Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 01

Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 01

Originaltitel: Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These - Kaikou
Genre: Science Fiction • Action
Regie: Shunsuke Tada
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (100 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 01   06.12.2018 von MarS

Die 110-teilige OVA-Animeserie Legend of the Galactic Heroes aus dem Jahr 1988 begeisterte die Fans durch ihre Komplexität sowie ihr episches Ausmaß. Nun erlebt die Serie als Neuauflage unter dem Titel Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These eine Wiedergeburt, allerdings mit gerade einmal 12 Folgen in deutlich kompakterer Form...

 

Inhalt

 

Seit inzwischen 150 Jahren herrscht Krieg in der Galaxie. Drei große Reiche beherrschen die Milchstraße, doch während eines sich möglichst aus den Streitigkeiten hält, entbrennt zwischen dem Galaktischen Kaiserreich und der Allianz Freier Planeten ein erbitterter Kampf um die zukünftige Regierungsform. Da treffen eines Tages während einer großen Schlacht zwischen den verfeindeten Mächten die ebenbürtigen Soldaten Reinhard von Lohengramm und Yang Wen-Li aufeinander, bei denen es sich trotz ihres jungen Alters um geniale Strategen handelt. Während Reinhard, Adliger im Galaktischen Kaiserreich, gemeinsam mit seinem Kindheitsfreund Siegfried Kircheis nach Macht und Ehre strebt, hatte Yang eigentlich nie vor, zum Militär zu gehen...

 

Gleich vorab: Mir persönlich ist die Originalserie, veröffentlicht von 1988 bis 1997, nicht bekannt, weswegen es mir auch nicht möglich ist, einen direkten Vergleich zu ziehen. Konzentrieren wir uns also ganz speziell auf Die Neue These...

 

Zur Eröffnung gönnt Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 01 dem Zuschauer zunächst keinerlei Eingewöhnungsphase und wirft einen ohne viel Erklärungen direkt in eine massive Weltraumschlacht, die sich über zwei Episoden erstreckt. Diese wurde jedoch so spannend und visuell stark in Szene gesetzt, dass man mühelos über den fehlenden Einstieg hinwegsehen kann und zunächst einmal vom actionreichen Geschehen sehr gut unterhalten wird. In dieser Phase stechen zwei Charaktere besonders hervor, die sich schließlich auch im weiteren Verlauf als Mittelpunkt der Handlung herauskristallisieren: Reinhard von Lohengramm und Yang Wen-Li. Diesen beiden widmet die erste Volume dann auch die übrigen Episoden, wobei jeder separat eine eigene Folge zur Verfügung hat, um charakterlich an Tiefe zu gewinnen. Während Reinhard dabei durchaus eine interessante Vorgeschichte spendiert bekommt, ist es vor allem Yang, der durch seine ruhige, eigentlich friedfertige Art sofort die Sympathie beim Zuschauer entfachen kann. Nicht zu verachten ist die politisch brisante Komponente innerhalb Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These, die deutliche und sehr offene Kritik an diversen Regierungsformen kundtut und damit die in der Originalserie vorhandene Komplexität bereits andeutet. Man darf gespannt sein, wie sich die Serie in den lediglich acht noch folgenden Episoden weiterentwickeln wird.

 

Die Animationen der Neuauflage sind absolut beeindruckend. Sowohl Settings als auch Charakterdesigns sind extrem realistisch gehalten, während die Weltraumsequenzen durch ihr visuelles Design von All und Raumschiffen ebenfalls hervorragend aussehen. Optisch ist Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These jedenfalls ein wahres Fest für die Augen. Aber auch akustisch weiß die Serie zu gefallen, denn auch wenn Intro- und Outro-Song eher unspektakulär ausgefallen sind, weiß das Sounddesign innerhalb der Episoden durch den epischen Score absolut zu gefallen. Die deutsche Synchronisation ist gelungen und leistet sich keinerlei Schwächen.

 

Bildergalerie von Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 01 (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray bietet ein sehr scharfes und kontrastreiches Bild, dass die tollen Animationen sehr gut in Szene setzt. Auch die Farbgebung ist kräftig und satt. Die Tonspur konzentriert sich auf Grund ihrer Abmischung zwar überwiegend auf den vorderen Boxenbereich, weist aber dennoch eine sehr gute Dynamik und klare Signalortung auf. Während den epischen Weltraumschlachten würde man sich trotz allem etwas mehr Druck wünschen, im Gesamtbild ist die Blu-ray technisch aber auf sehr hohem Niveau.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - In ewiger Nacht
  • Episode 02 - Die Schlacht von Astarte
  • Episode 03 - Das unbezwingbare Genie
  • Episode 04 - Der geborene Stratege

 

 

©Yoshiki Tanaka/Shochiku·Production I.G


Das Fazit von: MarS

MarS

 

So richtig kann man sich mit den ersten vier Episoden von Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These noch kein Bild machen, was einen hier wohl erwarten wird. Eines ist jedoch klar: Auch, wenn die mit 12 Folgen doch recht kurze Serie vielleicht nicht das Ausmaß des Originals erreichen wird, so bleibt die Handlung wohl doch komplex und vielseitig. Ich persönlich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze in Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These - Vol. 02 weiterentwickelt...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen