Mehr Kreuzworträtsel

Mehr Kreuzworträtsel

Publisher: KOCH Media
Entwicklerstudio: -
Genre: Rätsel
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 14.11.2008
USK 0

Mehr Kreuzworträtsel   09.12.2008 von derstefan

Kreuzworträtsel? Wie uncool... Riecht irgendwie nach Bleistiftanspitzer und langweiligen Besuchen bei Oma und Opa, die unbedingt von Euch wissen wollen, wie denn eine südamerikanische Lamaart mit sechs Buchstaben heißt. Wie, das gibt es jetzt auch für den Nintendo DS? Is ja cool! Oder nicht?

 

Spitzt euren Touchpen an und los geht es auf die Jagd nach den richtigen Antworten! Bei „Mehr Kreuzworträtsel“ handelt es sich um den zweiten Teil der Kreuzworträtsel-Serie von der Süddeutschen Zeitung WISSEN. Hier gibt es insgesamt 1110 Kreuzworträtsel zu lösen, die in drei Schwierigkeitsgraden abgearbeitet werden wollen. Ihr könnt euch entweder ein Rätsel aus einem bestimmten Schwierigkeitsgrad aussuchen oder den Zufallsgenerator anwerfen.

Das Spielprinzip unterscheidet sich nicht sehr vom Rätsel auf Papier: Ihr müsst versuchen alle Begriffe, die gesucht werden, einzutragen und das möglichst schnell. Die einzelnen Buchstaben können damit entweder mit dem Stylus per Handschriftenerkennung eingegeben werden oder per Bildschirmtastatur. Die Erkennung funktioniert sehr gut, sogar meine Krakelschrift wurde prima erkannt. Die Bildschirmtastatur hat mir persönlich jedoch besser gefallen, da man damit die Buchstaben einfach schneller eingeben konnte.

Die Rätselqualität ist durchwegs gut einzustufen: Die einfachen Aufgaben sind sehr schnell in ca. 2-3 Minuten erledigt, für die mittleren und schweren Rätsel fallen ca. 5-10 Minuten an. Wenn Ihr nicht mehr weiter wisst und kein Rätsellexikon oder Google zu Rate ziehen wollt, könnt Ihr auch die eingebaute Hilfefunktion benutzen. Diese spuckt euch dann das gesamte gesuchte Wort aus. Hier hätte ich eine Funktion bevorzugt, die nur einen und erst bei Bedarf weitere Buchstaben verrät, dann fühlt man sich nicht gar so beschränkt. Aber das Leben ist ja bekanntlich kein Wunschkonzert...

Als kleine Zugabe zu den Kopfnüssen in Quadratform gibt es jeweils täglich die „Frage des Tages“, bei der man einen gesuchten Begriff aus verschiedenen Wissensfeldern durch 1-2 vorgegebene Buchstaben wie beim Glücksrad (na, wer kennt das noch?) erraten muss. Sonstige Auflockerungen sind leider Fehlanzeige. Ein Multiplayermodus ist nicht integriert, Online-Features ebenso keine. Positiv formuliert: Das Spiel beschränkt sich auf seine Kernkompetenzen. Negativ: Hier passiert nicht viel. Man löst seine 2-3 Kreuzworträtsel, dann legt man den DS wieder beiseite. Das Ganze wird grafisch ordentlich, aber nicht sonderlich abwechslungsreich präsentiert. Der Sound ist auch in Ordnung und nervt nicht. Das Spiel möchte ein Stück von dem „Edutainment“-Kuchen abhaben und macht seine Sache ganz okay, mehr aber auch nicht. Die Rätsel unterscheiden sich kaum von den typischen Zeitungsrätseln, daher kann ich es nur Leuten uneingeschränkt empfehlen, die es jeden Morgen schon kaum erwarten können endlich die Zeitung aus dem Briefkasten zu holen und die südamerikanische Lamaart herausbekommen wollen.

P.S.:
Für alle Grübler: Es ist ein ALPAKA 


Das Fazit von: derstefan

derstefan

Das Spiel ist handwerklich gut gemacht, die Rätsel sind abwechslungsreich, auch wenn manche Begriffe sich häufiger wiederholen. Die Eingabe mit dem Touchpen funktioniert prima. Langzeitmotivation kommt hier aber weniger auf, nach spätestens drei Rätseln hat mich zumindest immer die Lust verlassen. Die Zielgruppe ist hier aber eher nicht „U18“, eher „Ü40“. Damit freuen sich also eher Mum oder Dad beziehungsweise Oma und Opa am weihnachtlichen Gabentisch über dieses Spielchen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Intuitive Steuerung
  • Ordentliche Rätsel
  • Bisschen öde
  • Kein Multiplayer-Modus
  • Langzeit-Spaß fehlt





Kommentare[X]

[X] schließen