Leatherheads - Ein verlockendes Spiel

Leatherheads - Ein verlockendes Spiel

Originaltitel: Leatherheads
Genre: Komödie
Regie: George Clooney
Hauptdarsteller: George Clooney • Renée Zellweger
Laufzeit: DVD (109 Min) • BD (114 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 6

Leatherheads - Ein verlockendes Spiel   27.01.2019 von MarS

George Clooney ist längst nicht mehr nur als Schauspieler tätig, sondern ist auch seit vielen Jahren hinter den Kulissen im Filmgeschäft tätig. Bereits im Jahr 2007 entstand unter seiner Regie die Komödie Leatherheads - Ein verlockendes Spiel, der nun von Koch Films eine Neuauflage erhielt - erstmals auch auf Blu-ray...

 

Inhalt

 

1925. Während Football am College eine beliebte Sportart ist, erhält die Profiliga kaum Aufmerksamkeit. Als sein Team aus Geldmangel vor dem Aus steht, kommt dem Football-Veteranen Jimmy Connelly (George Clooney) jedoch die rettende Idee. Er verpflichtet den jungen Carter Rutherford (John Krasinski) für sein Team und überredet dessen Agenten, Football zu einem offiziellen Profisport zu machen. Tatsächlich sorgt Rutherford, der nicht nur ein hervorragender Footballspieler sondern auch ein echter Kriegsheld ist, fortan für volle Stadien und eine Popularität, die Jimmy niemals erwartet hätte. Doch da taucht die Reporterin Lexie Littleton (Renée Zellweger) auf, deren Auftrag es ist, die Wahrheit über Carters Kriegsvergangenheit ans Tageslicht zu bringen. Eine Wahrheit, die nicht nur Jimmy seinen Job kosten könnte...

 

Bei seiner bis dato dritten Spielfilm-Regiearbeit entschied sich George Clooney mit Leatherheads - Ein verlockendes Spiel für eine lockere, seichte Komödie ohne viel Tiefgang oder sonstige ernsthafte Ambitionen. Ein bisschen Satire in Bezug auf Themen wie übertriebenem und blindem Patriotismus sowie die kommerzielle Gier hinter dem Profisport, dazu ein Hauch von Emanzipation der Frau, das Ganze aber niemals wirklich intensiv oder ausufernd, einen tieferen Kern wird man hier nur mit viel Mühe finden. Stattdessen begnügt sich der Film mit einer unterhaltsamen, charmanten Handlung, sowie sympathischen Figuren, denen man einfach gerne zusieht. Der gesamten Inszenierung gelingt es dabei dank dem stimmigen Soundtrack und der authentischen Ausstattung, das Gefühl der 20er Jahre sehr gut zum Zuschauer zu transportieren. Die obligatorische Dreiecksbeziehung zwischen den Hauptfiguren wirkt da im Gegenzug schon fast störend, auch wenn die Harmonie gerade zwischen diesen Charakteren sehr stimmig ist. Probleme bereitet in manchen Momenten der Humor in Leatherheads - Ein verlockendes Spiel, denn viel mehr als simple Holzhammer-Späße oder Klischee-Spielchen sucht man weitestgehend vergebens. Nur selten funktioniert nämlich im Gegensatz dazu der Dialogwitz, denn die Wortgefechte sind zwar charmant und unterhaltsam, wirklich witzig sind sie allerdings nicht. Letztendlich liefert George Clooney mit Leatherheads - Ein verlockendes Spiel kurzweilige Unterhaltung mit nostalgischem Charme, die niemandem wehtut, aber auch nicht wirklich nachhaltig ist.

 

Bildergalerie von Leatherheads - Ein verlockendes Spiel (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray von Koch Films liefert den Film in sehr guter Qualität. Das Bild ist scharf und steckt voller Details, während die natürliche Farbgebung und das kräftige Kontrastverhältnis zusammen mit dem dezenten Filmkorn für einen schönen Look sorgen. Der Ton konzentriert sich die meiste Zeit über auf den vorderen Boxenbereich, bietet dort aber eine gute Kanaltrennung und eine saubere Signalortbarkeit. Hin und wieder werden zwar auch die umliegenden Surroundbereiche mit eingebunden, dies aber so dezent, dass es eigentlich kaum auffällt. Auf Grund der eher dialogorientierten und gemächlichen Inszenierung ist die Tonspur aber völlig ausreichend. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Leatherheads - Ein verlockendes Spiel bietet solide Komödienunterhaltung für Zwischendurch im charmanten Design und mit gut aufgelegten, sympathischen Darstellern. Lachsalven und ein schmerzendes Schwerchfell wird man hier nicht erleben, dafür aber simpel und anspruchslos über gut 100 Minuten unterhalten. Der große Wurf ist George Clooney mit seiner dritten Regiearbeit nicht gelungen, für einen kurzweiligen Familienausflug in die 20er Jahre ist Leatherheads - Ein verlockendes Spiel aber allemal gut. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen