Memo Dice

Memo Dice

Genre: Familienspiel • Gedächtnis
Autor: Haim Shafir
Illustrator: Marina Zlochin, Markus Wagner
Spieleverlag: Amigo Spiele
Empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Anzahl Spieler: 2 - 4 Spieler

Memo Dice   02.10.2017 von MarS

Der Erfinder des Party-Klassikers Halli Galli hat wieder zugeschlagen. Nachdem uns Sofahelden Anfang des Jahres 2017 zum 25-jährigen Jubiläum die Neuauflage Halli Galli Party bereits überzeugen konnte, schickt Haim Shafir nun ein ganz neues Spiel ins Rennen: Memo Dice. Dieses Mal heißt es allerdings, seine grauen Zellen an ihre Grenzen zu bringen...

 

Die Spielbeschreibung

 

Torte, Kaktus, Insel… nach und nach verschwinden die gewürfelten Motive unter den farbigen Bechern. Doch aufgepasst! Nur wer sich bis zum Ende die Motive auf den Würfeln in der richtigen Reihenfolge merkt, gewinnt die meisten Punkte. Ein raffiniertes Spiel für kleine und große Gedächtniskünstler.

 

Das Material und die Vorbereitung

 

Handlich und kompakt präsentiert sich der Karton von Memo Dice, und auch die Gestaltung ist recht einfach gehalten. Innen stößt man zunächst auf die Spielanleitung sowie das ausklappbare Spielbrett, welches ebenfalls minimalistisch, jedoch völlig ausreichend ausgefallen ist. Darunter befinden sich die übrigen Materialien des Spiels. Auffallend ist die schwere Qualität der Motivwürfel, wogegen die Becher sowie die Spielfiguren ein gängiges, schlichtes Design aufweisen.

 

Die Spielanleitung

 

Die Spielanleitung umfasst lediglich vier Seiten, auf denen in Kürze die einfach zu verinnerlichenden Spielregeln abgedruckt wurden. Dazu gesellen sich erklärende Beispiele und Bildern von diversen Spielsituationen. Bereits hier lässt sich erkennen, dass die Regeln sehr simpel gehalten wurden, um das Spiel nicht zusätzlich zu erschweren.

 

Das Spielziel

 

Ziel von Memo Dice ist es, als erster Spieler 20 Punkte und damit das Zielfeld auf dem Spielbrett zu erreichen. Bis dahin ist es aber ein harter Weg...

 

Der Spielablauf

 

Gespielt wird im Uhrzeigersinn, der Startspieler ist frei wählbar. Zumindest theoretisch, denn in unserem Fall bestand der jüngste Spieler auf die übliche Regel, dass der jüngste Spieler beginnt. Jede Spielrunde gliedert sich in zwei Phasen:

 

  • Würfel Abdecken
  • Würfel wieder Aufdecken

 

Phase 1: Würfel Abdecken

Der erste Spieler nimmt sich einen beliebigen Würfel und wirft. Das gewürfelte Motiv muss für alle Spieler gut ersichtlich sein. Haben sich alle Mitspieler das Motiv eingeprägt, wird der Würfel mit einem Becher der entsprechenden Farbe abgedeckt. Nun ist der nächste Spieler an der Reihe, der den nächsten Würfel würfelt und abdeckt. Diese Reihe wiederholt sich solange, bis entweder kein Becher der benötigten Farbe mehr übrig ist oder alle Würfel abgedeckt wurden. Ist kein farblich passender Becher mehr vorhanden, so wird der letzte Würfel mit dem gelben Becher abgedeckt.

 

Phase 2: Würfel wieder Aufdecken

Wer den letzten Würfel abgedeckt hat, darf damit beginnen, die Reihe wieder aufzudecken. Gestartet wird dazu beim ersten Becher. Der Spieler nennt das Motiv, das sich seiner Meinung nach unter dem Becher befindet. Hat er Recht, darf er den Becher behalten und mit dem Nächsten weitermachen. Liegt er falsch, bekommt der Spieler links neben ihm den Becher und dieser darf fortfahren. Erst wenn alle Becher aufgedeckt sind, wird abgerechnet.

 

Jeder Spieler erhält Punkte für die Becher, die sich nach der Spielrunde in seinem Besitz befinden. Dabei zählt jeder blaue, rote und schwarze Becher jeweils 1 Punkt, der gelbe 2 Punkte. Entsprechend den erzielten Punkten rücken die Spieler nun auf dem Spielbrett vor. Wer als erster Spieler 20 Punkte erreicht oder überschreitet, gewinnt das Spiel.

 

Bildergalerie von Memo Dice (6 Bilder)

Abschließend der Lieferumfang von Memo Dice:

 

  • 10 Becher (3x blau, 3x rot, 3x schwarz, 1x gelb)
  • 4 Spielfiguren
  • 9 Motivwürfel
  • 1 Spielbrett
  • 1 Spielanleitung

Das Fazit von: MarS

MarS

Simpel aber effektiv, das ist Memo Dice. Wer denkt, läppische neun Würfel inklusive Farbvorgabe machen die Sache einfach, der wird spätestens wenn der Kopf zu rauchen beginnt und jedes Geräusch für Ablenkung sorgt eines Besseren belehrt. Memo Dice ist gleichzeitig ein riesen Spaß und unglaubliche Anstrengung für die grauen Zellen, was zum einen eine Herausforderung für junge Mitspieler, zum anderen aber auch ein gutes Training für die Älteren darstellt. Ganz zu schweigen davon, dass unser "jüngster Spieler" uns in jeder Spielrunde gnadenlos platt gemacht hat. Memo Dice ist nicht nur ein perfektes Spiel für Zwischendurch, sondern liefert auch Gedächtnistraining, Spaß und Spannung. Erneut ein Volltreffer von Amigo.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen