MacGyver - Die siebte Season

MacGyver - Die siebte Season

Originaltitel: Mac Gyver Season 7
Genre: Action-Serie
Regie: William F. Gereghty und mehr
Hauptdarsteller: Richard Dean Anderson • Dana Elcar
Laufzeit: Ca. 639 Minuten
Label: Paramount
FSK 12

MacGyver - Die siebte Season   26.02.2011 von Panikmike

Mit Hilfe seines Erfindungsreichtums und seiner Intelligenz schaffte es MacGyver alias Richard Dean Anderson immer, dem Tod zu entkommen, Aufträge zu erledigen und Menschen zu helfen. In der siebten und letzten Staffel zeigt er noch einmal, warum er in den 90ern ein Frauenmagnet war…

Leider sind in der Abschluss-Staffel nur 14 Folgen enthalten - oder vielleicht auch Gott sei Dank? Im Gegensatz zu den vorherigen Staffeln ist die siebte leider nicht so stark, wie man es gewohnt war. Die Ideen für die einzelnen Geschichten gingen aus und ein richtiger Knaller ist auch nicht mehr zu finden. Nichtsdestotrotz ist MacGyver (Richard Dean Anderson) immer noch ein harter Kerl, der mit seinem Einfallsreichtum punkten kann. Natürlich trifft er in den 14 Folgen wieder auf einige alte Bekannte und sogar ein neuer Charakter hat für eine kurze Zeit seinen Auftritt.  So erlebt er in der letzten Staffel noch einmal einige Abenteuer, in denen er sein ganzes Können unter Beweis stellen kann.

In einer Doppelfolge zum Beispiel befindet er sich in einer anderen Zeit. Da er den Zusammenstoß seines Kopfes mit einem Blumentopf nicht ganz vertragen hat, fällt er in Ohnmacht und wacht im 7ten Jahrhundert wieder auf. König Arthus regiert das Königreich und Merlin hat so den einen oder anderen Zaubertrick parat. Dummerweise ist die junge Cecilie von Morgana gefangen genommen worden und darum wird MacGyver der Auftrag aufgehalst, sie zu retten. Zusammen mit Merlin macht er sich auf und entdeckt das Schloss des Bösewichts. Kurz bevor Morgana unseren Helden zur Strecke bringen kann, wacht er aus seinem Traum auf. Doch auch in der kurzen Reise in eine andere Zeit konnte MacGyver sein Geschick unter Beweis stellen. Er hantierte mit Giften, aus Essig und Backpulver wurde ein Feuerlöscher und durch Schießpulver wurde eine Inschrift sichtbar. So kennen wir ihn, MacGyver steckt voller Überraschungen. Doch er muss sich nicht nur in einer anderen Zeit aufhalten, sondern auch in einem anderen Land. Mitten in seinen Abenteuern lernt er dazu noch einen Fotografen kennen, muss einer chinesischen Untergrundorganisation helfen, drei Kopfgeldjäger aufspüren, einen Künstler unterstützen und seinen alten Freund Jack Dalton retten.

Wie schon erwähnt gibt es kaum Überraschungen, doch der Zuseher erfährt zum Abschluss noch ein paar Dinge über MacGyver, die man in den anderen Staffeln nicht rausbekommen hat. Hat MacGyver einen Sohn und wenn ja, wo steckt dieser dann? Wie heißt unser Held eigentlich mit Vornamen? Doch mehr verrate ich Euch an dieser Stelle nicht, ich möchte Euch ja nicht die kompletten Überraschungen vorweg nehmen.

Die DVD Qualität der letzten Staffel ist wie bei allen anderen auch, man hätte mehr daraus machen können. Das Bild ist grobkörnig und kann mit aktuellen DVD Veröffentlichungen nicht mithalten. Es wäre schön gewesen, wenn Paramount alles digital überarbeitet hätte. Beim Ton ist leider auch immer noch die Monospur auf der Disk. Bei einer Aktion-Serie wäre Stereo  oder gar eine 5.1 Tonspur wünschenswert. Extras sucht man vergebens, die Ausstattung der letzten Staffel ist sehr minimalistisch – Schade.

Hier noch abschließend alle 14 Folgen der siebten und letzten Staffel von MacGyver:

  • Folge 01 –  Agenten in der Karibik
  • Folge 02 – Mörderische Absichten
  • Folge 03 – Aber die Leiche fehlte
  • Folge 04 – Der Feuerteufel
  • Folge 05 – Die Coltons
  • Folge 06 – Die Gärten des Todesbarons
  • Folge 07 – Ritter MacGyver –Teil 1–
  • Folge 08 – Ritter MacGyver –Teil 2–
  • Folge 09 – Tödlicher Hass
  • Folge 10 – Der letzte Boxkampf
  • Folge 11 – Der Bandenkrieg
  • Folge 12 – Kampf der Spekulanten
  • Folge 13 – Tod in China
  • Folge 14 – Schweres Wasser

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich mag MacGyver, doch die letzte Staffel ist eindeutig die schwächste. Man merkt, dass die Ideen so langsam ausgegangen sind. Ich denke, dass es auch der Grund war, warum diese Staffel nur 14 Folgen beinhaltet. Doch trotzdem kann man sich die Abenteuer MacGyvers immer noch ansehen, auch wenn etwas der  Pfiff und der große Knall fehlen. Mein Favorit war deutlich die Doppelfolge mit den Rittern, Merlin und Co., da einfach mal etwas anderes geboten wird als immer Szenarien der Neuzeit. Die Umsetzung hält sich leider in Grenzen, man hätte hier als Abschluss zumindest einige Extras platzieren können. Auch der Monosound nervt mit der Zeit, schade, dass hier seitens Paramount nicht mehr passiert ist. Vielleicht sterben aber die MacGyver Fans nie aus und fordern wirklich mal eine komplett überarbeitete Fassung! Schön wäre es :).


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen