es nicht, ein Bildrauschen ist aber stetiger Begleiter, was jedoch nicht weiter stört. Dazu gibt es zwei DTS-HD-Tonspuren in Deutsch und Englisch, die aber sehr frontlastig sind. Wenn es dann aber mal zur Action kommt, dann dürfen auch die hinteren Lautsprecher und der Bass mitspielen – Schreckmomente inbegriffen! An Extras gibt es eine ganze Masse, besonders schön ist aber der Bonuslangfilm Million Dollar Crocodile, der auf einer separaten Blu-ray im Mediabook liegt.

 

Bildergalerie von Lake Placid (Mediabook) (9 Bilder)

Details des Mediabooks

 

Birnenblatt veröffentlichte den Film mit drei verschiedenen Covervarianten, welche streng limitiert sind (Cover A: 444 Stück, Cover B: 333 Stück und Cover C: 222 Stück). Unser Presseexemplar ist Cover B, welches ein Artwork mit einem Krokodil zeigt. Innen befinden sich der Hauptfilm, wie auch der Bonusfilm Million Dollar Crocodile auf jeweils einer Blu-ray. Dazu kommt im Mittelteil ein schickes 22-seitiges Booklet mit vielen Bildern und Texten zum Film und allgemein zu Creature-Horrorfilmen.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Der Film hat schon so einige Jahre auf dem Buckel und wurde von der Presse wie auch von den Fans mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Einerseits bietet er gute und bekannte Schauspieler, ein schönes Setting und auch witzige Dialoge. Andererseits fehlt ihm aber ein wenig an Substanz, wenn man bedenkt, dass es eine Creature-Horror-Komödie sein soll. Dennoch kann Lake Placid auch nach 20 Jahren noch überzeugen, wenn man seine Erwartungen ein wenig nach unten schraubt. Das Mediabook kommt in gewohnter Top-Qualität daher und daher verdient der Film einen Extrapunkt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen