Lucky Lachs

Lucky Lachs

Genre: Partyspiel
Autor: Ken Gruhl, Quentin Weir
Spieleverlag: KOSMOS
Empfohlenes Alter: 6+
Spieldauer: 3 Minuten
Anzahl Spieler: 3-6

Lucky Lachs   23.04.2017 von Seelöwen

Wenn Ihr Leute um einen Tisch stehen seht, welche wild durcheinander rufen, sich auf unterschiedliche Weise abklatschen und hin und wieder um den Tisch rennen, dann wisst Ihr, dass die Lachse wieder Auslauf haben…

 

Das Material und die Vorbereitung

 

Mit Lucky Lachs erhaltet Ihr kein Spiel in einer normalen Spieleschachtel, nein viel besser: ein aus Neopren geformter Lachs mit angenähten Flossen! Außen angebracht ist ein Zettel mit den Rahmendaten und bereits den wichtigsten Grundzügen des Spiels. Öffnet man den Reißverschluss dieser liebevoll gestalteten Verpackung, findet man im Inneren einen Satz Karten und die kurze Anleitung. Für die Spielvorbereitung erhält jeder Spieler einen identischen Satz aus zwölf Karten. Diese sind auf der Rückseite in der Spielerfarbe eingefärbt und auf der Vorderseite sieht man immer zwei Lachse, die je nach Karte eine andere Aktion durchführen. Jeder Spieler mischt seinen Stapel und legt ihn verdeckt vor sich ab. Damit wäre der Spielaufbau bereits abgeschlossen! Zwei kurze Tipps für die Vorbereitung: Getränke in Sicherheit bringen (jeder weiß wie sehr Fische zappeln können und Flüssigkeiten mögen) und zum anderen stehen die Spieler am besten um den Tisch herum und es sollte genug Platz sein.

 

Die Anleitung

 

Bei Lucky Lachs findet Ihr eine der kürzesten Anleitungen überhaupt. In weniger als zehn Sätzen werden das Spielziel, der Spielaufbau und die verschiedenen Kartenaktionen erklärt. Ebenfalls gibt es auf der Rückseite noch eine Variante, um das Spiel ohne wildes Rufen und Schreien zu spielen.

 

Das Spielziel

 

Das Ziel in Lucky Lachs ist es seinen eigenen Kartenstapel vor allen anderen durchzuspielen. Um dies zu schaffen, muss nacheinander die Aktion jeder einzelnen Karte ausgeführt werden.

 

Der Spielablauf

 

Zunächst wird der Spielablauf erläutert und danach die vier verschiedenen möglichen Aktionen auf den Karten näher betrachtet. Nachdem alle Spieler bereit sind, decken alle gleichzeitig die oberste Karte ihres Stapels auf und rufen die darauf abgebildete Aktion aus. Spielerzüge gibt es nicht, alle sind gleichzeitig dran! Wenn ein anderer Spieler dieselbe Aktion ausruft, könnt Ihr gemeinsam diese Aktion ausführen. Anschließend dürfen die beiden Spieler, welche die Aktion ausgeführt haben, die oberste Karte ablegen und die nächste aufdecken. Sobald ein Spieler auf diese Weise keine Karten mehr hat, ist das Spiel zu Ende und es gibt einen Gewinner.

 

Was sind also die vier verschiedenen Aktionen? Es gibt:

 

  • High 5: Die Spieler klatschen jeweils ihre Handflächen aneinander.
  • Checker Faust: Die Spieler halten ihre geschlossene Faust aneinander.
  • Lucky Lachs: Die Spieler schlagen ihre Hände/ Arme aneinander, als wären es Flossen.
  • Tausch Rausch: Die Spieler tauschen ihre Plätze und rennen somit um den Tisch.

 

Und eine kleine weitere Regel gibt es: Wenn Ihr keinen Partner für eure Aktion findet, dürft Ihr die aktuelle Karte auch unter den Stapel legen und mit der nächsten fortfahren.

 

Bildergalerie von Lucky Lachs (8 Bilder)

Lieferumfang

 

  • 72 Spielkarten
  • 1 Anleitung
  • Die nette Spieleverpackung

Das Fazit von: Seelöwen

Seelöwen

Ob man Lucky Lachs noch als Spiel bezeichnen kann ist fraglich, es ist eher eine Aktivität. Dafür aber eine sehr Gelungene! Lucky Lachs ist in zwei Minuten erklärt und aufgebaut und in einer Minute gespielt. Der Puls und das Adrenalin gehen sofort hoch. Somit eignet es sich ideal als Spiel, wenn man noch auf Mitspieler wartet, als Wachrüttler zwischen zwei komplexen Spielen und natürlich auch als Absacker für den Spieleabend. Aber natürlich auch einfach allgemein, um den Alltag mal richtig aufzurütteln. Für Letzteres passt es auch in jede Tasche. Ach ja und eine kleine „Warnung“ zum Schluss, es kann passieren, dass ihr euch danach mit mindestens einem Mitspieler/einer Mitspielerin immer mit dem Lucky Lachs Handschlag begrüßt. 10/10 Punkten für den Spielspaß! Abzüge lediglich weil es dann doch eher nur eine Aktivität als ein Spiel ist und es doch eher nur für Zwischendurch geeignet ist.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen